Forum-Sicherheitspolitik
Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Druckversion

+- Forum-Sicherheitspolitik (https://www.forum-sicherheitspolitik.org)
+-- Forum: Hintergründe (https://www.forum-sicherheitspolitik.org/forumdisplay.php?fid=64)
+--- Forum: Spekulationen, Gerüchte und Vermutungen (https://www.forum-sicherheitspolitik.org/forumdisplay.php?fid=67)
+--- Thema: Szenario Nordkorea vs. Südkorea (/showthread.php?tid=785)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36


Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Erich - 14.08.2013

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.tagesschau.de/ausland/kaesong132.html">http://www.tagesschau.de/ausland/kaesong132.html</a><!-- m -->
Zitat:Einigung zwischen Nord- und Südkorea

Kaesong soll wieder geöffnet werden

Kaesong gilt als Symbol für eine Kooperation der beiden verfeindeten koreanischen Staaten. Doch im Frühjahr war die Industriezone geschlossen worden. Nun haben sich beide Seiten auf eine Wiedereröffnung geeinigt. Das könnte zu echter Entspannung führen.
...

Stand: 14.08.2013 14:41 Uhr



Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Erich - 11.09.2013

aus der Absichtserklärung wird langsam ernst
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.tagesschau.de/ausland/korea340.html">http://www.tagesschau.de/ausland/korea340.html</a><!-- m -->
Zitat:Nord- und südkoreanische Industriezone

Kaesong soll wieder in Betrieb gehen

Nord- und Südkorea haben sich auf die Wiedereröffnung des seit fünf Monaten geschlossenen Industrieparks in Kaesong geeinigt. Wie das Vereinigungsministerium in Seoul nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap mitteilte, können südkoreanische Unternehmen am kommenden Montag wieder den Betrieb aufnehmen.
...

Stand: 11.09.2013 02:23 Uhr



Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Tiger - 08.12.2013

Nordkorea hat heute noch mehr Grund die südkoreanische Luftwaffe zu fürchten als 1950 und beschwert sich nun, das diese die F-35 Lightning II beschaffen will:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.nknews.org/2013/12/north-korea-denounces-souths-plan-to-buy-stealth-fighters/">http://www.nknews.org/2013/12/north-kor ... -fighters/</a><!-- m -->
Zitat:North Korea denounces South’s plan to buy stealth fighters

North Korea’s state-run Korean Central News Agency and Rodong Sinmun newspaper on December 4 denounced plans by the South Korean military to buy the F-35 Lightning II stealth fighter jet. North Korea portrayed the plans as decided by the United States with aggressive intentions. The Rodong also quite frankly noted the offensive capabilities of the F-35 against the North and the U.S. military’s preference for using air power.

Man kriegt bei dem Artikel auch einen recht guten Eindruck von den allgemeinen Stärken und Schwächen der nordkoreanischen Luftwaffe und -abwehr.


Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Erich - 01.01.2014

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.sueddeutsche.de/politik/nordkorea-kim-jong-un-rechtfertigt-hinrichtungen-1.1853814">http://www.sueddeutsche.de/politik/nord ... -1.1853814</a><!-- m -->
Zitat:1. Januar 2014 09:53

Nordkorea
Kim Jong Un rechtfertigt Hinrichtungen


"Sektiererischer Schmutz": Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un begründet in seiner Neujahrsansprache die Hinrichtung seines Onkels und dessen Gefolgsleuten. Gegenüber Südkorea schlägt er zunächst versöhnlichere Töne an, warnt aber gleichzeitig vor einer "massiven nuklearen Katastrophe".
...

Die jüngsten Exekutionen in Nordkorea wurden in Südkorea auch als Zeichen eines Machtkampfs gesehen. Die Regierung in Seoul fürchtet eine wachsende Instabilität im Nachbarland und mögliche Provokationen durch das nordkoreanische Militär, um von den inneren Vorgängen abzulenken.

Der 67 Jahre alte Jang hatte lange Zeit als graue Eminenz des Regimes gegolten. Er war maßgeblich daran beteiligt gewesen, den jungen und politisch unerfahrenen Kim Jong Un zum Nachfolger von dessen Vater aufzubauen. Er war hingerichtet worden, kurz nachdem ein Militärtribunal ihn wegen Hochverrats verurteilt hatte. Jang wurden unter anderem Korruption, Verschwendung von Devisen sowie Ausverkauf von Rohstoffen an China zur Last gelegt.

Pjöngjang werde "aggressive Bemühungen" unternehmen, die Beziehungen zwischen beiden koreanischen Staaten zu verbessern, sagte Kim Jong Un. Auch Südkorea solle sich um ein besseres Verhältnis zwischen beiden Ländern bemühen. Kim warnte zugleich, dass ein zufälliger militärischer Konflikt zu einem umfassenden Krieg eskalieren und eine "massive Nuklearkatastrophe" auslösen könne. Dadurch wäre auch die Sicherheit der USA gefährdet.

Kim hatte ähnliche versöhnliche Töne gegenüber Südkorea in seiner ersten Neujahrsansprache im vergangenen Jahr angeschlagen. Die Spannungen in der Region hatten sich allerdings nach dem dritten nordkoreanischen Atomtest im Februar deutlich erhöht.
...



Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Erich - 15.01.2014

<!-- m --><a class="postlink" href="http://de.ria.ru/politics/20140115/267648320.html">http://de.ria.ru/politics/20140115/267648320.html</a><!-- m -->
Zitat:Nordkorea sieht Militärübung Südkoreas mit USA als „Erklärung von Atomkrieg“

Thema: Zuspitzung der Lage auf der Halbinsel Korea

21:44 15/01/2014


SEOUL, 15. Januar (RIA Novosti).....



Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Schneemann - 13.02.2014

Nach der schrillen Erklärung des Atomkrieges, den obligatorischen Auslöschungs- und Endkampfdrohungen etc. scheint nun eine "neue Stufe der Eskalation" erreicht worden zu sein - man redet wieder miteinander... :wink:
Zitat:Erstes offizielles Treffen seit sieben Jahren

Süd- und Nordkorea verhandeln

Zum ersten Mal seit sieben Jahren haben sich zwei hochrangige Delegationen aus Nord- und Südkorea getroffen. Die Begegnung fand im verlassenen Dorf Panmunjom [...] statt. Die beiden Staaten befinden sich offiziell noch immer im Kriegszustand.
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.tagesschau.de/ausland/korea350.html">http://www.tagesschau.de/ausland/korea350.html</a><!-- m -->

Schneemann.


Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Schneemann - 13.02.2014

Öhm...okay, die Verhandlungen scheinen von keinem großen Erfolg gekrönt gewesen zu sein, also auf zur nächsten Runde...
Zitat:Grenztreffen: Gespräche zwischen Nord- und Südkorea bleiben ohne Ergebnis

Aufwendig geplant, groß angekündigt und doch ergebnislos war das Treffen der führenden Vertreter von Nord- und Südkorea. Auch die Familientreffen, die zwischenzeitlich als sicher galten, wurden bei der Versammlung nicht bestätigt.

Seoul - Sie haben sich an der Grenze getroffen und sind ohne Ergebnisse wieder auseinandergegangen: Die Delegationen von Nord- und Südkorea erläuterten lediglich ihre jeweiligen Positionen. [...] Die Vertreter waren am Mittwoch im Grenzdorf Panmunjom zusammengekommen und hatten sich bis spät in den Abend beraten...
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-und-suedkorea-treffen-der-delegationen-bleibt-ergebnislos-a-953210.html">http://www.spiegel.de/politik/ausland/n ... 53210.html</a><!-- m -->

Schneemann.


Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Erich - 02.04.2014

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/drohnen-wracks-aus-nordkorea-in-suedkorea-gefunden-a-962253.html">http://www.spiegel.de/wissenschaft/tech ... 62253.html</a><!-- m -->
Zitat:Fotos in Flugzeugwracks: Nordkoreas Drohnen haben Seoul ausspioniert

An der Grenze zwischen Nord- und Südkorea sind zwei Drohnen abgestürzt. Fotos aus den Wracks belegen: Die Spionageflieger, die offenbar aus dem Norden kamen, sind bis nach Seoul gelangt - und sollen sogar den Präsidentenpalast überflogen haben.

...

Eine Drohne hatten die Südkoreaner am Montag nach einem Schusswechsel mit der Küstenartillerie Nordkoreas auf einer Insel nahe der umstrittenen Seegrenze im Gelben Meer sichergestellt. Das Wrack der anderen Drohne war bereits eine Woche zuvor südlich der demilitarisierten Zone zwischen beiden Ländern gefunden worden.

Die zweite Drohne war auf die Insel Baengnyong gestürzt.
...



Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - KJag - 04.04.2014

Hallo

ich habe ein paar Fragen bzw. Anmerkungen.

Wie will Nordkorea ihre Propaganda im Kriegsfall im eigenen Land aufrecht erhalten, da wenn ich mich recht an die Ausstellung im Wiener MAK vor ein paar Jahren die Nodkoreanische Propaganda sagt das Nordkorea das Entwickelste Land auf der Erde ist, ich denke da an Blider der Eroberten Teile Südkoreas die einen höheren Lebensstandart zeigen.
Auch fragen ich mich wie die Moral der Fronttruppen sich entwickelt wenn sie an der ersten unzerstörten Shopping Mall vorbei kommen.

KJag


Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Schneemann - 04.04.2014

Nordkorea selbst muss seine Bevölkerung (anscheinend) gar nicht einmal derart mit Propaganda beeinflussen. Die Durchdringung des Landes mit der Ideologie der Führung hat sich im Verlauf von beinahe sieben Jahrzehnten in einer Art manifestiert, dass dies von vielen Nordkoreanern offenkundig wirklich geglaubt wird. Es gibt da einen älteren (1997?) Dokumentarfilm Scholl-Latours über Nordkorea, in welchem etwa die Sŏn’gun-Doktrin und die Chuch’e-Ideologie thematisiert werden, und in diesem wird - zum Erstaunen auch Scholl-Latours - erkennbar, dass der Glauben an diese "Leitlinien" der oberen Führung sich stärker im Denken der Menschen manifestiert hat als man bspw. im Westen annimmt. D. h. die reine propagandistische Indoktrinierung muss offenkundig gar nicht mehr so massiv erfolgen wie etwa im China Maos oder im Reiche Stalins. Ob dies nun wirklich stimmt, kann ich nicht genau sagen, wenn man aber der Einschätzung Scholl-Latours folgen würde, so könnte man annehmen, dass die Propaganda des Regimes nur noch ein begleitendes, aber nicht mehr ein entscheidendes und gesellschaftlich formendes Getöse ist.

Schneemann.


Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - KJag - 04.04.2014

Ich glaube auch das es sehr schwierig ist die Wirkung der Nordkoreanischen Propaganda zu begreifen da es so wenig Quellen gibt: die Dokumentation von Scholl-Latourse, die Ausstellung im Wiener MAK vor ein paar Jahren und die Erlebnisse der wenigen Nordkorea Touristen.

KJag


Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Erich - 24.05.2014

Erich schrieb:... normalerweise eskaliert der Konflikt im Frühjahr und Frühsommer, wenn die Wassertemperaturen steigen und alljährlich die Krabben-Fangsaison beginnt.
die Fischereikonflikte werden wieder "heiß"
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.marineforum.info/Daily_News/body_daily_news.html">http://www.marineforum.info/Daily_News/ ... _news.html</a><!-- m -->
Zitat: ...
22 May

....
THE KOREAS
North Korean coastal artillery fired two rounds at South Korean navy vessel on patrol near disputed sea border (NLL) in the Yellow Sea … South Korean ship then fired at a nearby North Korean navy vessel fire … neither vessel hit.

...



Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Erich - 15.06.2014

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.marineforum.info/Daily_News/daily_news.html">http://www.marineforum.info/Daily_News/daily_news.html</a><!-- m -->
Zitat:...
12 June
...

SOUTH KOREA
The ROK Navy is establishing a new (small) base on Baengnyeong Island, just south of the Northern Limit Line (NLL) sea border with North Korea … to be completed by year-end … will accommodate patrol boats up to GEOMDOKSURI class missile corvettes.
...



Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Schneemann - 30.06.2014

Zitat:Streit um Seegrenze: Nordkorea schlägt Ende der Feindseligkeiten vor

Gerade hatte Nordkorea erneut einen Raketentest durchgeführt - nun macht das Regime Südkorea überraschend ein freundliches Angebot: Pjöngjangs Nationale Verteidigungskommission regt das Ende der militärischen und verbalen Feindseligkeiten an. [...] Das Angebot kommt überraschend: Die nordkoreanische Führung hat Südkorea ein Ende der militärischen und verbalen Feindseligkeiten vorgeschlagen. Das meldet die amtliche Nachrichtenagentur KCNA am Montag und beruft sich auf die Nationale Verteidigungskommission, der höchsten militärischen Instanz in dem Land. Dabei geht es Nordkorea offenbar um das Ende der Provokationen an den Seegrenzen.
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-schlaegt-ende-militaerischer-feindseligkeiten-vor-a-978254.html">http://www.spiegel.de/politik/ausland/n ... 78254.html</a><!-- m -->

Das Angebot kommt sicherlich überraschend, aber man darf immer seine Zweifel haben, ob solche Angebote nicht nur ein taktisches Manöver zur "Verwirrung des imperialistischen Gegners" sind und ob die nächste Tirade nicht schon morgen kommt. Zudem könnte es sein, dass der Norden ein ganz anderes Problem - nämlich vermutlich ein Dürre- und Nahrungsproblem (s. Naturkatastrophenstrang: <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.forum-sicherheitspolitik.org/viewtopic.php?f=42&t=4873&start=330">viewtopic.php?f=42&t=4873&start=330</a><!-- l -->) - hat und sich mit dieser politischen Charmeoffensive Richtung Süden gewissermaßen den Rücken für evtl. Lieferungen freihalten will...

Schneemann.


Re: Szenario Nordkorea vs. Südkorea - Mitleser - 30.06.2014

Wenn man bedenkt, dass die bedingungslose Kapitulation Nordkoreas Südkorea vor unlösbare Probleme stellen dürfte, kann man Friedensangebote NKs vielleicht als Drohgebärde auffassen .... Smile