Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: United States of America
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Das sagt doch nur wo die Wirtschaftliche Zukunft stattfindet,überall nur in USA nicht,die haben in Ihrem Wahn fast das gesamte Produzierende Gewerbe nach Asien ausgelagert und nur auf Dienstleistungen aller Art gesetzt ,genauso wie Deutschland nun rächt sich dieses
Wahn? Nein einfach weils billiger und lukrativer war.
Und wenn die Asiaten jetzt aufholen, dann müssen wir einfach besser sein.
Jeder ist seines Glückes Schmied.
Man kann es so sagen.Nur wo wollen die USA besser sein,zur Zeit ist Deutschland noch besser aufgestellt,ich kann keine nation deindustriealisieren und mich nachher beschweren dass ich nichts mehr exportieren kann.dell,apple,ibm und konsorten produzieren schon seit jahren nicht mehr in den USA.die Automobil industrie hat keine innovationen und baut immer noch die monster wie vor jahren
Zitat:"Wie ein Raubüberfall"

Der Wall Street droht der größte Insiderskandal ihrer Geschichte. Dutzende Firmen sollen sich illegal Spekulationsvorteile verschafft haben. Manche Branchenvertreter halten die Vorwürfe für überzogen - der Handel mit geheimen Informationen gehöre nun mal zum Geschäft.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...32,00.html
nuklarwaffen truckdriver fahren alkholisiert
wer sind die wahren terroristen die die USA bedrohen????
http://www.chron.com/disp/story.mpl/ap/ ... 06354.html
Zitat:Gesperrter Luftraum
Kleinflugzeug sorgt für Alarm im Weißen Haus


Ein Privatflugzeug ist in gesperrten Luftraum über Washington eingedrungen und hat im Weißen Haus für Alarm gesorgt. Kampfmaschinen der US-Armee zwangen die Cessna kurz darauf zur Landung, der Pilot wurde verhört

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...61,00.html


Zitat:Hedgefonds versprechen Kooperation mit FBI

Im vermutlich größten Insider-Skandal der USA werden neue Details bekannt: Laut "Wall Street Journal" führte die Bundespolizei FBI koordinierte Razzien bei mehreren Hedgefonds in New York, Connecticut und Massachusetts durch. Mehrere der Firmen kündigten ihre Zusammenarbeit mit den Behörden an.[/b]
Die USA bekommen Nervenflattern.Wiki Leaks will geheime Dokumente des Aussenministeriums veröffentlichen
http://www.n-tv.de/politik/USA-verschic ... 03786.html
Jetzt machen sie sich Sorgen dass es Weltweite Proteste von betroffenen Nationen gibt.
Nicht nur in Obamas Hintergrund (Chicago!) tummeln sich Gestalten, die offenbar gerne etwas in die eigene Tasche wirtschaften...
Zitat:USA

Bush-Weggefährte wegen Geldwäsche verurteilt

Er war einer der einflussreichsten Politiker der USA und ein Weggefährte von George W. Bush: Der ehemalige Fraktionschef der Republikaner im US-Abgeordnetenhaus, Tom DeLay, ist wegen Geldwäsche verurteilt worden. Ihm droht nun eine Haftstrafe.

Washington - Eine Parteispendenaffäre bei den US-Republikanern könnte einen der einst wichtigsten Politiker der Partei ins Gefängnis bringen. Der ehemalige Fraktionschef der Konservativen im US-Abgeordnetenhaus, Tom DeLay, ist wegen Geldwäsche schuldig gesprochen worden. Eine Jury in Austin im US-Bundesstaat Texas befand ihn schuldig, vor acht Jahren rund 190.000 Dollar (heute umgerechnet etwa 142.000 Euro) illegal in die Kassen seiner Partei geleitet zu haben.
Link: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 89,00.html

Schneemann.
@ schneemann
hier ist der orginal Bericht vom Houston Chron. mit allem was DeLay vorgeworfen wird.Das Urteil wird mitte Dez. verkündet,da können schon ein paar Jährchen zusammen kommen
http://www.chron.com/disp/story.mpl/met ... 08000.html
Offtopic

hunter1 schrieb:Das mag schon sein. Und wir mögen Deine Beiträge :wink:
Trotzdem bitte ich Dich an dieser Stelle auch, ein bisschen zurückhaltender zu sein, auch wenn Du es nicht ernst meinst. Ein gewisser Anstand bei der Wortwahl sollte schon sein. Andere werden für Sprachausfälle auch gerügt.

Gerade gesehen. Na gut dann werde ich auf eure zartfühlenden Seelen Rücksicht nehmen. :wink:

Wobei ich für nichts garantieren kann. Seit Herr Dombrowski aus der Anstalt entsprungen ist, hab ich leider kein mediales Medikament mehr gegen derartige Anfälle. *andieserstellesichbitteeinenextremdepressivensimiliedenken*
Zitat:Seit Herr Dombrowski aus der Anstalt entsprungen ist, hab ich leider kein mediales Medikament mehr gegen derartige Anfälle.
Komisch, seit der Israel-Palästina-Thread dicht ist (müsste der eigentlich nicht mal wieder geöffnet werden?) müssten doch Medikamente en masse zur Verfügung stehen... :twisted:

*Duck und weg!*

Schneemann.
@ventures
könnten wir nicht zun eigentlichen thema zurück kommen oder gehen die argumente aus
@up: Ähmm, was willst du eigentlich? Ich hab nur eine Bitte Hunters beantwortet. Mangels PM-Funktion hier im Forum.
Leute, Leute, immer schön entspannt durchs Leben gehen.
Soll auch gut für die Gesundheit sein :wink: .

@Venturus

Auch mir wird Herr Dombrowski schmerzlich fehlen.
Ich empfehle dir mal die Heute Show :wink:
Gernot Hassknecht ist wirklich sehenswert Smile .

http://www.youtube.com/watch?v=7OBfd5Q4 ... re=related

http://www.youtube.com/watch?v=Rh40o6vD ... re=related

http://www.youtube.com/watch?v=lAt_bABk ... re=related

http://www.youtube.com/watch?v=vd8deeCX ... re=related
Frau Mir-Qilokhani sitzt seit drei Jahren für Ihren Mann in den USA in Sippenhaft. Ihr Mann wollte Nachtsichtgeräte aus Österreich in den Iran verkaufen, was gegen Sanktionsbestimmungen der USA verstößt.

http://presstv.com/detail/152928.html
Zitat:Iranian woman held in SHU for a week
Sun Nov 28, 2010 3:41AM

Shahrzad Mir-Qolikhan, an innocent Iranian woman detained in the United States since 2007, says she was held in solitary confinement for a week.
...
Mir-Qolikhan, then just 26 years old, was arrested in the US in 2007.

Her ex-husband, Mahmoud Seif, allegedly tried to export night-vision goggles to Iran from Austria.
...
But she was detained and sentenced to five years in prison by a Florida federal court in his absence.

The single mother of two has now been in prison for nearly 3 years. Over that time, she says she has been mentally and physically tortured and denied visits from her family members, including her twin daughters, Melika and Melina. She is allowed only one hour and 25 minutes of telephone time a week.

However, the Florida Department of Corrections clearly states that "a visiting schedule shall be implemented to ensure a minimum of two hours a week for inmates to receive visits."

The US has detained several Iranian nationals on charges of violating the US-imposed sanctions against Iran.