Mauretanien
#1
Im Strang zu "Mali" haben wir es schon angesprochen:
Ambassador schrieb:... Gerade diese Umstände machen es ja auch interessant für Länder wie China, Frankreich, Grossbritannien oder zb. auch Russland, Putsche herbeizuführen, um ihre Rohstoffinteressen durchzusetzen. In Mauretanien beispielsweise passiert das häufig, da hier die deutlich grössten Eisenerzvorkommen zu finden sind und da war es für China von grossem Interesse, etwas für sich zu tun, da China für sein enormes Wachstum vor allem auch Stahl benötigt.
Ich denke, wir sollten das in einem Länderstrang zu "Mauretanien" vertiefen. Und dazu bringe ich gleich noch einen Eröffnungsbeitrag:
http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-08/f ... ahn-teaser
Zitat:
Mauretanien

Die Eisen-Stadt mitten in der Wüste

In Zouerate wird in riesigen Tagebauen nach Eisenerz geschürft. Für die Wirtschaft Mauretaniens ist die Mine ein wichtiger Faktor. Die mehrheitlich vom Staat gehaltene Bergbaugesellschaft SNIM betreibt sie. Das Unternehmen will im laufenden Jahr rund 13 Millionen Tonnen Eisenerz produzieren. Das ist etwa so viel wie 2013. Das Erz wird per Zug zur Küste gebracht, wo es verladen wird. Unzählige arbeiten hier....
Zitieren


Gehe zu: