Technologie auf dem Schlachtfeld
#1
Für wie wichtig haltet ihr Technologie auf dem Schlachtfeld, d.h. die Ausrüstung der Einheiten mit Kommunikations- und Aufklärungsmöglichkeiten? Ist eine technologisch überlegen Armee unschlagbar?

Als Gedankenanstoß:
http://www.sueddeutsche.de/sz/wissen/red-artikel1273/
Zitat:(...)Experten wie Holger Mey, Direktor des Instituts für strategische Analysen in Bonn, warnen allerdings vor der Annahme, „dass Technologie ein gefechts-, schlacht- oder sogar kriegsentscheidender Faktor im modernen Krieg sei“. Einen Beleg für seine Skepsis lieferte im August die Kriegssimulation „Millennium Challenge 02“, die von der Invasion des Irak handelte: Mehr als 13 000 Soldaten, durch die ganzen USA verstreut, nahmen daran teil; sie wurden von Flugzeugen und Kriegsschiffen unterstützt. Im Hintergrund liefen komplizierte Computersimulationen ab.


Paul van Riper, ein pensionierter General der US-Marine-Infanterie, übernahm die Rolle Saddams. Er griff – im Rechner – mit einer Flotte kleiner Flugzeuge und Boote an, von denen er chinesische Marschflugkörper abfeuerte. Seine Einheiten tauschten Botschaften nur durch Motorrad-Melder aus. Drei Tage nach Spielbeginn hatte er sechzehn Schiffe der Flotte versenkt, tausende Marines hatten ihr Leben verloren: Es war die größte Niederlage seit Pearl Harbour.


Da pfiffen die Generäle das Spiel ab, die US-Truppen erhielten eine zweite Chance – und Riper die Vorgabe, Telefonzellen und Satellitentelefone zu benutzen. Dieses Mal endete die Übung mit dem Sieg der US-Truppen.
Ist Technolgie der entscheidende Aspekt oder bloß ein Faktor neben anderen gleichrangigen Aspekten wie Ausbildung oder anderen?
Zitieren
#2
In meinen Augen ist Technologie ein Faktor unter vielen - genauso wie Ausbildung, Motivation, etc.
Die Vietcong warn den Amis technologisch deutlich unterlegen - da aber eigentlich Politiker den Krieg gefuehrt haben und weniger die Militaers kams zur Niederlage. Der Iran war im Irak/Iran Krieg auch den Irakern technologisch unterlegen - trotzdme haben sie aufgrund von Fanatismus quasi ein unentschieden rausgeholt. Man sollte eher das Gesamtbild anschauen als nur auf einzelne Aspekte zu schauen.
Zitieren
#3
Korpsgeist,Willen zum Sieg,Glaube an die Sache und Soldat sein, nicht Uniformträger,das sind die Dinge die nötig sind um zu Siegen!

Die Geschichte ist voller Beispiele.

Gute und Modernes Equipment ist eine Tolle Sache aber ohne das Obengenannte nutzt das einen Scheißdreck!(Verzeihung)
Zitieren
#4
Die bessere Technologie ist natürlich ein wichtiger Faktor. Man kann aber einen Nachteil auf diesem Gebiet (zumindest bei einer Verteidigung des eigenen Landes) durch gute, bzw angepasste Taktik und vorher ausgearbeitete Pläne nach dem Motto "wenn das dann das" halbwegs ausgleichen. Ausserdem kann man versuchen Mittel zu eintwickeln, die die Technolgie des Feindes stören können oder Geländevorteile nutzen.
Zitieren
#5
Zitat:Frosch postete
Korpsgeist,Willen zum Sieg,Glaube an die Sache und Soldat sein, nicht Uniformträger,das sind die Dinge die nötig sind um zu Siegen!

Die Geschichte ist voller Beispiele.

Gute und Modernes Equipment ist eine Tolle Sache aber ohne das Obengenannte nutzt das einen Scheißdreck!(Verzeihung)
Genau ! So ist das !
Zitieren


Gehe zu: