Europäische Infrastrukturprojekte
#1
Der Strang soll Infrastrukturprojekten von europäischer, jedenfalls aber über-(multi-)nationaler Bedeutung dienen - denn viele Verkehrsprojekte überstreigen den nationalen Bedarf bei Weitem. Diese Projekte aus rein nationaler Perspektive zu diskutieren wird der Bedeutung der Vorhaben nicht gerecht.
Ein Beispiel:
http://www.sueddeutsche.de/bayern/brenn ... -1.1061138
Zitat:Brenner-Basistunnel
Bayern blickt in die Röhre

16.02.2011, 17:52

Von Michael Bauchmüller

Projekt gefährdet: Auf deutscher Seite haben die Planungen für die Infrastruktur der Brenner-Röhre noch nicht begonnen, beim Gotthard-Basistunnel geht es dagegen deutlich schneller voran.
...

Obwohl der europäische Korridor Berlin - Palermo, der durch den Brenner-Tunnel führen würde, offiziell das "Vorrangige Vorhaben Nr. 1" ist, sind andere schneller. Denn parallel läuft der Ausbau der sogenannten Rheintal-Bahn. Das ist jene Strecke, die Nordseehäfen wie Rotterdam dereinst mit Norditalien verbinden soll - quer durch die Schweiz. Bis 2017 soll dort der Gotthard-Basistunnel entstehen, der längste Eisenbahntunnel der Welt.
...
http://www.sueddeutsche.de/auto/brenner ... d-1.169036
Zitat:Brennerautobahn
Im Durchfahrland

01.08.2009, 12:40

Von Sebastian Beck

Über den Brennerpass fahren täglich Tausende Laster und Pkw. Die Anwohner leiden und zweifeln, ob der geplante Tunnel Abhilfe schaffen wird.

...
Das Recht auf freien Waren- und Personenverkehr in der Europäischen Union: Was das eigentlich heißt, das wird nirgendwo so deutlich wie hier in den Alpen: Allein im Jahr 2008 wurden 49 Millionen Tonnen Fracht über den Brennerpass transportiert, davon 34 Millionen Tonnen auf der Straße und 17 Millionen Tonnen auf der Schiene. Das waren 5328 Lastwagen und bis zu 220 Züge pro Tag. Hinzu kommen knapp zehn Millionen Pkw, die im Jahr 2008 an der Mautstelle bei Schönberg erfasst wurden. Dafür gibt es an der 360 Kilometer langen Strecke und zwischen Brannenburg in Bayern und Verona keinen ruhigen Ort mehr.
...
Zitieren
#2
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/n ... 93798.html
Zitat:Neue TGV-Verbindung
Mit der Eisenbahn direkt nach Marseille

14.10.2011

Von März 2012 an soll es nach Angaben der Bahn eine direkte Zugverbindung zwischen Frankfurt und Marseille geben.

...
in einem halben Tag von Frankfurt nach Marseille und zurück; das hat was! Die Reisefreiheit in Europa wird gestärkt - und ein europäisches Netz geknüpft, das von der zentralistischen Ausrichtung in Frankreich (alle Wege führen nach Paris) abweicht. Damit können auch wirtschaftliche Bindungen gestärkt werden. Frankfurt ist nicht nur zentraler Bank- sondern auch zentraler Großmarkt. Insofern ist der TGV als Schnellbahn nur ein erster Schritt.
Ich bin neugierig, wann die erste regelmäßige Containerschnellverbindung von Rotterdam üben den Rhein (Frankfurt) und die Rhone (Lyon) nach Marsellie geht. Der Zugweg zwischen Nordsee und Mittelmeer ist mit Sicherheit deutlich schneller als mit LKW oder Schiff.
Zitieren
#3
Nachgereicht:

http://www.newsletter-polen.de/aktuelle ... fnung_bald

Teilstück der A2 zwischen der deutschen Grenze und Posen endlich eröffnet und die Strecke nach Warschau gewaltig verkürzt. Smile
Zitieren
#4
Die Bahn wird billiger - in Frankreich
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1 ... 21,00.html
Zitat:Hochgeschwindigkeitszug: Französische Bahn plant Billig-TGV

Weniger Komfort, besserer Preis: Die französische Staatsbahn SNCF arbeitet an der Einführung einer günstigen Version des Hochgeschwindigkeitszuges TGV. Abseits der Schienen sollen zudem neue Reisebusse das Geschäft beleben - und die Franzosen zu den Olympischen Spielen in London bringen.
...
Immer mehr Länder setzen auf Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV) auf Schienen. Neben Frankreich (TGV) und Deutschland (ICE) ist nun ein weiterer Staat dabei, sich (mit einem TGV-Ableger) in dem Bereich zu etablieren.
http://www.tagesschau.de/ausland/italo100.html
Zitat:Italiens neuer Hochgeschwindigkeitszug "Italo"
Jungfernfahrt für den Ferrari auf Schienen

Schnittig, rot und rasant präsentiert sich sich der neue Hochgeschwindigkeitszug Italiens. Bis zu 360 km/h schnell kann der "Italo" fahren. Internet, Filme und E-Books gibt es für alle Reisende, die je nach Geldbeutel und Anspruch in den Klassen Club, Prima und Smart Platz nehmen können. Der "modernste Zug Europas" - so die Werbung - soll ab dem 28. April mehrere Metropolen des Landes verbinden.

...

Denn der "Italo" will der italienischen Staatsbahn Beine machen, die berühmt-berüchtigt ist für ihren Service, zuerst auf den profitablen Strecken zwischen Neapel und Mailand, zwischen Turin und Venedig.
...
Das hat Folgen - so sind die innerfranzösischen Flugverbindungen und die Fluggverbindungen Paris - London aufgrund der Schienenkonkurrenz und der folgenden mangelnden Auslastung deutlich reduziert worden.
Da die Verbindungen nicht nur national ausgebaut werden (TGV und ICE verkehren zwischen Deutschland, Belgien und Frankreich), http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1 ... 21,00.html
Zitat: ... Zudem will das Unternehmen die internationalen TGV-Verbindungen ausbauen. Derzeit gibt es bereits TGV-Verbindungen von Paris nach Mailand sowie nach Stuttgart und München. Im März startete die SNCF zudem in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn eine TGV-Verbindung von Frankfurt via Straßburg, Lyon und Avignon nach Marseille. ...
(es gibt also demnächst eine HGV-Verbindung Paris - Mailand - Neapel) stellt sich zunehmend die Frage nach weiteren internationalen Verbindungen und deren Folgen.
http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... hland.html
Zitat:19.03.12
Hochgeschwindigkeitsnetz

Ferrari-Chef plant Bahnverkehr nach Deutschland

Der Sportwagenbauer Ferrari hat Züge für 650 Millionen Euro gekauft. Sie sollen aber nicht nur in Italien fahren, sondern bis nach Deutschland.
...
Eines der nächsten größeren Projekte dürften die Alpen-Querungen sein - Stichwort Brenner-Basistunnel - die mit solchen HGV-Zügen noch mehr Schub gewinnen.
Zitieren
#5
noch ein Unternehmen, das HGV der Spitzenklasse ermöglicht;
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/talgo100.html
Zitat:Erfolgreiche spanische Unternehmen
Eine schnelle Ente auf dem Erfolgsgleis

Geplatzte Immobilienblase, kriselnde Banken, hohe Jugendarbeitslosigkeit - Spanien steckt in der Krise. Doch es gibt auch gute Nachrichten. Erfolgreich ist zum Beispiel der Zug- und Waggonbauer Talgo. Mit einem innovativen Design stach er in Saudi-Arabien auch die deutsche Konkurrenz aus. Die spanischen Züge sollen in Zukunft Pilger an ihr Ziel bringen.
...

Die "Patos" sind die modernsten Züge der spanischen Staatsbahn Renfe, die auch modifizierte ICE- und TGV-Triebwagen einsetzt. Die Fahrt von Madrid nach Barcelona dauert ohne Halt nur zweieinhalb Stunden. Die Fluggesellschaften haben seit der Einführung die Hälfte ihrer Passagiere auf dieser Verbindung verloren.

Stand: 27.05.2012 02:49 Uhr
Zitieren
#6
http://www.tagesschau.de/ausland/tgvdoppelstock100.html
Zitat:Doppelstock-TGV zwischen Paris und München
Hoch und schnell

Gute Aussichten zwischen Paris, Straßburg, Stuttgart und München - zumindest für Reisende mit Fensterplatz auf dem Oberdeck: Ab Dezember sollen doppelstöckige TGV-Züge auf der Strecke fahren. Heute machte der französische Hochgeschwindigkeitszug eine Probefahrt
...

Mittlerweile ist der TGV-Duplex, wie man ihn in Frankreich nennt, zur Normalität geworden. Sitzt man oben, hat man Panoramablick. ..... Da verteidigt jeder seinen Fensterplatz auf Küstenseite. Auch die Bar mit Fensterfront befindet sich im Oberdeck.
....

Stand: 07.08.2012 04:42 Uhr
Zitieren
#7
http://www.gmx.net/themen/reise/reiseti ... el.266.321
Zitat:14.06.2013, 21:13 Uhr

Deutsche Bahn darf künftig durch Kanaltunnel fahren

....
Zitieren
#8
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/eurostar154.html
Zitat:Mehr als zehn Millionen Eurostar-Passagiere

Aufschwung in vollen Zügen


Knapp 20 Jahre nach Eröffnung der Hochgeschwindigkeitsverbindung unter dem Ärmelkanal hat der Eurostar 2013 erstmals mehr als zehn Millionen Passagiere befördert. Gründe für den Rekord sei die sich abzeichnende wirtschaftliche Erholung in Großbritannien, erklärten die Betreibergesellschaften aus Frankreich, Belgien und Großbritannien. Auch neue Strecken und Ziele wie Direktverbindungen in die Schweizer Alpen im Winter oder in die Provence im Sommer hätten zu dem Erfolg beigetragen.

140 Millionen Fahrgäste seit 1994

....

Ab 2016 bekommen die Betreiber des Eurostars allerdings Konkurrenz. Die Deutsche Bahn will dann die Verbindung von Frankfurt am Main sowie von Amsterdam nach London anbieten. Sie hatte im Sommer grünes Licht für die Durchfahrt ihrer Züge durch den Eurotunnel erhalten.

Stand: 30.12.2013 16:35 Uhr
Zitieren
#9
die Konzentration der Kompetenz ("Monopolisierung") schreitet fort
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/u ... -1.1945063
Zitat:27. April 2014 16:11

Übernahme-Kampf um französischen Konzern
Siemens bietet Alstom den ICE an

Spannung im Übernahmekampf um Alstom: Nach SZ-Informationen ist Siemens bereit, seine Transportsparte gegen die Energiesparte der Franzosen einzutauschen. Damit würde der Münchner Konzern den Bau von ICE-Zügen nach Frankreich abgeben.
....
Zitieren


Gehe zu: