Streitkräfte von ÄQUATORIAL GUINEA, GABUN und KAMERUN
#1
Vor den Küsten dieser Staaten wurde Öl gefunden - und zugleich breitet sich die Piraterie von Nigeria aus auf dieses Küstenvorfeld und sogar die Hochsee im Golf von Guinea aus. Wir sollten daher immer wieder mal einen Blick in die Region werfen, und die eigene Fähigkeiten der Staaten zur Gewährleistung der Sicherheit im Auge behalten. Aufgrund der vorgenannten "Interessenspunkte" dürfte dabei vor allem Luftwaffe und Marine im Blickfeld stehen - aber auch die Sicherheit an Land sollte da nicht unberücksichtigt werden.
Ich fang mal an mit http://www.marineforum.info/html/wochenschau.html
Zitat:Die Marine Äquatorial Guineas hat am 3. Februar ein neues “Flaggschiff” in Dienst gestellt.

Mit 2.500 ts ist die nach der Küstenstadt Bata benannte Korvette BATA die bei Weitem größte Einheit der kleinen westafrikanischen Marine, für die die Fähigkeit zu effektiven Operationen in den offenen Seegebieten der 200-sm Wirtschaftszone zunehmend unverzichtbar wird. Die Entdeckung großer Ölvorkommen im Golf von Guinea (1991) hat das Land zum drittgrößten Ölförderer in Sub-Sahara Afrika gemacht. Ölwirtschaft macht inzwischen fast 90 % des BIP aus. So kann nicht verwundern, dass der Schutz von Fördereinrichtungen vor der Küste zunehmend an Bedeutung gewinnt. Mit ihren bisherigen Fahrzeugen war die Marine dazu nicht wirklich in der Lage. Größte der fünf bis sieben in Flottenhandbüchern genannten Einheiten waren bis vor Kurzem zwei in 2000 aus der Ukraine bezogene 37-m Wachboote der ZHUK-Klasse, die schon im unmittelbaren Küstenvorfeld ihre operativen Grenzen finden.

Erster Schritt in Richtung notwendige Verstärkung war die Beschaffung von zwei in Israel gebauten Wachbooten. Die auf der Basis der israelischen SA’AR-4 Korvetten (aber ohne deren FK-Bewaffnung) entstandenen Boote liefen im letzten Jahr zu. Die angebliche Bestellung einer 2.300-ts Korvette der BARROSO-Klasse in Brasilien wurde dagegen bislang ebenso wenig realisiert, wie die mögliche Übernahme von drei bei der südkoreanischen Marine ausgemusterten Korvetten der POHANG-Klasse. Bei beiden Projekten herrscht seit geraumer Zeit „Funkstille“.

Nun wurde mit der BATA aber tatsächlich ein größeres Schiff erworben. Das 107-m Schiff gelangte offenbar auf einigen Umwegen nach Äquatorial Guinea, wobei schon länger bestehende Kontakte zur Ukraine (wo die Marine auch einige ihrer kleineren Einheiten erworben hat) offenbar eine nicht geringe Rolle spielten. Als Bauwerft wird die Delphin-Werft im bulgarischen Varna genannt, die das Schiff nach ukrainischen Plänen (Projekt Kasatka) für einen litauischen Eigner (Flagge: Komoren) hergestellt haben soll. Ursprünglicher Verwendungszweck war offenbar der Einsatz als Offshore-Versorger oder Bergeschiff – offiziell ist das Schiff von der International Maritime Organization auch als „Search & Rescue Vessel“ kategorisiert.

Offenbar hat der eigentliche Auftraggeber das im November 2011 fertig gestellte Schiff nicht abgenommen. Auf welchen verschlungenen Pfaden die BATA dann aber Äquatorial Guinea angeboten wurde und dorthin gelangte, ist noch weitgehend unklar. Sicher scheint, dass sie in der Ukraine sehr kurzfristig mit Radargeräten, Waffen und optronischen Waffenleitanlagen ausgerüstet wurde. Installation von einem 76-mm Geschütz und zwei AK-630 Gatling Guns auf dem Vorschiff sowie zwei Nahbereichs-Flugabwehrsystemen Kashtan (FK mit 30-mm Rohrwaffen kombiniert) achtern machten aus ihr ein veritables Offshore Patrol Vessel. Die Waffen sollen übrigens von ausgemusterten Einheiten der ukrainischen Marine stammen.
Zitieren
#2
Es gibt sogar ein Foto der Bata:
http://www.militaryphotos.net/forums/at ... 1328766470

Für Äquatorialguinea ist dieses Schiff ein echter Zugewinn. Wenn man bedenkt, das die äquatorialguineanische Marine bis vor kurzem nur über eine Anzahl kleiner Patrouillenboote verfügte kann man sagen, das sie erst vor einigen Jahren die Fähigkeit zur Kontrolle ihrer Hoheitsgewässer erlangt hat. Begonnen hat diese Entwicklung 2008 mit der Beschaffung der beiden OPV der Estuario de Muni-Klasse, und erst im Frühjahr 2011 setzte sie sich mit dem Erhalt der beiden 470 t verdrängenden Schiffe der Kie Ntem-Klasse fort.
Die Bata ist aber mit ihrem 76mm-Geschütz eine ganz andere Qualität.

Hier ein Artikel über die Aufrüstung der äquatorialguinesischen Streitkräfte:
http://africadefensejournal.wordpress.c ... y-for-war/
Zitat:Equatorial-Guinea: Africa’s richest nation ready for war

One of the richest countries in Africa, Equatorial Guinea, is rapidly expanding its naval power. The fleet of the 600,000-strong country will be larger than that of 160 million-strong Nigeria. Is Africa preparing for a major war?
Zitieren
#3
die Piratenbekämpfung und die Kooperation der Küstenwache mit Nachbarstaaten hierzu bitte ich künftig hier http://community.globaldefence.net/forum...87#p160887 zu behandeln
Zitieren
#4
http://www.marineforum.info/html/daily_news.html
Zitat:...
20 March


CAMEROON (FRANCE)
Former French navy patrol boat GREBE, taken from service in 2010 and since laid up in Toulon, is handed over to Cameroon … currently on transfer voyage.
(rmks: no information yet on new name/number)
...
Zitieren
#5
http://www.marineforum.info/html/daily_news.html
Zitat: ...


11 June
...

Israel Shipyards reportedly has won orders to build six 62 m offshore patrol vessels (based on SA’AR 4.5 hull, identical to two boats delivered to Equatorial Guinea in Feb 2011) … for an unidentified customer …

...
ich vermute mal, wenn die Boote identisch sind, dann dürfte auch der Einsatzbereich identisch sein
Zitieren
#6
http://www.marineforum.info/html/daily_news.html
Zitat:...
21 January

CAMEROON
Photo shows two new patrol boats at a Chinese shipyard (at Qingdao?) … one bearing the name LA SANAGA (P-109), suggesting they are destined for Cameroon.
(rmks: very similar to Chinese-built Mauritanian LIMAM ELHADRAMI)

...
Zitieren
#7
http://www.marineforum.info/Daily_News/daily_news.html
Zitat: ...

12 June

EQUATORIAL GUINEA
“Unveiling ceremony” at Malabo of “indigenously built” (?) new offshore patrol vessel WELE-NZAS … no details … official media statement speaks of “frigate” … 4 engines give 25 knots … missile launchers … carries an assault boat (RHIB?) and has a helicopter landing pad.

...
Zitieren
#8
Hier ein ausführlicherer Artikel zur nuen äquatorialguineanischen Fregatte inklusive Bildern und Daten:
http://www.janes.com/article/39665/equa ... ew-frigate
Zitat:Equatorial Guinea inducts new frigate

Equatorial Guinea took another step towards becoming a major naval power in the Gulf of Guinea on 3 June when it inaugurated a new frigate in the capital Malabo.

"This warship is the flagship of the Equatorial Guinea Navy and it will [help] to ensure security in the Gulf of Guinea," President Teodoro Obiang Nguema Mbasogo said during the inauguration ceremony.

Die Wele Nzas ist zwar nicht mit Lenkwaffen bestückt, dürfte aber dennoch das kampfstärkste Schiff in der Region sein.
Auf jeden Fall legt Äquatorialguinea ein sehr ambitioniertes Bauprogramm für seine Marine hin!
Zitieren
#9
http://www.marineforum.info/Aktuelles_H ... /maaw.html
Zitat:ÄQUATORIALGUINEA

“Still und leise”, nur von wenigen Fachmedien verfolgt, hat die Marine Äquatorialguineas eine kleine Fregatte (Korvette) erhalten - ja die am 3. Juni in Malabo als neues „Flottenflaggschiff“ in Dienst gestellte WELE NZAS (F 073) wird sogar stolz als Eigenbau bezeichnet.


Letzteres stimmt aber nur zum geringen Teil, denn tatsächlich waren mehrere Nationen an ihrem Bau beteiligt.

...
Zitieren
#10
http://www.marineforum.info/Aktuelles_H ... /maaw.html
Zitat:ÄQUATORIALGUINEA

“Still und leise”, nur von wenigen Fachmedien verfolgt, hat die Marine Äquatorialguineas eine kleine Fregatte (Korvette) erhalten - ja die am 3. Juni in Malabo als neues „Flottenflaggschiff“ in Dienst gestellte WELE NZAS (F 073) wird sogar stolz als Eigenbau bezeichnet.


Letzteres stimmt aber nur zum geringen Teil, denn tatsächlich waren mehrere Nationen an ihrem Bau beteiligt.

...
Zitieren
#11
http://www.marineforum.info/Daily_News/daily_news.html
Zitat:....
29 October
...

GABON (FRANCE)
Gabon has ordered one 58-m offshore patrol vessel OPV 50 from French Piriou (Kership) … will also take over decommissioned French navy P400 class patrol vessel LA TAPAGEUSE.
....
Zitieren
#12
Äquatorial-Guinea will für sein 1400 Mann starkes Heer von Russland 20 BMP-3 kaufen:
http://defence-blog.com/army/equatorial ... rrier.html
Zitat:Equatorial Guinea’s is negotiating buy of 20 BMP-3 amphibious troop carrier

According to Russian press sources, Equatorial Guinea’s Ministry of Defence is negotiating buy of 20 BMP-3 amphibious troop carrier

Hab' irgendwie den Eindruck das da der Glitzer-Faktor eine Rolle spielt... :roll:
Zitieren


Gehe zu: