Thailands Marine
#31
http://www.marineforum.info/html/body_maaw.html
Zitat:Während Fachmedien auf eine (mögliche) Beschaffung von U-Booten und modernen Mehrzweckfregatten fokussiert waren, nahm ein anderes Vorhaben der thailändischen Marine (RTN) seinen Lauf.

Mitte 2009 vereinbarte die britische BAe-Systems mit dem thailändischen Verteidigungsministerium den Bau moderner Offshore Patrol Vessel. Sie sollen Aufgaben in den Erweiterten Wirtschaftszonen (Schutz von Offshore Einrichtungen, Sicherung der Seegrenzen, Fischereischutz) wahrnehmen, bei Bedarf aber auch in humanitärer Hilfeleistung nach Naturkatastrophen zum Einsatz kommen. Der mit BAe-Systems geschlossenen Vertrag sah einen kompletten Bau mit Technologietransfer bei der thailändischen Mahidol Adulyadej Naval Dockyard vor.

Das Design der neuen OPV baut auf dem der (etwas kleineren) britischen RIVER-Klasse auf; ansonsten gleichen die Neubauten drei zunächst für die Küstenwache von Trinidad & Tobago gebauten, dann aber an die brasilianische Marine gelieferten Schiffen. Die 90,5 m langen Schiffe verdrängen voll beladen 2.540 ts, erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Kn und haben eine operative Reichweite von 3.500 sm. Ihre Bewaffnung besteht aus einem 76-mm Geschütz und weiteren Rohrwaffen. Ein Landedeck erlaubt Starts und Landungen eines mittleren Hubschrauber wie z.B. Super Lynx der RTN. Bei einem hohen Grad von Automatisierung kommen sie mit einer Stammbesatzung von nur 39 Mann aus, bieten aber bei Bedarf Platz für die Einschiffung von weiteren 50 Personen.

Im Dezember 2011 lief das Typschiff der neuen OPV vom Stapel, im August 2013 stellte die RTN die KRABI in Dienst. Schon zwei Monate später repräsentierte der Neubau die RTN vor Sydney (Australien) beim International Fleet Review der australischen Marine. Obwohl die KRABI bei ihren Erprobungen in See „alle Erwartungen übertraf“, ist derzeit noch unklar, ob bzw. wann es Schwesterschiffe geben wird. Lapidar heißt es nur, bis zu fünf weitere OPV könnten bestellt werden, „sobald die Mittel dafür verfügbar“ seien.
(ganze Nachricht, da MARINEFORUM und nur noch wenige Wochen im Netz, noch mehr im aktuellen Heft)
Zitieren
#32
http://www.marineforum.info/html/daily_news.html
Zitat:...

11 February

THAILAND (multinational)
Annual exercise “Cobra Gold” kicked off at Phitsanulok (inland Thailand) … until 23 Feb with major amphibious activities off Sattahip … involves forces from eight countries including Thailand, the United States, Indonesia and South Korea … for the first time, also China joining with 17 soldiers to participate in humanitarian relief serials.

...
Zitieren
#33
http://www.marineforum.info/html/daily_news.html
Zitat:...
27 February

THAILAND
Bangkok Dock launches new light (63m, 1,200ts) tanker MATRA, built for the Thai navy.

...
Zitieren
#34
http://www.marineforum.info/Daily_News/ ... _news.html
Zitat: ...
17 April

THAILAND
Thailand may build a second KRABI class offshore patrol vessel at state-owned Bangkok Dock under a license granted by BAE Systems … reportedly also starting to think about exporting the vessel to other regional navies.

...
Zitieren
#35
http://www.marineforum.info/Daily_News/daily_news.html
Zitat:...
07 July

THAILAND
The Thai navy at the Sattahip naval base officially establishes a submarine squadron and a submarine training center (with a simulator).
(rmks: widely understood as precursor to submarine acquisition)

...
Zitieren
#36
die FAZ berichtet auch darüber - im Rahmen einer größeren Abhandlung:
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 96893.html
Zitat:Wettrennen unter Wasser

In den vergangenen Jahren hat China eine beachtliche U-Boot-Flotte aufgebaut. Aus Furcht ziehen nun viele südostasiatische Länder nach und rüsten ihre Seestreitkräfte ebenfalls auf.


03.12.2014, von Till Fähnders, Singapur ...

Nun erklärte Thailands Verteidigungsminister, der Kauf von U-Booten werde geprüft.

...
Zitieren
#37
Es ist wenig bekannt, das die Königliche Thailändische Marine eine ganze Zeit lang U-Boote einsetzte. Dabei handelte es sich um vier vor dem 2.Weltkrieg in Japan gebaute Boote der Matchanu-Klasse.
Nach dem als Manhattan-Rebellion bekannten Putschversuch 1951 verlor die Marine jedoch an Einfluss und Gesicht und musste noch im gleichen Jahr ihre U-Boote außer Dienst stellen.
Zitieren
#38
http://www.marineforum.info/Daily_News/daily_news.html
Zitat:...
30 January´
...
THAILAND
Jane’s: German TKMS has offered both Type 209/1400mod and Type 210mod submarines.

...
Zitieren
#39
Der thailändischen Marine ist nun auch der ursprünglich für Schweden entworfene Typ A26 für seine U-Boot-Flotille angeboten worden:
http://www.janes.com/article/51085/saab ... o-thailand
Zitat:Saab pitches A26 to Thailand

Sweden's Saab has offered its A26 submarine to the Royal Thai Navy (RTN), military and industry officials have confirmed to IHS Jane's .

The offer was made in early April before the RTN officially submitted to government on 24 April its plan to procure up to three submarines by the end of the decade. The programme is understood to have a value of THB36 billion (USD1.1 billion).

Die Pläne für eine Wiederauferstehung der thailändischen U-Boot-Flotille scheinen konkreter zu werden. Ich räume dem Typ A26 recht gute Chancen ein.
Zitieren
#40
http://www.marineforum.info/Daily_News/daily_news.html
Zitat:...

25 June

...
THAILAND
Bangkok Post: Majority of procurement committee voted to buy three Chinese submarines costing 12 billion baht (315 euros) each ... rest split between German and South Korean proposals ... no one opted for French, Russian, or Swedish submarines.
...
Bei der Umrechnung war wohl ein Komma falsch eingestellt ....
Zitieren
#41
http://www.marineforum.info/Daily_News/daily_news.html
Zitat:...
29 June

...
THAILAND
The navy has reportedly shortlisted Chinese TYPE 041 YUAN diesel electric submarines ... up to three planned to be purchased with funding from an increased 2016 defence budget.
...
Zitieren
#42
http://www.marineforum.info/Wochenschau ... schau.html
Zitat:Das vor 20 Jahren begonnene Vorhabens zur Beschaffung von U-Booten beschert der thailändischen Marine (RTN) einmal mehr Frustration.

...

Die deutsche TKMS bot neue U-Boote TYP 209/1400mod und TYP 210mod an; Schwedens Saab ging mit dem Design A26 in den Wettbewerb. Auch Hersteller aus China, Frankreich, Russland und Südkorea boten U-Boote an. Ende Juni meldeten örtliche Medien, die von der Marine eingesetzte Arbeitsgruppe habe sich mehrheitlich für einen Erwerb von drei chinesischen U-Booten der YUAN-Klasse (TYP 041) entschieden; der Stückpreis wurde mit 315 Mio. Euro angegeben.

In der kommenden Woche sollte das Kabinett dem Projekt seinen abschließenden Segen geben. Auch der Premierminister galt bereits als Befürworter, aber einmal mehr kam es zu einem unvermuteten Stillstand. Plötzlich befürchtete die Regierung zu großen Widerstand der Opposition, und der Verteidigungsminister wies die RTN an, die Notwendigkeit von U-Booten noch einmal mit neuen Argumenten zu „unterfüttern“.
...

Es ist nicht auszuschließen, dass die RTN ihre Entscheidung für die chinesischen U-Boote auch wieder revidieren muss. In diesem Fall hätten Südkoreas Hyundai und auch die deutsche TKMS die besten Chancen auf einen lukrativen Auftrag aus Thailand. Die aus Frankreich, Russland und Schweden angebotenen U-Boote hatten in der Arbeitsgruppe keinen einzigen Befürworter gefunden.
Zitieren
#43
http://www.marineforum.info/Daily_News/daily_news.html
Zitat:...
30 July

...
THAILAND
In hoping to eventually get cabinet approval, the Thai Navy has released a nine-page document detailing „reasons why the country needs (Chinese) submarines“.
...
Zitieren
#44
Die thailändische Marine hat ein zweites, leicht modifiziertes Schiff der Krabi-Klasse geordert, das mit Seeziel-FK vom Typ Harpoon bestückt werden soll.
http://www.janes.com/article/58407/thai ... n-missiles
Zitat:Thailand to arm second OPV with Harpoon missiles

A second modified River-class offshore patrol vessel (OPV) on order for the Royal Thai Navy (RTN) will be equipped with the Harpoon surface-to-surface guided weapon system, local newspaper Bangkok Post reported on 29 February citing RTN deputy chief-of-staff and spokesperson, Vice Admiral Jumpol Lumpiganon.
Zitieren


Gehe zu: