Syrische Streitkräfte
#1
Nach den jüngsten und teilweise umstrittenen Käufen von Kurzstrecken- und Luftabwehrraketen, sowie Anti-Tank Raketen, wird es wohl in naher Zukunft Käufe größeren Umfangs geben. Immerhin war der syrische Verteidigungsminister ganze 4 Tage in Russland um Verhandlungen diesbezüglich zu führen. Auch das Training durch die Russen soll erweitert werden.

http://www.spacewar.com/news/milplex-05g.html
Zitat:Syrian Army Chief Mulls Russian Arms Purchases

Moscow (AFP) Sep 29, 2005

The Syrian army's chief-of-staff General Ali Habib left Russia Thursday after a four-day visit aimed at upgrading his country's weapons arsenal and strengthening defence cooperation between Moscow and Damascus.

Habib met Russian Defence Minister Sergei Ivanov on Wednesday to discuss "maintenance and modernisation of Syrian military equipment by Russian experts, the training of Syrian military in Russian military academies and potential purchases of Russian weapons," a Russian defence ministry statement said.
...
Allgemeine Infos als Einleitung:
http://www.globaldefence.net/index.htm? ... syrien.htm
http://www.globalsecurity.org/military/world/syria/
Zitieren
#2
Syrien bekommt ab Anfang 2006 SA-18 IGLA-S Flugabwehrraketen.

Zitat:SYRIA PREPARES FOR S-18 DELIVERY


MOSCOW [MENL] -- Syria has been finalizing arrangements for the receipt of S-18 surface-to-air missiles from Russia.

Russian industry sources said a Syrian military delegation headed by Chief of Staff Gen. Ali Habib has concluded arrangements for the delivery of the S-18 Igla-S missiles.
Quelle: http://www.menewsline.com/stories/2005/ ... _02_3.html
Zitieren
#3
Syrien erhält Iskander-E Raketen von Russland

Zitat:Moscow Arms Assad with a Top-Flight Surface Missile
Bei den besuch des syrischen Generalstabschef in Moskau wurde der Deal vereinbart.

Zitat:The Syrian general came out of his meeting with a brilliant contract for the sale of the advanced Iskander SS-26 surface missile. The Israeli general ran into a blank wall when he tried to persuade the Russian to withhold the missile from the Assad regime.
Edit:
Quelle: http://www.debka.com/article.php?aid=1095
Zitieren
#4
http://www.menewsline.com/stories/2006/ ... _29_1.html
Zitat:CYPRUS RELEASES SAM RADARS FOR SYRIA

NICOSIA [MENL] -- The Republic of Cyprus has ended a three-week deadlock and released a shipment of surface-to-air missile radar systems to Syria.

Officials said the Nicosia government decided to enable a Panamian-flagged ship to resume its journey and deliver North Korean air defense systems to Syria. The North Korean shipment was intercepted on Sept. 5 in wake of an alert by Interpol.
...
hmm...was mag Nordkorea denn für SAM-Systeme im Angebot haben? Vielleicht auch ein indirekt abgewickeltes Geschäft mit den Chinesen?
Zitieren
#5
Ich check das jetzt nicht was sollen denn ein paar olle Sams bewirken,gegen ein hochgerüsteten Gegner Namens Israel der innerhalb von ein paar Stunden dutzende Kampfjets des Typs F15 und F16 über syrischen Luftraum und gar über den Luftraum der Hauptstadt Damaskus hat?
Wie will Syrien sich aufrüsten wenn sie nur ein zehntel des Geldes zur Verfügung hat die Israel zu Verfügung hat?

Aus meiner Sicht ergeben sich nur grosse Mengen an SAMs und Jets eine Rolle,ein paar SAMs scheinen nur Makulatur zu sein.
Diese grosse Mengen erreichen sie aber nur durch grösseren Militärhaushalt.
Zitieren
#6
Naja, besser man tut etwas mit seinen beschränkten Mitteln, als dies nicht zu tun.
Mit den in letzter Zeit gelieferten Pechora-2A, Iglas und der Lieferung aus Nordkorea (vll. HQ-2 oder FM-90 ??), sollte der syrische Luftraum für einen Eindringling gefährlicher geworden sein.
Zitieren
#7
Azrail, Mann muss irgendwo anfangen. Mann kann nicht von heute auf morgen alles kaufen. Wink
Zitieren
#8
@Shahab3
Der Himmel wird dann etwas enger für die Israelis OK akzeptiere ich ABER für wie lange?Lang genug?
Glaub ich kaum,wenn man sieht wie Effektiv eine israelische Luftwaffe sein kann!
Darüberhinaus arbeitet die Zeit immer für den stärkeren solange man freie Hand hat und das wird man haben aus israelischer Sicht um einige angelieferte SAMs platt zu machen.

Was Syrien wirklich machen muss da sie keine Zeit haben massiv zu rüsten in kurzer Zeit!

@Chris
Natürlich muss man irgendwo anfangen da geb ich dir recht nur sollte man wenn man etwas anfängt es schnell durchziehen,wie gesagt ein paar SAMs werden da nicht viel helfen nur wenn sie die Menge in kurzer Zeit schnell erhöhen.

Ich persönlich sehe da Syrien in einem Kriegsfall und eine Nation im Kriegsfall sollte mehr für Rüstung ausgeben und vorallem mit dem Hintergrund mit der Zustimmung der Bevölkerung für eine gewisse Zeit.
Das Ziel sollte sein schnell viele,gute SAMs zu kaufen da dies das dringenste aus meiner Sicht ist.
Deshalb meine ich das Syrien seinen Militärhaushalt auf 10% des BIP erhöhen MUSS um viele SAMs in kurzer Zeit zu kaufen!
Das Volk wird mit dem Hintergrund der Golanhöhen,politischen Entwicklung im Irak und dem Fall Libanon damit für eine gewisse Zeit zustimmen.

Das wären mehrer Milliarden €uro mit dem man eine Menge gute SAMs
wie Tor-M1 oder wie genannt FM-90 beschaffen könnte.
Zitieren
#9
Nur mit Sams kommt mann auch nicht weiter( das haben die Syrer im Oktoberkrieg 73 schmerzlich erfahren müssen)

Sie hatten nicht die strike Kapazität um der IDF dort schaden zuzufügen wo sie am verwundbarsten ist ( am boden).

anscheinend haben die Syrer daraus gelernt.

Link: http://www.meib.org/articles/0108_s1.htm

Zitat:Syrian involvement in the Gulf War during 1991 provided an excellent opportunity to learn the lessons of a modern battlefield and highlighted the need to find an antidote to the use of air power. It was about this time that the decision to combat the threat posed by the Israeli Air Force (IAF) through the use of a massive missile assault was taken. It was accepted that it was highly unlikely that the Syrian Air Force (SAF) would ever, by itself, be able to seriously challenge Israeli air supremacy in the near future.
@



Zitat:The Syrians believe that a massive and sustained missile assault against Israeli Air Fields will go some way to nullifying Israel's air supremacy, both by the destruction of aircraft and airfield infrastructure and by the widespread use of runway denial weapons. In addition,
@
Zitieren
#10
Das ist eine interessante Idee, würde aber mMn nicht funktioneren. Ein größerer Krieg in dem eine solche Einsatzweise dann zum Tragen käme, da wäre es sehr unwahrscheinlich das er einfach so plötzlich eintritt. Zwar könnte man jetzt hier Yom Kippur als Gegenbeispiel nennen, aber heute hat sich die Aufklärung dort noch weiter verbessert, die Wahrscheinlichkeit war schon damals enorm gering, es war vor allem der Arroganz und Hybris der Juden zu verdanken, daß sie überrascht wurden.

Darin liegt die einzige Chance der Syrer mMn, daß die Juden einfach bis zum Schluß nicht an einen jetzt folgenden Krieg glauben werden.

Sollte es nämlich den leisesten Verdacht geben, können und werden Israelische Flugzeuge auch auf EU Basen (Zypern) oder US Basen (überall rundherum um syrien) ausweichen. Ein bloßer Beschuß der Israelischen Flugfelder hätte daher nur einen geringen Effekt.

Um aber sämtliche israel zur Verfügung stehenden Basen rundherum auszuschalten fehlen definitv Mittel und Zahl. Außerdem würde dies viel zu leicht andere Länder direkt involvieren an deren Involvierung Syrien kein Interesse haben dürfte.

Eine Überbetonun von SAM ist außerdem auch nicht das wahre. Man muß hier immer berücksichtigen, daß es gegen SAM auch Gegenmaßnahmen gibt, und zwar sehr effiziente. Oft bringen SAM nur extrem wenig, daß was sie primär bringen ist eine Änderung der Einsatzweise der feindlichen Streitkräfte in Bezug auf Flughöhen usw, aber ausreichend Abschüsse lassen sich damit nicht erzielen. Was Syrien wirklich mMn helfen würde wäre eine Kombination aus SAM, Rohrflak (Flakpanzer) und eigenen Jagdflugzeugen. Selbst eine geringe Anzahl moderner russischer Flugzeuge (Suchoi Su 27) würde Syrien einiges bringen an Möglichkeiten. Meiner persönlichen Meinung nach wäre eine Aufrüstung der Syrischen Luftwaffe mit solchen modernen Fliegern besser und wesentlicher.
Zitieren
#11
@Quintus Fabius


Ich bezweifel doch stark das Länder wie Saudiarabien, Jordanien, Irak es zulassen würden, das Israelische F15/F16 die US Basen in Ihren Ländern nutzen um ein Arabisches Nachbarland anzugreifen, die Regieme fürchten sich mehr vor ihrer eigenen Bevölkerung, (Aufstand).
Zugegeben die Amerikaner haben die Kontrolle über die Irakischen Basen, aber danach würde es für sie im Irak noch sehr viel ungemütlicher werden.

-Die Türkei ist schwer Einzuschetzen, kommt drauf an wer den Konflikt beginnt.
-Züpern hat nur 2 Militärflugplätze soviel ich weis.
-Ich glaube eher nicht das Grichenland Israel seine Flugplätze zur verfügung stellt.


@Quintus Fabius
Zitat:Eine Überbetonun von SAM ist außerdem auch nicht das wahre. Man muß hier immer berücksichtigen, daß es gegen SAM auch Gegenmaßnahmen gibt, und zwar sehr effiziente. Oft bringen SAM nur extrem wenig, daß was sie primär bringen ist eine Änderung der Einsatzweise der feindlichen Streitkräfte in Bezug auf Flughöhen usw, aber ausreichend Abschüsse lassen sich damit nicht erzielen. Was Syrien wirklich mMn helfen würde wäre eine Kombination aus SAM, Rohrflak (Flakpanzer) und eigenen Jagdflugzeugen. Selbst eine geringe Anzahl moderner russischer Flugzeuge (Suchoi Su 27) würde Syrien einiges bringen an Möglichkeiten. Meiner persönlichen Meinung nach wäre eine Aufrüstung der Syrischen Luftwaffe mit solchen modernen Fliegern besser und wesentlicher.
@


Dem stimm ich dir bedingt zu, SAMS sind kein allheilmittel.
Syrien verfügt allerdings nur über einen geringen Wehretat, der nicht viele moderne Jäger zuläst.
auserdem glaube ich nicht das selbst wenn die Syrer 60 Su 27 hätten. hätten sie keine große chance. (Die Israelis würden alles dransetzen die noch am Boden zu Zerstören)
da bleiben garkeine Angriffskapazitäten übrig.
Die Israelische Luftwaffe zählt zu den Besten der Welt.
jeden luftsieg gegen einen israelischen jäger müsten sich die syrer teuer erkaufen.
wenn man sich mit ihr auf luftkämpfe einläst ist es als begibt mann sich zu einem Hai ins Wasser. wenn es aber gelingt ein dutzent Israelische Jäger durch Raketen noch am Boden zu zerstören samt bodenpersonal bringt das wesentlich mehr. Jeder jäger der am boden zerstört wird kann dir in der luft keinen ärger machen.

Das hatt ihnen 82 im Libanon auch nix gebracht, die SAMS wurden zerstört und 86 syrische Jäger abgeschossen

meiner meinung Brauchen sie 300 moderne Jäger(Su30)Awacksunterstützung
Ein dichtes modernes SAMnetz (Tor M1/ S300) mit Flak
Raketen mit dem mann Flugplätze unter beschuss nehmen kann.
Zitieren
#12
Zitat:Zugegeben die Amerikaner haben die Kontrolle über die Irakischen Basen, aber danach würde es für sie im Irak noch sehr viel ungemütlicher werden.

Das ist nicht möglich, daß es im Irak noch heftiger gegen die Amis geht. Der Wiederstand gegen die USA im Irak ist am Maximum. Ferner benutzen die Amis Basen auch in Saudi Arabien, und den VAE usw, es verbleiben ferner die 2 Basen in Zypern und die Möglichkeiten der US Flotte im Mittelmeer. Die Israelis könnten, wenn es wirklich gar nicht mehr anders geht dann auch nach Zypern ausweichen, auf EU Territorium. Die zwei Basen dort sind schon völlig ausreichend und werden (überraschung) im Moment gerade ausgebaut.

Die Idee mit den Racketen auf die Flugplätze ist zwar sinnvoll, aber die Flugzeuge selbst stehen da ja nicht ala Pearl Habour auf dem Rollfeld herum, sondern sind in Bunkern.

Das unbrauchbarmachen der Landebahnen wäre hier also die einzige Option. Ein solches Unbrauchbarmachen kann man aber mittels Pionieren recht schnell wieder beseitigen. Das sinnvollste wären hier Sprengköpfe für die Racketen die wie Streubomben massen von Bomblets ausbringen, so daß die Entschärfung der ganzen nicht explodierten Bomblets einiges an Zeit kostet.

Zitat:Syrien verfügt allerdings nur über einen geringen Wehretat, der nicht viele moderne Jäger zuläst

Bei der genannten Erhöhung des Wehretats und einer Konzentration auf Luftüberlegenheitsjäger wäre schon eine Zahl drin, die für Israel eine enorme Bedrohung darstellen würde.

Das Problem was ich hier eher sehe ist das rasche Veralten der Technik gerade in diesem Bereich.

Es genügt ja eben nicht mehr, einfach nur die Maschinen anzuschaffen. Auch könnte ein solcher massiver Einkauf einen Israelischen Präventivschlag herbei zwingen bevor die Kapazitäten ausreichend groß sind.

Daher stimme ich dir aus strategischer Sicht zu, daß die erste Anschaffung mehr auf Racketen konzentriert sein sollte, und hier zuerst auf SAM um durch den defensiveren Charakter dieser Waffen keine Israelischen Erstschläge zu provozieren.

Es ist ja eine für Syrien immer sehr schlecht aussehende Rechnung, die Amis liefern seit vielen Jahrzehnten Jahr für Jahr 2 Milliarden Dollar Kriegsmaterial mindestens pro Jahr nach Israel, wie soll Syrien da überhaupt mithalten ??

Syrien kann so oder so nicht gegen Israel konventionell siegen. Daher muß Syrien alles tun dies zu vermeiden. Also Stellvertreter in Form irregulärer Gegner kämpfen lassen. (Hisbollah)
Zitieren
#13
Eine Unterstützung Bereich wäre das beste für Syrien eine Luftwaffe ist sehr kostpielig während Heeresystem mit gleichem Geld viel effektiver ist.
Unter Heeresystemen vertht man nicht nur moderne Panzer,Panzerabwehr und modernere Infanterieunterstützung sonder auch moderne Artlelerie und moderne Luftabwehr.
Damit wäre man defensiv gut und auch Offensivfähig.
Zitieren
#14
Wenn die Syrer von dem Geld aber moderne Heeeressysteme kaufen, haben die Israelis die Luftoberlegenheit und könnten das nun mehr oder weniger gut ausgerüstete syrische Heer aus der Luft angreifen.
Zitieren
#15
Schon jetzt haben ja die Syrer aus den genannten Gründne eine Prozentual übermäßig große Luftabwehrtruppe. Aber das ist einfach unzureichend und auch ein noch so massiver Einkauf moderner SAM wird nichts ändern an der Grundtatsache, daß diese SAM nicht ausreichen werden. Sie würden den Krieg für Israel zwar sicher teurer machen, aber ein Sieg wäre damit nicht möglich.

Ohne die genannte Aufrüstung der Luftwaffe mit modernen Luftüberlegenheitsjägern kann Syrien nicht gegen Israel anstinken. Die Su 30M wäre aber als Flugzeug den Israelischen Flugzeugen überlegen. Es käme also auf eine ausreichende Stückzahl an. Israel kann insgesamt über 400 Kampfflugzeuge den Syrern entgegenstellen und hätte immer noch Reserven.

Um eine dafür ausreichende Anzahl von Su 30M anzuschaffen fehlen Syrien aber schlicht und einfach die Mittel.

Der Gesamte Syrische Militäretat ist nur halb so hoch wie die Mindestzuzahlung der Amis an Israel pro Jahr. Nur halb so hoch wie die Hilfe der USA, dazu kommen noch weitere Militärhilfen der Europäer usw

Kurzum, es ist nicht möglich.
Zitieren


Gehe zu: