Forum-Sicherheitspolitik
(Luft) F-22 - Druckversion

+- Forum-Sicherheitspolitik (https://www.forum-sicherheitspolitik.org)
+-- Forum: Sicherheitspolitik weltweit (https://www.forum-sicherheitspolitik.org/forumdisplay.php?fid=59)
+--- Forum: Militärtechnik (https://www.forum-sicherheitspolitik.org/forumdisplay.php?fid=60)
+--- Thema: (Luft) F-22 (/showthread.php?tid=1476)



- ObiBiber - 22.03.2004

hier einige "schlechte" News zum Stand des F-22 Programms

Link: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.aviationnow.com/avnow/news/channel_aerospacedaily_story.jsp?id=news/raptr03184.xml">http://www.aviationnow.com/avnow/news/c ... r03184.xml</a><!-- m -->

Link2: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.aviationnow.com/avnow/news/channel_awst_story.jsp?id=news/03224wna.xml">http://www.aviationnow.com/avnow/news/c ... 224wna.xml</a><!-- m -->

Zitat:Air Force Secretary James Roche acknowledged March 17 that the F/A-22 Raptor may not be ready to begin a key testing phase in two weeks as planned.
Zitat:There are signs the F/A-22 Raptor program is running into the same lethal combination of financial pressures, uneven progress in development and intensified congressional scrutiny that led to the cancellation of the U.S. Army's RAH-66 Comanche.
Zitat:Right now,
the F/A-22 has a total program cost that could top $300 million per aircraft,
Zitat:A new General Accounting Office report contends that the Air Force says it can afford only 218 of the fighters
.............

von: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.airpower">http://www.airpower</a><!-- m -->.[...]irpower.at

Zitat:Die Amerikaner haben halt das Problem, dass wen dieser Computer abstürzt oder Fehler hat, dann geht alles unter - inklusive Kommunikation, Navigation und allem. Und die Piloten haben erzählt, sie haben jetzt Vorrichtungen im Cockpit wo sie ein Handy eingebaut haben, damit der Pilot mit unten telefonieren kann wenn nichts mehr geht. Da muss ich sagen, was wir bei uns haben ist ein serienreifes Flugzeug und in USA ist das immer noch im Prototypenstadium.
was haltet ihr davon und von der F-22 im allgemeinen ?????

notfalls könnten wir dem Amis ja ein paar Eurofighter verkaufen :evil:

Daten F-22 Raptor:

Leermasse: 14.365 kg
max. Waffenlast: 5.500 kg
max. Abflugmasse (MTOW): 27.216 kg
typischer Einsatzradius: 1.500 km
Supercruise: Mach 1,5
max. Geschwindigkeit: Mach 1,7 - 1,8 (mit interner Bewaffung)
Tragflügelbelastung bei 75% MTOW: 264,75 kg/m² (max. 348,7 kg/m²)
Schubkraft/Gewichtsverhältnis bei 75% MTOW: 1,56
typische (interne) Bewaffnung:
Luft-Luft:
-2 x AIM-9 Sidewinders
-6 x AIM-120C AMRAAM
-eine 20mm Gatling gun
Luft-Boden:
-2 x AIM-9 Sidewinders
-2 x AIM-120C AMRAAM
-2 x 1000 Pfund JDAM

extern können noch div. andere Waffen getragen werden (z.B. ALCM,Paveway,JDAM,Zusatztanks,.....) wobei allerdings die Stealtheigenschaften verloren gehen !!!


- Joey T - 22.03.2004

Hm - schwer zu sagen. Wenn die Probleme alle ausgeräumt sind ist die F22 sicherlich ein ernstzunehmender Gegner. Ob die Menge der anzuschaffenden F22 allerdings die F15C vollständig ersetzen kann halte ich für fragwürdig. Auch was die Fähigkeit sogenannter "Stealthflugzeuge" angeht muss man mal abwarten. Zu jedem System wird es ein Gegensystem geben - und ich halte es für sehr wahrscheinlich, daß es in naher Zukunft Radarsysteme geben wird, die die Wirkung von Stealth aufheben oder zumindenst teilweise kompensieren können =)

Insgesamt als Fazit : zu groß, zu kompliziert und zu teuer. Insgesamt wird es wahrcheinlich aber ein hervorragendes Flugzeug werden :daumen:


- Ayyildiz - 22.03.2004

2 x JDAM Waffen als Angriffskonfiguration ist ganz schön mager und verdient die A-Kodierung dieses Flugzeugs überhaupt nicht. Das ist das Handikap von einer internen Waffenschacht.

Optional könnte F/A-22 zwar auch unter den Flügeln und dem Rumpf Last aufnehmen aber dann ist es dahin mit der stealth Eigenschaf, zumal dieser Punkt in den Medien zu sehr überbewertet wird.

Nicht zu vergessen ist, dass diese Maschine u.a. deshalb mehr als doppelt so teuer als der Eurofighter ist, weil man wie verrückt in die stealth Eigenschaften investierte. Der F/A-22 Raptor ist bei weiten nicht so "unsichtbar" (zumal ich von diesem Begriff nichts halte weil er falsch ist) wie angenommen.


- ObiBiber - 22.03.2004

für das Geld das die F-22 mittlerweile kostet bekommt man ja fast schon 3 Eurofighter !!!!! :bonk:
welcher im Luft-Luft Kampf nur knapp unterlegen ist, aber in der Luft-Boden Konfiguration (zumindest in Tranche 3) wohl haushoch überlegen sein dürfte !!!!!
es wird auf Grund der hohen Kosten aber mittlerweile auch daran gedacht die Version F-22/B zu bauen , welche dann eine Art mittlerer Bomber wäre und viele Teile der F-22/A mit benutzen würde, was kosten sparen könnte


- Jacks - 22.03.2004

Zur Ehrenrettung der F/A 22,wie sie ja jetz heisst, das sie Eigenschaften hat die meines Wissens kein anderes Flugzeug hat.
Hohe,kaum Einschränkungen unterworfene Wendigkeit,modernste Kampfelektronik und die Fähigkeit ohne Nachbrenner eine Dauergeschwindigkeit von 1,5 Mach zu erzielen.Diese Eigentschaften dürfte im
zumindest im Luftkampf zum absoluten Platzhirsch machen.Und wenn er entdeckt wird,na und.Dann kann ist er seinen Gegnern immer noch überlegen!


- Ayyildiz - 22.03.2004

Jacks ich stimme dir in diesem Punkt zwar zu aber all diese Eigenschaften wie Wendigkeit, modernste Elektronik (incl. Voicecontrol) und Spuercruise-Fähigkeit besitzt auch der Eurofighter.
Eurofighter kann mit 4 x IRIS-T und 2 x AMRAAM (später METEOR) die Supercruise-Speed, also Überschallgeschwindigkeit ohne Nachbrenner erreichen und auch halten. Dabei liegt die Fluggeschwindigkeit des Eurofighters voll bewaffenet bei 1.2 Mach.

Diese Eigenschaft war nicht einmal von den Regierungen der Projektländer seiner Zeit gefordert, wurde aber von der Industrie als Bonus erfüllt.
Was dem Eurofighter aus der Tranche 1 vorerst fehlt ist der 2D vector-Triebwerk aber man arbeitet bei EADS-CASA für die späteren Modelle sogar an 3D Vector-Schubdüsen.
Stealthmässig bietet F/A-22 zwar Vorteile aber steht das nicht im Verhältnis. Ich würde die Gefahr der geringen Waffenkapazität des Raptors, insbesondere bei BVR Kämpen nicht unterschätzen.


- ObiBiber - 22.03.2004

ich meine natürlich F/A-22 und F/B-22

@Ayyildiz

ich stimme dir hierbei im großen und ganzen zu, nur es sind glaube ich 4 x Meteor und 2 x Iris-t.
Die F/A-22 ist zwar im Luftkampf dem EF um ein paar Prozent überlegen(was jedoch durch die höhere Waffenlast(8,5t/bis z.B. zu 10 x Meteor , 2 x Iris-t+Zusatztank)größtenteils aufgehoben wird),
jedoch steht dies in keinem Verhältnis zum Preis

hier ein Bild der F/B-22:

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.air-attack.com/ats/fb22/fb22_header.jpg">http://www.air-attack.com/ats/fb22/fb22_header.jpg</a><!-- m -->


- Ayyildiz - 22.03.2004

ObiBiber bist du sicher ? Schau mal nach den Supercruisedaten des Eurofighters z.B. unter:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.airpower.at/news02/nfg_vergleich/performance.htm">http://www.airpower.at/news02/nfg_vergl ... rmance.htm</a><!-- m -->
nach


- ObiBiber - 22.03.2004

@Ayyildiz
ja bin ich mir 4 x Meteor(BVRAAM), 2 x Iris-t und zwar weil der EF aus Aerodynamischen Gründen unter dem Rumpf immer 4 x BVRAAM trägt und an den Flügelspitzen 2 x AMRAAM(Iris-t)

Beweisfoto:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.airpower.at/news02/0119_eurofighter/eurofighter.jpg">http://www.airpower.at/news02/0119_euro ... ighter.jpg</a><!-- m -->


- Ayyildiz - 22.03.2004

Hmm, mag sogar stimmen, schliesse ich nicht aus.
Aber bei vielen seriösen Quellen ist von 4 x WVR (Within Visual Range) und 2 x BVR (Beyond Visual Range) Raketen die Rede was die Supercruise-geschwindigkeit anbelangt.
Die Konfigurationsmöglichkeit mit 4 x METEOR und 2 x IRIS-T ist klar und ist die Standartkonfiguration des Eurofighters für BVR Missionen.


- Helios - 22.03.2004

Das Thema ist eine Einschätzung der F/A-22 bzw. der 'angesprochenen Probleme' und nicht der Eurofighter, zu dem gibt es wahrlich genug Threads!

@Ayyildiz: Auch du kannst die Edit-Funktion benutzen, warum muss man das eigentlich jedem sagen, es steht in den Regeln!


- DundF - 22.03.2004

Die 10 Vorserie F/A-22, die der USAF geliefert wurden, hat sie nach einigen Flüge stillstehen lassen und die Behobung von 190 verschiedenen technischen Mangel vom Hersteller beantragt.

Am Moment wird in Fachkreise die Summe von 40 Milliarden $ angegeben, die schon ins ATF/F-22/F/A-22 investiert wurde, und dazu sollten noch ca. 40 Milliarden kommen, bis der letzte von 218 F/A-22 hergestellt ist.--> beim GAO wurde vor 2 Wochen ein Stückpreis von ca. 360 M$ pro Flugzeug gerechnet... Rolleyes (--> die B-2A waren doch gar nicht so teuer Wink )


- Alex der Grosse - 24.03.2004

Hi Leute ich hätte da mal eine Frage:


Man schreibt hier das die F-22 eine Geschwindichkeit von 1,5 Mach ereichen kann ohne Nachbrenner ok so weit so gut aber die end-geschwindichkeit der F-22 liegt doch bei 1,8 Mach oder? Also meine frage und ich hoffe die klinkt nicht zu dumm für 0,3 Mach einen Nachbrenner ?????!!!!!!????? Lohnt das sich.


- Jacks - 24.03.2004

Zitat:Alex der Grosse postete
Hi Leute ich hätte da mal eine Frage:


Man schreibt hier das die F-22 eine Geschwindichkeit von 1,5 Mach ereichen kann ohne Nachbrenner ok so weit so gut aber die end-geschwindichkeit der F-22 liegt doch bei 1,8 Mach oder? Also meine frage und ich hoffe die klinkt nicht zu dumm für 0,3 Mach einen Nachbrenner ?????!!!!!!????? Lohnt das sich.
Versteh deine Frage nicht.Sicherlich könnte man auf die 0,3 Mach verzichten
aber wieso sollte man?Kann ja sein das man sie im Luftkampf noch mal braucht!Wink


- Alex der Grosse - 24.03.2004

Hi Jacks

wenn man 1,5 Mach ereichen kann ohne Nachbrenner dann könnten die doch es weiterendwikeln das es bis 1,8 mach möglich ist.
Vortei: Weniger Hitze beim gas geben, Oder? Und warum schaft die F-22 nur 1,8 Mach das ist auch eine sache die ich nicht verstehedas ist doch zuwenig. Der EF schaft mehr und fast alle anderen moderne Fighter auch.