Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: United States of America
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
GM möchte zu 50% verstaatlicht werden

Die Eckpunkte:

- 50% der GM-Aktien für einen Erlass von 15,4 Mill. Dollar Schulden bei Vater Staat
- 10% der GM-Aktien für einen teilweisen Erlass von 27 Mill. Dollar Schulden bei privaten Gläubigern
- der Gesundheitsfonds für Ex-Mitarbeiter soll zu Hälfte über GM-Aktien finanziert werden
- insgesamt sollen 44 Mill. Dollar Schulden abgebaut werden
- das Händlernetz soll drastisch verkleinert werden
- Pontiac wird eingestellt
- Saab, Hummer und Saturn sollen bis Ende des Jahres verkauft werden

Den Gläubigern wird wohl nicht viel anderes übrig bleiben als anzunehmen. Selbst wenn GM sofort abgewickelt würde, wäre die Insolvenzmasse vermutlich nicht annährend groß genug um die Ansprüche auch nur teilweise zu befriedigen. Bis auf das Volt-Projekt gilt GM als technisch rückständig. Wer will schon veraltete Fabriken in Amerika und der Konzernsitz in der sterbenden Stadt Detroit dürfte auch nichts mehr hergeben.
Zumal man durch die Verpfändungsgeschichte bei Opel annehmen kann, daß Uncle Sam sich auch schon direkt bei GM einiges an Sicherheiten für seine bisherige Hilfe geholt hat.
Zitat:Weltweiter Klimaschutz

USA geben Blockade auf

Nach jahrelanger Blockadepolitik wollen sich die USA künftig am Kampf gegen den Klimawandel beteiligen. Außenministerin Clinton rief die internationale Gemeinschaft zu einem "bedeutenden" Aktionsplan zur Verringerung der Treibhausgase auf.
Link: http://www.tagesschau.de/ausland/klimaschutz126.html

Schneemann.
Zitat:Obama gibt Allianz bekannt

Fiat soll Chrysler retten

Der angeschlagene US-Autokonzern Chrysler hat Insolvenz angemeldet. Zugleich steigt der italienische Konkurrent Fiat bei dem Unternehmen ein. Beide Seiten hätten eine entsprechende Einigung erzielt, teilte US-Präsident Barack Obama mit. Chrysler werde dafür weitere staatliche Milliardenhilfen erhalten. So würden rund 30.000 Jobs bei Chrysler gesichert. Fiat habe zugesagt, seine Technologie einzubringen und neue Fahrzeuge zu entwickeln.
Link: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/chrysler134.html

Schneemann.
Zitat:US-HAUSHALT

Obama erwägt Milliardenkürzungen bei Militärausgaben

Im US-Haushalt klafft ein riesiges Loch, jetzt will Präsident Obama die Staatsausgaben zurückschneiden. Um bis zu 17 Milliarden Dollar könnten die Etats der US-Ministerien im kommenden Jahr gekürzt werden - die Hälfte der Summe soll allein das Verteidigungsressort einsparen.
Link: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 13,00.html

Schneemann.
http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdie ... 10322.html
Zitat:Stresstest-Resultate
US-Banken brauchen 74,6 Milliarden
von Tobias Bayer (Frankfurt) und Matthias Brügge (Hamburg)

Finanzminister Geithner hat das Geheimnis gelüftet: 10 der 19 größten US-Finanzinstitute benötigen insgesamt 74,6 Mrd. $ an frischem Kapital. Besonders schlecht schnitten Citigroup und Bank of America ab - auch Morgan Stanley muss nachbessern.
...
FTD.de, 07.05.2009
http://www.ftd.de/politik/international ... 11154.html
Zitat:Konjunkturfrühling
US-Arbeitslosigkeit steigt langsamer
von Christine Mai

Die Zahl der Beschäftigten schrumpfte im April langsamer als zuvor - allerdings auch dank der Regierung, die kräftig einstellte. Die Arbeitslosenquote liegt dennoch auf 25-Jahres-Hoch.
...

Auch andere Konjunkturdaten sprechen für eine Verlangsamung des Abschwungs: So schrumpfte der US-Dienstleistungssektor im April weniger als erwartet. Der am Dienstag veröffentlichte Einkaufsmanagerindex ISM stieg von 40,8 Punkten im Vormonat auf 43,7, statt der 42,2 Punkte. Das Dienstleistungsgewerbe macht fast 90 Prozent der Wirtschaft aus.

FTD.de, 08.05.2009
die Verlangsamung des Sturzes ist jetzt also schon ein Hoffnungszeichen ... wirkt der Fallschirm?
Erich schrieb:die Verlangsamung des Sturzes ist jetzt also schon ein Hoffnungszeichen ... wirkt der Fallschirm?


Wieso sparst du dir diese unsinnigen Kommentare nicht, natürlich wirkt eine Verlangsamung positiv und an sich geht es hier tatsächlich um Psychologie gerade für die Börsen. Das hat aber auch nichts mit den Konjunkturpacket zu tuchen sondern einfach damit das man sich den Tiefpunkt nähert in Europa hat es dagegen noch gar nicht richtig begonnen. Ich bin gespannt wie du dann nach jeden Grashalm greifen wist um einen positiven Trend irgendwo zu erkennen. Sollte sich die Arbeitslosigkeit weiter verlangsam ja gar stagnieren währe dies schon ein klares Psychologisches Signal das man das schlimmste hinter einen hat und das würde den Aufschwung beschleunigen.

Sinkende Arbeitslosenzahl wird man erst ab 2010 wenn es so weiter geht sehen jetzt geht es darum wie Tief man stürzt und da ist ein kleinerer Sturz immer positiver als ein größerer.
Zitat:USA erneuern Sanktionen gegen Syrien

Washington (Reuters) - Die USA haben die Sanktionen gegen Syrien erneuert.

Außenamtssprecher Robert Wood sagte am Freitag zur Begründung, die USA hätten weiterhin ernste Bedenken hinsichtlich der Absichten Syriens. Um ein Ende der Strafmaßnahmen zu erreichen, sei jetzt ein Kurswechsel Syriens nötig. Die von der früheren US-Regierung verhängten und am Donnerstag von Präsident Barack Obama verlängerten Sanktion beinhalten ein Exportverbot für bestimmte US-Waren. Außerdem bleiben die Konten einiger Syrer eingefroren.
Link: http://de.reuters.com/article/worldNews ... H220090508

Schneemann.
revan schrieb:
Erich schrieb:die Verlangsamung des Sturzes ist jetzt also schon ein Hoffnungszeichen ... wirkt der Fallschirm?
Wieso sparst du dir diese unsinnigen Kommentare nicht, natürlich wirkt eine Verlangsamung positiv und an sich geht es hier tatsächlich um Psychologie gerade für die Börsen. .....
Weil Du Dir die unsinnigen Kommentare auch nie sparst :lol:
Im Übrigen:
sobald niemand mehr Arbeit hat kann die Arbeitslosenrate nicht mehr steigen - würdest Du das dann auch als Erfolg bewerten?
Zitat:Weil Du Dir die unsinnigen Kommentare auch nie sparst

Gut das wir uns einig sind das dein Kommentar unsinnig war. :wink:

Zitat:Im Übrigen:
sobald niemand mehr Arbeit hat kann die Arbeitslosenrate nicht mehr steigen - würdest Du das dann auch als Erfolg bewerten?



Hat aber keiner mehr denn Arbeit ? Nein wohl eher nicht !


Auch selbst wenn keiner mehr Arbeit hätte auch dann währe es positiv weil es dann so oder so nur noch besser werden könnte. :lol:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,624731,00.html


Zitat:USA droht Desaster bei Konjunkturprogramm

Gigantische 787 Milliarden Dollar umfasst Barack Obamas Konjunkturpaket - doch das Geld kommt nur spärlich an. Erst knapp vier Prozent der Anti-Krisen-Hilfen wurden bisher ausgezahlt, davon gingen 2,5 Millionen Dollar an eine ganz besondere Empfängergruppe: Tote.


New York - Rose Hagner aus Maryland könnte sich rühmen, eine der ersten Profiteure des US-Konjunkturpakets zu sein. Sie bekam jetzt - wie Millionen weitere Amerikaner - von der Regierung in Washington einen zusätzlichen Rentenscheck über 250 Dollar zugestellt.

Der Haken dabei: Mrs. Hagner verstarb bereits 1967. "Es hat mich schockiert, und gleichzeitig musste ich lachen", sagte ihr Sohn James Hagner, selbst inzwischen 83 Jahre alt, dem TV-Sender WBAL in Baltimore. "Ich hatte das ja noch nicht mal für mich selbst erwartet."

Mrs. Hagner ist kein Einzelfall. Von den 54 Millionen Extra-Schecks, die durch das staatliche Stimulusprogramm bisher auf den Weg gebracht wurden, gingen nach Angaben der Rentenverwaltung rund 10.000 versehentlich an bereits verstorbene Empfänger. Die Behörde bat, sie zurückzuschicken - ihr Einlösen stelle eine Straftat dar. Hagner will den Scheck indes behalten: "Als Souvenir", wie er sagt.....



Nur elf Millionen Dollar für Infrastruktur

Stattdessen wurden in den vergangenen drei Monaten erst 28,5 Milliarden Dollar in die US-Konjunktur gepumpt. Das sind nicht mal vier Prozent des Gesamtpakets. Das meiste floss demnach in Steuerkürzungen, Arbeitslosenhilfe, Gesundheitsdienste für Arme - sowie in die 250-Dollar-Rentenschecks.

Und was die Infrastruktur angeht: Da hat das US-Verkehrsministerium bisher gerade mal elf Millionen Dollar in Autobahnprojekte investiert.

Die Konservativen, die das Konjunkturpaket energisch bekämpft hatten, stürzen sich nun natürlich voller Inbrunst auf derlei Meldungen. Der TV-Kabelsender Fox News etwa wird nicht müde, sich darüber zu erregen. "Die Regierung schafft es nicht mal", stichelt auch der Blogger Jacob Sullum vom Magazin "Reason", "unser Geld effizient aus dem Fenster zu werfen."


26 Polizeirekruten in Ohio bekommen einen Job


Am Mittwoch berief die Regierung kurzfristig eine Telefonkonferenz mit Reportern ein, um den Erfolg des Pakets zu loben und die Zweifel auszuräumen. "Ich widerspreche der Kritik, dass das Gesetz diejenigen, die es brauchen, nicht erreicht", sagte ein hochrangiger Biden-Berater. "Der Bericht zeigt frühe Fortschritte." Zugleich bat er jedoch um Geduld: "Wir stehen erst am Anfang der Umsetzungsphase."........



Nein ins in Ernst ich hatte nichts anderes erwartet aber wurde doch Negativ Überrascht von großen Erfolg zugleich sei noch erwähnt das Obama 95.000 Arbeitsplätze für die F22 Produktion und 30.000 für die C17 Produktion ermordet hat also insgesamt 125.000 Arbeitsplätze in der High Tech Branche da sind 26 Polizisten und die angeblichen 4000 Lehrer die ihren Job behalten durften ein schwacher Ausgleich wie man da noch den Mut haben kann sich damit noch zu rühmen ist mir unbegreiflich passt aber zu messianischen Propaganda.


Der Messias stützt sich letztendlich auf billigen Populismus allgemein Floskeln und der Taktik immer nach vorne zu stürmen wenn alles schief geht. Ich hoffe das er irgendwann so dermaßen auf die Fresse fliegt das er nicht mehr ablenken bzw. nach vorne stürmen kann leider fürchte ich um die USA wenn dies passiert.



Weitere Nachrichten aus den USA.

http://www.ftd.de/politik/international ... 13641.html

Zitat:
Obama behält Folterfotos unter Verschluss


Im April veröffentlichte der US-Präsident gegen den Willen des CIA interne Papiere über Verhörmethoden, daher erwarteten Beobachter von Obama eine Transparenz-Offensive. Weit gefehlt: Er verhindert die gerichtlich angeordnete Publikation von Fotos, auf denen Terrorverdächtige gefoltert werden.



http://www.ftd.de/unternehmen/autoindus ... 13638.html

Zitat:GM und Chrysler kündigen 3000 Händlern

Der Überlebenskampf der US-Autobauer GM und Chrysler schlägt auf die Vertriebsstruktur durch: Beide Konzerne wollen ihr Händlernetz stark ausdünnen und kündigten an, sich von bis zu 3000 Händlern trennen zu wollen.


Noch was zu Obama hier aber sähe ich den richtigen Weg, stehe so zu sagen hinter ihn bzw. hinter Busch.

http://www.sueddeutsche.de/politik/760/468326/text/
Zitat:Rückkehr zu den Militärtribunalen


Anscheinend will Präsident Obama die Insassen des Gefangenenlagers Guantanamo doch vor die umstrittenen Militärtribunale stellen. Er soll die Entscheidung noch diese Woche ankündigen.
Zitat:USA sichern Pakistan 100 Millionen Dollar Flüchtlingshilfe zu

Washington (Reuters) - US-Außenministerin Hillary Clinton hat Pakistan mehr als 100 Millionen Dollar an Hilfen für Flüchtlinge aus dem heftig umkämpften Swat-Tal zugesichert.

Die USA seien bei Bedarf zu weiteren Hilfen bereit, sagte Clinton am Dienstag in Washington. Die Kämpfe der pakistanischen Armee gegen Taliban-Rebellen haben nach UN-Angaben mehr als eine Million Menschen in die Flucht getrieben. Sie kommen zu den mehr als 500.000 Vertriebenen hinzu, die bereits bei früheren Kämpfen im Nordwesten des Landes ihre Heimatorte verlassen mussten. Die Vereinten Nationen (UN) sprechen von einem der größten Flüchtlingsströme der jüngsten Zeit.
Link: http://de.reuters.com/article/worldNews ... FP20090519

...und...
Zitat:Obama setzt Frist für Iran-Verhandlungen bis Jahresende

Washington (Reuters) - US-Präsident Barack Obama hat für seine geplanten Gespräche mit dem Iran erstmals eine Frist gesetzt.

Nach Beratungen mit Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu forderte er in den kommenden sieben Monaten "entscheidende Fortschritte" im Konflikt um das Atomprogramm der Islamischen Republik. "Bis zum Jahresende sollten wir einen Eindruck davon haben, ob diese Diskussionen anfangen, wesentliche Früchte abzuwerfen", betonte Obama. Er wolle bis dahin Anzeichen für eine "ernsthafte Bewegung auf der iranischen Seite" sehen.
Link: http://de.reuters.com/article/worldNews ... 2Q20090519

Schneemann.
Zitat:NOMINIERUNG VON RICHTERIN

Obama trickst die Republikaner aus

Sonia Sotomayor soll als erste Hispano-Amerikanerin neue Richterin am Obersten Gerichtshof der USA werden. Mit ihrer Nominierung schreibt Präsident Obama Geschichte - und hebelt gleichzeitig den Widerstand der Republikaner aus.
Link: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 26,00.html

Schneemann.
Zitat:US-Regierung ringt mit GM, Opel und Chrysler

Von "General Motors" zu "Government Motors"

Detroit liegt näher an Washington als Rüsselsheim oder Bochum. Und so konzentriert sich die US-Regierung auf die Rettung der heimischen Autoindustrie - ob mit oder ohne Opel. Am Montag fällt die Entschiedung über die Zukunft von General Motors, das Spötter schon jetzt "Government Motors" nennen. [...]

Der wichtigste Termin in Steve Rattners Zeitplan ist Montag, der 1. Juni. Bis dahin werden er, Finanzminister Timothy Geithner und Präsident Obama zu entscheiden haben, ob General Motors in den Prozess einer kontrollierten Insolvenz, in ein "Chapter-11-Verfahren" geht.
Link: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/gov ... rs100.html

Schneemann.
Zitat:Ex-Präsident Bush verteidigt Folter mit Erfolgen
"Die Informationen, die wir bekamen, haben Leben gerettet."

http://news.de.msn.com/politik/Article. ... =147645585

wenn ein anderer staat das gemacht hätte, wäre die hölle los. :?

Zitat:Vergewaltigt in Abu Ghraib
http://www.sueddeutsche.de/k5Z38f/29102 ... hraib.html

o je, o je, und das sind nur die bekannt gewordenen heldentaten der freiheitskämpfer. :oops: