Südsudan
#31
Schwere Gefechte im Südsudan nach dem Putschversuch von vor einigen Tagen...
Zitat:Bericht im UN-Sicherheitsrat

500 Tote bei Kämpfen im Südsudan

Seit Sonntag werden aus dem Südsudan heftige Kämpfe gemeldet. Nach UN-Angaben wurden seitdem bis zu 500 Menschen getötet. In die Krankenhäuser der Hauptstadt Juba seien 400 bis 500 Leichen eingeliefert worden, sagte der Leiter der UN-Friedenseinsätze, Hervé Ladsous, nach Angaben von Diplomaten im UN-Sicherheitsrat. Zwischen 15.000 und 20.000 Menschen seien in die UN-Quartiere geflüchtet, wurde Ladsous weiter zitiert. Durch die Gefechte zwischen rivalisierenden Fraktionen der Armee seien rund 800 Menschen verletzt worden.
http://www.tagesschau.de/ausland/suedsudan244.html

Schneemann.
Zitieren
#32
http://www.sueddeutsche.de/politik/kaem ... -1.1847994
Zitat:19. Dezember 2013 19:35


Kämpfe im Südsudan
Vereinte Nationen befürchten Tote bei Angriff auf UN-Lager

Die Lage im Südsudan spitzt sich zu: Bei einem Angriff auf einen Stützpunkt der Vereinten Nationen könnte es Tote gegeben haben. Die Bundeswehr hat damit begonnen, etwa 100 Deutsche aus der Krisenregion zu holen.

....
Zitieren
#33
http://www.sueddeutsche.de/politik/unru ... -1.1847157
Zitat:21. Dezember 2013 10:18

Unruhen im Südsudan
Ein Land droht zu zerbrechen


Eine jungen Nation am Rande des Chaos: Blutige Unruhen erschüttern den Südsudan, mindestens 500 Menschen sind innerhalb weniger Tage bei Kämpfen ums Leben gekommen - darunter viele Zivilisten und drei Blauhelm-Soldaten. Wie konnte es dazu kommen? Wie ist die Lage vor Ort? Vier Südsudan-Beobachter erklären die Situation.
...
Zitieren
#34
http://www.sueddeutsche.de/politik/droh ... -1.1849210
Zitat:22. Dezember 2013 14:51


Drohender Bürgerkrieg
Rebellen auf dem Vormarsch im Südsudan

Die Lage im Südsudan eskaliert: Die Rebellen erobern wichtige Teile der Ölindustrie, die Uno zieht Mitarbeiter ab und Obama lässt sich auch in seinem Weihnachtsurlaub regelmäßig informieren. Er warnt die Armee des Landes vor Putschversuchen.

...
Zitieren
#35
http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 40597.html
Zitat:Drohender Bürgerkrieg: US-Militär holt Hunderte Amerikaner aus dem Südsudan

Immer mehr Staaten ziehen ihre Bürger aus dem Südsudan ab: Die USA haben mit Hubschraubern Hunderte aus der umkämpften Stadt Bor evakuiert, Großbritannien schickt ein Flugzeug nach Juba. Die Rebellen rücken weiter vor.
Montag, 23.12.2013 – 08:30 Uhr
...
was heißt da "drohender Bürgerkrieg"? Der ist offenbar schon heftig entbrannt.
Zitieren
#36
Die Begrifflichkeit des "drohenden Bürgerkrieges" stellt i. d. T. einen gewissen Euphemismus dar. Nach UN-Vermutungen könnte die Zahl der Todesopfer bereits auf über 1.000 gestiegen sein. Zudem sind vermutl. 100.000 Menschen auf der Flucht. Nach nur wenigen Tagen sind dies erschreckende Zahlen, zeigen sie doch, wie intensiv die Gefechte offenkundig sind.
Zitat:Kämpfe im Südsudan

Rebellen auf dem Vormarsch

Mit einem schnellen Vormarsch der Rebellen spitzt sich die Lage im Südsudan dramatisch zu. Augenzeugen zufolge eroberten die Aufständischen wichtige Teile des für die Ölindustrie zentralen Bundeslandes Unity.

Die Vereinten Nationen brachten alle nicht dringend benötigten Mitarbeiter ins benachbarte Uganda. [...] Die US-Regierung meldete am Sonntagabend, dass etwa 380 US-Bürger und 300 weitere Menschen ausgeflogen worden seien. Charter- und Militärmaschinen hätten sie ins kenianische Nairobi oder an andere sicher Orte gebracht. Die Bundesregierung hatte die verbliebenen Deutschen im Südsudan bereits Ende vergangener Woche ausgeflogen. [...]

Hintergrund der jüngsten Unruhen ist ein Machtkampf Präsident Salva Kiirs mit seinem im Juli entlassenen Stellvertreter Riek Machar. Im Südsudan leben mehrere verfeindete Volksgruppen. Kiir gehört den Dinka an, die die Regierungspartei und frühere Rebellentruppe dominieren. Sein Rivale Machar ist ein Lou Nuer. [...]

Die Zahl der Toten nach Ausbruch der Gewalttätigkeiten vor einer Woche ist nach Schätzung der Vereinten Nationen auf über 1000 gestiegen. Obwohl keine gesicherte Zahl verfügbar sei, sei diese "wahrscheinlich", sagte der Koordinator für Hilfseinsätze. Die Zahl der Flüchtlinge habe "wahrscheinlich" die 100.000 überschritten...

http://www.tagesschau.de/ausland/suedsudan292.html

Schneemann.
Zitieren
#37
Zitat:Kämpfe im Südsudan

UN sprechen von Tausenden Toten

Bei den Kämpfen zwischen Rebellen und Regierungstruppen im Südsudan sind nach Einschätzung der Vereinten Nationen binnen einer Woche Tausende Menschen getötet worden. Aus seiner Sicht bestehe "kein Zweifel" daran, dass die Zahl der Toten "in die Tausende" gehe, sagte der stellvertretende Leiter der UN-Mission im Südsudan, Toby Lanzer, vor Journalisten in der Hauptstadt Juba.

Seit Tagen wird die offizielle Opferzahl mit 500 angegeben. Mitarbeiter von Hilfsorganisationen äußerten aber die Befürchtung, dass die Zahl weit höher ist. Augenzeugen berichteten zudem von Gräueltaten wie gezielten ethnischen Massentötungen und Vergewaltigungen. Zudem gibt es alarmierende Hinweise auf Kriegsverbrechen. Nach Angaben von UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay, wurde in der Stadt Bentiu im ölreichen Bundesstaat Unity ein Massengrab entdeckt. Dort seien 14 Leichen gefunden worden, 20 weitere an einem nahe gelegenen Fluss...
http://www.tagesschau.de/ausland/un-suedsudan104.html

...ferner...
Zitat:South Sudan army 'recaptures key town of Bor'

South Sudan's President Salva Kiir says his forces have recaptured the key town of Bor, days after it was seized by rebels in a week-long conflict. [...] There has been a week of fighting amid a struggle between Mr Kiir, an ethnic Dinka, and Mr Machar, of the Nuer.

The UN earlier said that it had reports of at least three mass graves. [...] Bor, 200 km (125 miles) north of Juba, had been one of the major successes for the rebels. They are believed to still be in control of Bentiu, capital of the oil-producing Unity State.
http://www.bbc.co.uk/news/world-africa-25509910

Schneemann.
Zitieren
#38
http://www.faz.net/aktuell/politik/sued ... 32751.html
Zitat:Südsudan
Ostafrikaner warnen Rebellenführer

31.12.2013 · Die ostafrikanischen Nachbarstaaten fordern einen Waffenstillstand im Südsudan und sprechen eine deutliche Warnung an Rebellenführer Riek Machar aus. Ungeachtet aller Ultimaten dauern die Kämpfe in der Region bisher an.
...
Zitieren
#39
http://www.spiegel.de/politik/ausland/v ... 41396.html
Zitat:Vor Friedensgesprächen: Südsudans Rebellen erobern Schlüsselstadt Bor

An Neujahr wollen Vertreter der Rebellen und der Regierung zu Friedensgesprächen zusammenkommen - doch jüngste Meldungen zeigen, wie verfahren die Situation im Südsudan ist: Die Gegner von Präsident Salva Kiir haben eine wichtige Stadt eingenommen.
...
Zitieren
#40
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 39230.html
Zitat:Krieg in Südsudan
Khartum und Juba erwägen gemeinsame Einheiten


06.01.2014 · Sudans Präsident Baschir schaltet sich in den Konflikt im südlichen Nachbarland ein. Bei einem Besuch in Juba verhandelte er mit Südsudans Präsident Kiir über die Aufstellung gemeinsamer Armeeeinheiten, um die Ölfelder zurückzuerobern.
...

In Khartum gibt es Befürchtungen, dass der Konflikt den Ölfluss aus dem Süden beeinträchtigen könnte, der für die Wirtschaft beider Länder zentrale Bedeutung hat. Südsudan hatte sich erst 2011 nach einem jahrzehntelangen Bürgerkrieg von Sudan abgespalten. Die Rebellen unter Führung des abgesetzten ehemaligen Vizepräsidenten Riek Machar hatten in den vergangenen drei Wochen die wichtigsten Ölfördergebiete Südsudans erobert.

Nach den Vereinigten Staaten erhöhte auch China, der mit Abstand wichtigste Abnehmer des Öls, am Montag den Druck auf die Konfliktparteien. Außenminister Wang Yi forderte in Äthiopien die sofortige Einstellung der Kämpfe in Südsudan. Er rief beide Seiten auf, einem Waffenstillstand ohne Bedingungen zuzustimmen. Der Außenminister besuchte die äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba als Teil einer sechstägigen Afrikareise.
...
Zitieren
#41
Erfolg der "Regierungstruppen"?
Zitat:South Sudan troops 'recapture key oil city of Bentiu'

South Sudan's military says it has recaptured the oil hub of Bentiu - one of just two rebel-held cities. [...] Rebel leader Riek Machar told AFP his forces had withdrawn to save civilians but vowed to fight on.

The UN peacekeeping chief says the conflict has killed "very substantially in excess" of 1,000 people. [...] Bentiu is the capital of the oil-rich Unity state. The fighting, which began on 15 December, has seen South Sudan's oil output fall by about 20%. [...] The conflict has seen outbreaks of ethnic violence between Dinkas, the community of President Salva Kiir, and Nuers...
http://www.bbc.co.uk/news/world-africa-25684758

Schneemann.
Zitieren
#42
http://www.tagesschau.de/ausland/suedsudan346.html
Zitat:Überraschend Waffenstillstand vereinbart

Waffen im Südsudan sollen schweigen

Die Konfliktparteien im Südsudan haben einen Waffenstillstand vereinbart.
...

Stand: 23.01.2014 19:45 Uhr
Zitieren
#43
http://www.tagesschau.de/ausland/suedsudan352.html
Zitat:Dem Südsudan droht eine Hungerkatastrophe

Das Land der Verzweiflung

Eigentlich hat der Südsudan beste Voraussetzungen: fruchtbares Land, viel Wasser und reiche Ölvorkommen. Auch deshalb hatte sich der vorwiegend christliche Süden vor drei Jahren vom mehrheitlich islamischen Norden des Sudans losgesagt. Doch statt Frieden und Wohlstand erlebt das Land Chaos und Krieg. Seit Monaten tobt ein Machtkampf zwischen den Anhängern des Präsidenten und seines ehemaligen Vize. Mindestens 10.000 Menschen sind den Gewaltexzessen schon zum Opfer gefallen. Viele sind auf der Flucht. Jetzt warnt Unicef vor einer drohenden Hungerkatastrophe, die Millionen Menschen den Tod bringen könnte.

Stand: 13.04.2014 00:38 Uhr
(Video)
Zitieren
#44
http://www.sueddeutsche.de/politik/sued ... -1.1940823
Zitat:21. April 2014 15:06


Südsudan
Rebellen töten Hunderte Zivilisten in Öl-Stadt Bentiu

Die Vereinten Nationen sprechen von einem Massaker: Aufständische im Südsudan sollen nach Einnahme der Öl-Stadt Bentiu Hunderte Menschen gezielt getötet haben - wegen ihrer ethnischen Herkunft.

...
Etwa 900 000 Zivilisten sind auf der Flucht.
Zitieren
#45
http://www.tagesschau.de/ausland/suedsudan382.html
Zitat:UN-Bericht zur Lage im Südsudan

Vorzeichen eines Völkermords

Die Situation im ostafrikanischen Krisenland Südsudan trägt nach Ansicht der UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Pillay, erste Züge eines Völkermords. Es müsse dringend gehandelt werden. Präsident Kiir und sein Widersacher Machar kamen heute in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba zusammen - zu den ersten direkten Friedensgesprächen seit Beginn der blutigen Kämpfe im Dezember.
...

Stand: 09.05.2014 15:21 Uhr
Zitieren


Gehe zu: