Chinesische Armee
#16
Naja, ist ja schon seit langem klar das das Aufrüsten den Amis nicht passt und das sie es wohl sorgfältig beobachten werden.Smile
Allein schon wegen China-Taiwan.Wink
Zitieren
#17
Zitat:hawkeye87 postete
Zitat:[...]
:frag: hat jemand nähere informationen / bilder
meinst Du das Ding (155 mm Kanone) auf http://www.centurychina.com/cgi-bin/any ... =2&gV=0&p=
vgl. auch http://pakistanidefenceforum.com/index. ... opic=46883

das neue Infanteriegerät unter http://www.centurychina.com/cgi-bin/any ... =2&gV=0&p=

oder die Bilder von dem Panzer unter http://www.globalsecurity.org/military/ ... t-2000.htm
Zitieren
#18
http://www.china.org.cn/german/184237.htm
Zitat:Umstrukturierungen in der chinesischen Armee


Die chinesische Armee will mehr Kampfeinheiten aufstellen und überflüssige Einheiten abschaffen, um die allgemeine Kampfkraft zu erhöhen. Das berichtete die offizielle chinesische Armeezeitung PLA Daily am Dienstag.

Nach Angaben .... läuft derzeit ein Programm zur Reduzierung von Divisionen und zum Aufbau von Brigaden.

Mit dem Programm sollen mehr Heereseinheiten aufgestellt werden, die nach einem für die PLA neuen dreistufigen Befehlsmodel – Einheit, Brigade, Bataillon – operieren.

Die Befehlsstrukturen in der Luftwaffe und in der Marine sollen ebenfalls vereinfacht werden, heißt es in dem Bericht, ohne das weitere Details genannt werden.

....
Die Reformen sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

(China.org.cn, Xinhua, 15. Juli 2005)
Zitieren
#19
Zitat:WAFFENEMBARGO

Rumsfeld ist besorgt über Chinas Aufrüstung

Das US-Verteidigungsministerium ist besorgt über die massive Aufrüstung Chinas. Die Regierung in Peking baue die Armee in einem Tempo und einem Ausmaß aus, die das militärische Gleichgewicht mit Taiwan zu kippen drohten. Deshalb dürfe es die von der EU geforderte Aufhebung des Waffenembargos nicht geben.


Washington - Die tatsächlichen Militärausgaben der Volksrepublik lägen etwa zwei- bis dreimal über dem von Peking offiziell angegebenen Wert und erreichten in diesem Jahr etwa 90 Milliarden Dollar (75 Milliarden Euro), heißt es in dem jährlichen Pentagon-Bericht zur chinesischen Rüstung an den US-Kongress. Damit habe China die höchsten Militärausgaben in Asien und die dritthöchsten weltweit nach den USA und Russland.
(...)
Ganzer Artikel: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 95,00.html
Zitieren
#20
ich setz es mal hierher, weil das vor allem eine Nachricht für den Heeresnachschub / Transport sein dürfte:
http://de.rian.ru/business/20070328/62757386.html
Zitat:Russland - China: Kasaner Hubschrauberwerk zum Kooperationsausbau mit China bereit

20:15 | 28/ 03/ 2007

KASAN, 28. März (RIA Novosti). Das Kasaner Hubschrauberwerk ist bereit, China alle Modifikationen von Helikoptern zu verkaufen, die derzeit produziert werden.

...Kasaner Hubschrauberwerk mit China seit mehreren Jahrzehnten durch eine enge Kooperation verbunden sei. In dieser Zeit habe die Volksrepublik 186 mittelklassige Hubschrauber der Typen Mi-14, Mi-8 und Mi-17 erhalten,
...
und
http://de.rian.ru/business/20070328/62757300.html
Zitat:Hubschrauber Mi-171 für China - weiterer Exportvertrag fast erfüllt

20:13 | 28/ 03/ 2007


Die Flugzeugbauer aus Ulan-Ude .... schließen die Lieferung einer großen Partie von Hubschraubern Mi-171 an China ab. Von den 24 Maschinen, die im Exportvertrag vorgesehen sind, wurden 20 schon an den Auftraggeber geliefert. Die letzte Partie aus vier Hubschraubern wird im April nach China verladen. ....

In den letzten zehn Jahren lieferten die burjatischen Flugzeugbauer mehr als 80 Transport- und Passagierhubschrauber Mi-171 auf den chinesischen Markt. Inzwischen hat das Flugzeugwerk Ulan-Ude mit der planmäßigen und der Generalinstandsetzung von früher an China gelieferten Hubschraubern begonnen.

Im Zusammenhang damit, dass in China eine große Zahl von Hubschraubern Mi-171 eingesetzt wird, liefert das Werk auch Ersatzteile dazu. Die Auftraggeber dieser Hubschrauber in China sind vorwiegend zivile Fluggesellschaften.
was ist in China schon zivil ... ein großer Teil der "zivilen Firmen" steht in Eigentum / Verwaltung / Kontrolle der Militärs ....
Zitieren
#21
Bei dem angeblich an China gelieferten Leopard 2, der uns hier
viewtopic.php?f=7&t=552#p151850
so viel Kopfzerbrechen bereitet hat, scheint es sich um eine neue Variante des Typ 98 zu handeln:

http://china-defense.blogspot.com/2011/ ... e99a2.html
Es scheint sich dabei um den Typ 99A2 zu handeln, der seit 2009 in der Produktion ist. Er verfügt über leicht umkonstruierte Wanne und eine verbesserte Turmpanzerung.
Zitieren
#22
Die chinesische Armee führt einen neuen leichten Panzer als Ersatz für den Typ 62 und Typ 63 ein:
http://www.janes.com/article/29653/pla- ... light-tank
Zitat:PLA starts inducting new light tank

The People's Liberation Army (PLA) has started to field a new light tank armed with a 105 mm gun.

The new tank will replace the PLA's Type 62 and Type 63 light tanks. Its estimated weight of around 30 tonnes could give it significant export potential given that main battle tanks (MBTs) are often too heavy for road networks and bridges.

Eine sinnvolle Ergänzung für das Arsenal der Volksbefreiungsarmee, und ein Quantensprung gegenüber den Vorgängermodellen!
Zitieren
#23
Ein Manöver legt die Schwächen der chinesischen Armee beim Einsatz ihrer Kampfpanzer offen:
http://warisboring.com/articles/chinese ... ed-battle/
Zitat:Attack Copters Wipe Out Chinese Tanks in Simulated Battle

Recently, a Chinese tank company with the Nanjing Military Region went on the attack. The mission — punch through an enemy defense, press forward and eliminate any resistance along the way.

Der schlechte Witz an der Geschichte ist, das imho die chinesischen Streitkräfte auch wenig Erfahrung beim Einsatz von Kampfhubschraubern haben. Im Heereszweig nahmen sie bis vor kurzem eher eine Nebenrolle ein.
Doch auch bei den Kampfpanzern gibt es im chinesischen Heer noch erhebliche Schwächen: Man hat kaum Erfahrungen mit ihrem Einsatz, und nur eine recht geringe Anzahl von ihnen ist modern.
Zitieren


Gehe zu: