Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Sukhoi Su-57 (T-50/PAK FA)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Ich suche alles was es über den Sukhoi PAK FA zur Zeit an Informationen gibt.

Wie ist dieses Flugzeug zu bewerten, wird es einsatzfähig gebracht werden und wenn ja bis wann ?

Bisher stehen mir nur Wikipedia und die dort angegebenen Links zur Verfügung.

Wie bewertet ihr dieses Flugzeug, und seine technologischen Besonderheiten.

Besonders würde mich der Vergleich mit anderen 5 Generation Kampfflugzeugen interessieren.
Nun, ich denke da könnte was bei rauskommen, aber ehe die Mühle nich fliegt, isses eigentlich egal.
Bisher ist der PAK FA noch eine Grauzone. Infos gibt es nur wenige und Vergleiche sind daher nicht möglich.

Bisher bekannt ist, dass die Maschine groß und zweistrahlig sein wird. Die Triebwerke sollen ca. 155 kN erzeugen und mit 3-D TVC ausgestattet sein. Die Maschine wird über stealth-eigenschaften verfügen und soll mit mehreren AESA Radars und neuen Lenkwaffen ausgestattet werden.
Die oft propagierten Zeitpläne halte ich aber für unrealistisch.
2002 wurde der Entwurf T-50 von Suchoi als Basis für den PAK FA ausgewählt.

Laut Flugrevue (Heft 03 2008) sieht die Zeitplannung einen Erstflug im Jahre 2009/10 vor. Die Serienproduktion soll dann mitte des nächsten Jahzehnts anlaufen. Nach Angaben des neuen Komandeurs der Luftstreitkräfte Generalleutnants Aleksander Zelin, wurde bereits mit dem Bau eines Prototyps begonnen.

Die T-50 wird im KnAAPO-Werk in Komsomolsk am Amur gebaut, wobei NAPO in Nowosibirsk das Rumpfvorderteil beisteuert.

Als Antrieb sollen zwei NPO-Saturn-117S-Triebwerke dienen. Jeder von ihnen liefert 158 kN Schub.

Vielleicht wird es eine Zusammenarbeit mit Indien geben. Mitte Oktober 2007 unterschrieb Indien einen Vertrag über seine Beteiligung am sogenannten PMI (Perspektivnij Mnogofunkzionalnij Istrebitel´= Zukünftiger Mehrzweckjäger) Programm. Dieses basiert auch auf der T-50.
Hier => http://www.spiegel.de/video/video-1071215.html <= gibt es einen SPIEGEL Video-Bericht vom 18.06.2010 zum Besuch von Putin mit entsprechender Flugvorführung;
und hier findet sich der Bericht von RIA NOVOSTI mit Link auf die Fotostrecke zum Putin-Besuch.
In dieser PDF sind mehr oder weniger alle zur Zeit bekannten Informationen über den PAK-FA zusammengefasst:

http://www.afa.org/edop/2010/PAK-FA'sFi ... 10REV5.pdf
! 4,54 MB ! aber sehr interessante Infos, gut präsentiert!
http://de.rian.ru/safety/20100720/127181095.html
Zitat:Suchoi stellt 2011 seinen Zukunftskampfjet dem Publikum vor
20:18 | 20/ 07/ 2010

FARNBOROUGH, 20. Juli (RIA Novosti). Der neuste russische Kampfjet der 5. Generation, die T-50, soll im kommenden Jahr auf der Luftfahrtmesse MAKS im Moskauer Vorort Schukowski der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
...
Chef - da brauch ich dann ne Dienstfahrt ....
http://de.rian.ru/technology/20100806/257058482.html
Zitat:Russischer Zukunftskampfjet soll billiger als Nato-Pendant sein
Thema: Neues russisches Jagdflugzeug der 5. Generation

16:56 06/08/2010
© RIA Novosti. Alexei Druzhinin
TURAJEWO, 06. August (RIA Novosti).

Der russische Kampfjet der fünften Generation darf in der Qualität den westlichen Pendants nicht nachstehen, muss jedoch billiger sein. ...
http://www.marineforum.info/html/daily_news.html

Zitat:RUSSIA
Russian naval aviation most likely will not get new fifth generation fighter aircraft before 2020 … proviously, the Defense Ministry had said a new naval fighter based on the Sukhoi T.50 design could enter service around 2016.

Also, die russischen Marineflieger bekommen den Flieger der 5ten Generation nicht vor 2020. Zuvor hieß es vom Verteidigungsminister aus, dieser könne bereits 2016 den Dienst aufnehmen.
Wen wunderts. Die Zelle ist das eine, die gesamte Avionik muss ja auch entwickelt werden. Man kann ja kein Radar von der Flanker einsetzen, die Russen müssen ja selbst LPI-ähnliche Verfahren entwickeln, damit ein Stealthjäger überhaupt Sinn macht. Technisch gibts da noch ordentlich Arbeit, damit das Stealth-Konzept wirklich funktionieren kann.
phantom schrieb:Wen wunderts. Die Zelle ist das eine, die gesamte Avionik muss ja auch entwickelt werden. Man kann ja kein Radar von der Flanker einsetzen, die Russen müssen ja selbst LPI-ähnliche Verfahren entwickeln, damit ein Stealthjäger überhaupt Sinn macht. Technisch gibts da noch ordentlich Arbeit, damit das Stealth-Konzept wirklich funktionieren kann.
Ist alles schon fertig, aber du musst das erstmal vom X-ten Flanker-Prototyp in eine leere Hülle wie die T-50 reinkloppen ... Gut, wo hätten die Russen in ein paar Jahren was ähnliches anfangen sollen, wozu selbst die USA fast ein Jahrzehnt gebraucht haben? Ganz ehrlich, 2015/16 ... VERGESST ES!!!

Das würde sogar die Einführung der MiG-29 und Su-27 unterbieten. Bevor man auch nur ernsthaft in der Lage ist, eine einsatzfähige Staffel aufzustellen, hebt in Bozeman die Phoenix ab.
mal eine Interpritation von paralay zum berühmt berüchtigten stealth der Triebwerke:
http://paralay.iboards.ru/download/file ... &mode=view
Der Zweite Prototyp ist geflogen.
Quelle ist Lenta.ru
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7