Frauenrechte
#1
In den Threads von Afghanistan, Libyen und Tunesien haben wir manchmal "Frauenrechte" angesprochen.
Dabei ist das nur scheinbar ein Problem, das insbesondere islamische Länder betreffen soll. Tatsächlich zieht sich das Thema auch in das Herz Europas - z.B. konkret: wann haben die letzten Schweizer Frauen eigentlich das Wahlrecht erhalten? Richtig, im Kanton Appenzell Innerrhoden war das ...
Und von daher - ein eigener Strang schadet nicht:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/f ... 89241.html
Zitat:Uno-Erklärung: Muslimische Staaten gestehen Frauen gleiche Rechte zu

Es war eine Einigung in letzter Minute: Die Vereinten Nationen haben eine Erklärung verabschiedet, die Mädchen und Frauen weltweit schützen soll. Demnach haben Frauen und Männer die gleichen Rechte. Die muslimischen Staaten hatten das Papier bis zuletzt stark kritisiert.

New York - Vor allem muslimische Staaten, aber auch Russland und der Vatikan hatten sich bis zuletzt gegen eine Entscheidung gestemmt - und mussten dann doch einlenken.
...
Zitieren
#2
Rechte der Frau in Libyen:
Zitat:Libyen: Kollateralschaden Frauenrechte
"Für die Menschenrechte" haben die NATO-Terrroristen Lybien zerbombt und eine Marionettenregierung installiert. Die Hälfte der Menschheit sind bekanntlich Frauen. Sie genossen im Libyen Gaddafis Rechte, von denen die Frauen in vielen anderen Ländern nur träumen können, in denen die patriarchalischen Strukturen, für deren ideologische Absicherung der Islam in ähnlicher Weise benutzt wird wie die christliche Religion bis vor noch nicht langer Zeit z. B. auch in Europa, noch stark sind. Damit ist es vorbei.
http://kritische-massen.over-blog.de/ar ... 15412.html
Und nein, diese Rechte bestanden nicht nur auf dem Papier.
Zitieren
#3
http://www.gmx.net/themen/nachrichten/p ... #.A1000019
Zitat:14-04-2013. 12:36 Uhr

EU-Studie zu Menschenhandel: Mehr Opfer - weniger Verurteilte

... In der Europäischen Union werden nach einem Zeitungsbericht immer mehr Menschen als Prostituierte und Zwangsarbeiter ausgebeutet ...
da dürften überwiegend Frauen die leidtragenden sein ...
Zitieren


Gehe zu: