Atomkraft in Deutschland
Erich schrieb:http://news.de.msn.com/wirtschaft/sonne-...ast-20-akw
Zitat:Erstellt am: 26 Mai 2012 | Von dpa, dpa-infocom

Sonne liefert soviel Strom wie fast 20 AKW

Das sommerliche Wetter hat Deutschland zu Pfingsten eine neue Spitzenleistung bei der Produktion von Sonnenstrom beschert. Solarmodule lieferte zwischen Flensburg und Berchtesgaden unter weitgehend wolkenlosem Himmel erstmals eine Gesamtleistung von teils mehr als 20 000 Megawatt.
...

Genau ein Jahr früher, am 25. Mai 2011, hatten die Solaranlagen mittags nur 14 000 Megawatt geliefert.

IWR-Direktor Norbert Allnoch ... betonte, dass deutsche Solaranlagen mittlerweile in der Lage seien, den Mehrbedarf in den besonders verbrauchsintensiven Mittagsstunden in großem Maße abzupuffern. «Es wird so häufig unterschätzt, dass die Sonne genau dann erhebliche Leistung bringt, wenn sie am meisten gebraucht wird: in den Spitzenzeiten am Mittag.»
...
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/a ... -1.1367736
Zitat:Altmaier will Solarindustrie fördern
"Die Kernenergie in Deutschland ist Geschichte"


27.05.2012, 12:39
Der neue Umweltminister Peter Altmaier glaubt, dass Deutschland die Energiewende schaffen kann. Doch wie schnell? In der Koalition gibt es Zweifler: FDP-Fraktionschef Brüderle etwa gibt zu bedenken, dass eine Reihe an Gas- und Kohlekraftwerken gebaut werden müssen.
...
Ich glaube, Deutschland ist die optimale Nutzung von erneuerbaren Energiequellen, die spannend ist .. Wir müssen andere Ressourcen zu reduzieren unsere Abhängigkeit von Kernenergie.
Zitieren
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/r ... 66490.html
Zitat:Reform der Ökostromförderung
Wirtschaft entsetzt über Gabriel

23.01.2014 · Die Belastungen für die gesamte Wirtschaft werden bei den von der Regierung geplanten Kosten von einem Cent je Kilowattstunde auf 500 Millionen Euro im Jahr geschätzt.
...
Zitieren
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w ... 31229.html
Zitat:Energiewende
Stromverbraucher nutzen so viel Ökostrom wie nie

Die Deutschen verbrauchen mehr Strom aus Sonne, Wind und Biogas denn je. Eine Wirkung der Energiewende? Die hohen Zahlen könnten in die Irre führen. Denn das Wetter spielte dabei eine entscheidende Rolle.
....
Zitieren
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w ... 33933.html
Zitat: Vorstoß der Energiekonzerne
Staat soll für Abriss von Atommeilern zahlen

Der Abriss der Atomkraftwerke und der viele Atommüll werden Milliarden kosten. Die wollen die Energiekonzerne angeblich nicht zahlen - und ihr komplettes Atomgeschäfte an den Bund übertragen.
...
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/ato ... ng100.html
Zitat:Bund soll offenbar alle Risiken übernehmen

Wollen Konzerne ihre AKW loswerden?

Die drei großen Energiekonzerne E.On, RWE und EnBW wollen einem "Spiegel"-Bericht zufolge ihr gesamtes deutsches Atomgeschäft an den Bund übertragen. Demnach sollen alle Atomkraftwerke in eine öffentlich-rechtliche Stiftung übergehen. Diese Stiftung solle die Kraftwerke bis zum endgültigen Ausstieg aus der Atomenergie im Jahr 2022 betreiben, berichtet das Magazin unter Berufung auf Konzern- und Regierungskreise.

Zugleich solle sie für den Abriss der Atomkraftwerke und für die Lagerung der radioaktiven Abfälle verantwortlich sein. Laut "Spiegel" wollen die Energiekonzerne rund 30 Milliarden Euro an Rücklagen in die Stiftung einbringen, die sie für Abriss und Entsorgung bislang bilden mussten. Der Staat solle im Gegenzug die gesamten Risiken übernehmen, die heute noch bei den Stromkonzernen liegen.
...

Stand: 11.05.2014 11:34 Uhr
das ist so was von durchsichtig - die Gewinne streichen die Konzerne ein, und die Lasten, die für die sichere Lagerung der atomaren Abfälle über Jahrtausende anfallen, soll die Allgemeinheit tragen !
Zitieren
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/a ... -1.1979306
Zitat:31. Mai 2014 19:31

Ausstieg aus der Atomenergie
Wer anderen Kosten aufhalst, muss dafür gerade stehen


Zum Geldverdienen gut, zum Beseitigen zu teuer: Jahrelang fuhren deutsche Stromkonzerne gut mit der Atomkraft, seit dem Ausstieg sind ihnen die Reaktoren nur noch lästig. Was ist das Verursacherprinzip jetzt noch wert? Ein Lehrstück über unternehmerische Verantwortung.
...
um es an dem Beispiel klar zu machen: ich freue mich, dass mich die Süddeutsche nachträglich in meiner Meinung nicht als "Solitär" bestätigt - aber ich schreibe nicht die Süddeutsche ab, um mir eine Meinung zu bilden ....
Zitieren


Gehe zu: