Bewegung der Blockfreien Staaten / Non-Aligned Movement
#1
Zitat:Bewegung der Blockfreien Staaten

Die Bewegung der Blockfreien Staaten (kurz Bewegung der Blockfreien oder Blockfreien-Bewegung; englisch Non-Aligned Movement, NAM; serbokroatisch Pokret nesvrstanih; französisch Mouvement des non-alignés, NAM; spanisch Movimiento de Países No Alineados, MPNA; portugiesisch Movimento Não-Alinhado, MNA) ist eine internationale Organisation von Staaten, die keinem Militärblock angehören und sich im Ost-West-Konflikt neutral verhielten. Die Gründung der Organisation ging auf eine Initiative des jugoslawischen Präsidenten Tito, des ägyptischen Staatschefs Nasser, des indischen Premiers Nehru sowie des indonesischen Präsidenten Sukarno zurück. Die Organisation konstituierte sich 1961 auf ihrer ersten Sitzung in Belgrad. Ihr traten viele afrikanische und asiatische Staaten bei. Ihr Ziel ist die Gleichberechtigung zwischen den Staaten und eine positive wirtschaftliche Entwicklung der Mitgliedstaaten.

Die Organisation verurteilte die Blockbildung in der Zeit des Ost-West-Konfliktes wegen der Gefahr eines Dritten Weltkrieges und setzte sich für die friedliche Koexistenz und Abrüstung ein. Die steigende Zahl der Mitglieder machte es der Organisation jedoch zunehmend schwer, sich auf eine gemeinsame Politik zu einigen. Mit dem Ende des Warschauer Paktes verlor sie an Bedeutung. Die Staaten der Blockfreien-Bewegung vertreten 55 Prozent der Weltbevölkerung und halten nahezu zwei Drittel der Sitze in der UN-Generalversammlung.
...
http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegung_d ... en_Staaten

---------------------

Der Wunsch nach mehr Zusammenhalt, steht vor dem Hintergrund gemeinsamer Konflikte:

Zitat:NAM must be more active in international management: Ahmadinejad

Iran's President Mahmoud Ahmadinejad has called on the Non-Aligned Movement (NAM) members to use their potentials to play a more determining role in the global management.

“The Non-Aligned Movement can play a determining role in the world relations to [serve] the benefit of the members and the [global] peace and justice,” President Ahmadinejad said in an address to the 16th summit of the Non-Aligned Movement (NAM) in the Iranian capital, Tehran, on Thursday.

Through “collective cooperation”, we can have the necessary strategies, including a monetary fund, a bank, insurance and independent economic structures and we can also devise new trade methods, including transactions with national currencies and the elimination of a specific currency from global transactions “to provide more suitable conditions for our nations and to have a more constructive influence on the global management strategies,” the president added.
...
http://presstv.com/detail/2012/08/30/25 ... tive-role/

Zitat:Nam Summit
August 30, 2012 | 3
...
Pakistan must keep in mind that India opposed its admission to Nam, and it does not at all like any occasion where Pakistan can raise the Kashmir issue, and thus in any way internationalise it. However, Ms Khar is likely to forego this opportunity of exposing the true face of India because President Asif Zardari, who is leading the delegation, wants to use it as an opportunity for meeting Indian Prime Minister Manmohan Singh on the sidelines of the summit.
...
Ms Khar’s call for an end to the bloodshed in Syria was also timely, and reflected the concern of Pakistan for stability in the region.
...
http://www.nation.com.pk/pakistan-news- ... nam-summit
Zitieren
#2
Zitat:Blockfreie Staaten werden Außenseiterrolle los
11:05 04/09/2012
Dmitri Kossyrew, RIA Novosti

Die blockfreien Staaten haben bei ihrem am Freitag zu Ende gegangenen Gipfel in Teheran eine wichtige Erklärung angenommen, die als Leitfaden für die kommenden drei Jahre dienen soll.

Es ist eine schwierige Frage, ob der Gipfel als ein Erfolg eingestuft werden kann. War er für den Iran, für jedes Mitglied der blockfreien Staaten oder für die Staaten, die nicht zu dieser Bewegung gehören, ein Erfolg?
...
Abschlusserklärung

Die Abschlusserklärung besteht aus 700 Punkten. Am wichtigsten ist, wie das Dokument verabschiedet wurde: durch einen Konsens bei den Treffen der Diplomaten und Außenministern, die vor dem Gipfeltreffen stattfanden. Das Vorsitz führende Land konnte unmöglich 120 Staaten seine Position aufzwingen - das ist die Einstellung aller Mitgliedsstaaten.
...
http://de.ria.ru/opinion/20120904/264356927.html
Zitieren


Gehe zu: