(Luft) H145M
#1
Ein Strang für den H145M in der Bundeswehr. Aktuell nutzt die Bundeswehr 15 Maschinen, primär zur Verlegung und Unterstützung der Spezialkräfte. 7 weitere Maschinen befinden sich aktuell in der Auslieferung und werden die Bell UH-1 im SAR Dienst ablösen.

Weitere Maschinen werden wohl folgen.

Germany lines up 60-unit H145M purchase

https://www.flightglobal.com/helicopters...52.article
Zitieren
#2
Wird halt in der Bundeswehr zum neuen Standard-Leichten-Hubschrauber.
Quasi das, was über Jahrzente die gute alte Bo war.

Und dazu noch ein "Projekt", welches ohne große Probs, immer im Zeitplan blieb.
Zitieren
#3
(14.07.2020, 18:44)Wodan schrieb: Wird halt in der Bundeswehr zum neuen Standard-Leichten-Hubschrauber.
Quasi das, was über Jahrzente die gute alte Bo war.

Und dazu noch ein "Projekt", welches ohne große Probs, immer im Zeitplan blieb.

Ein wichtiger Meilenstein bei der Verbesserung des H145 wurde wohl erreicht.

Quelle Airbus: https://www.airbus.com/newsroom/press-re...-easa.html

Die 5-Blattversion des H145 hat die Zulassung erhalten. Der Hubschrabuer hat durch bessere Leistungsdaten (Zuladung).

Mal schauen ob jetzt Bewegung bei der Bestellung zusätzlicher H145M kommt. => Zitat: " ....The certification for the military version of the five-bladed H145 will be granted in 2021..."
Zitieren
#4
Zur Leistungsfähigkeit des Hubschraubers habe ich bei Youtube noch ein interessantes Video gefunden:

Kissing the Aconcagua: The new #Airbus #H145 set its skids down on the #Aconcagua, the highest mountain in the Southern Hemisphere, culminating at 6,962 metres (22,840 feet). This was the first time a twin-engine helicopter landed at this altitude, confirming the performance and the extensive flight envelope of the new H145.

Die Dienstgipfelhöhe ist Von Airbus eigentlich nur mit 5500 m angegeben!

https://www.youtube.com/watch?v=FbQzYjQImiE
Zitieren


Gehe zu: