Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Türkische Streitkräfte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Also @barcardi irgendwann muss man anfangen eine eigene Rüstungsidnustrie zu haben und auch wirklich seine Armee und seine allg. Streitkräfte mit eigenem Material ausrüsten zu können.Die Türkei hat genug Zeit verloren sie müssen jetzt Schritt für Schritt machen umd eine wirklich schlagkräftige Armee zu haben eine Streitmacht ohne eigene Schmiede ist nix wert,das meine ich zumindest und da liege ich nicht falsch.
@skywalker: http://www.welt-in-zahlen.de/laenderinf ... ountry=215 , dort befindet sich auch ein Link auf das statistische Institut der Türkei, die Seite ist auch in Englisch verfügbar.

Quelle der Website ist nach eigenen Angaben das jährliche World Factbook der CIA, auch einzusehen unter: http://www.cia.gov/cia/publications/factbook

:welcome:
Ich hab hier auch noch eine Seite, nicht mehr ganz aktuell aber dennoch hilfreich!

http://www.auswaertiges-amt.de/www/de/l ... and_id=176
Laut Print-Version der Süddeutschen Zeitung (S. 3, 07.03.06) wurde der türkische Heereschef von einem Staatsanwalt angeklagt. Grund ist wohl die Festnahme dreier dem Militär angehörender Gendarmerie-Geheimdienstler am 09.11.05, bei denen, am Tatort eines Bomenattentats, im Auto Material zum Bau von Bomben gefunden wurden und die in der Zwischenzeit rechtkräftig verurteilt wurden. Einer der Beamten ist ein persöhnlicher Bekannter des Generals. Dieser hat wohl versucht, die Justiz zugunsten der Beamten zu beeinflussen und hat nun deshalb selbst dieses Verfahren am Hals. Was genau dahintersteckt? K.a., aber die Süddeutsche spekuliert, dass die Regierung diesen General dadurch diskretieren möchte, um zu verhindern, dass der Stabschef wird.
Ja berechtigt ist es ja denn dieser ist auch ein kemalistischer Hardliner.
In einer Demokratie darf man sowas was dieser General gemacht hat nicht tun,dafür wird er auch die Quittung kriegen und das ist gut so die EU sollte sehen das man wie man sieht auch gegen Nestbeschmutzer etwas tut.
Ich hab in einem anderen Forum gehört, dass die Modernisierung eines m-60 zum Sabra 6,5 millionen Dollar kostet. Stimmt das?
Wenn ja, finde ich das voll teuer. Da kann man ja gleich leo 2 bestände der deutschen aufkaufen.
Wisst ihr da genaueres?Könnte ja vielleicht auch um Tech-transfer gehen?

mfg

The Rock
Also Tech-Transfer ist mit in vertrag. Das könnte sein.
Zum Sabra soviel: Man versucht damit wohl, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Erstens hat man alte M60-Bestände, die man so einigermaßen sinnvoll weiterverwenden kann. Zweitens erfolgt die Aufrüstung nach meiner Wahrnehmung ja durch die türkische Industrie. Also selbst wenn der ToT nicht enthalten wäre (wovon ich nicht ausgehe), würde so einiges vom Geld im eigenen Land bleiben.
Bei einem Leopard 2-Kauf wäre das alles nicht der Fall.
Sicher mögen weitere Leo 2 vom militärtechnischen Standpunkt her besser sein, aber in solchen Entscheidungen spielen auch wirtschaftliche, politische und langzeitstrategische Erwägungen eine Rolle, und das zurecht.
Wenn man Tech-Transfer von Sabra bekommt könnte man das wissen doch bei dem türkischen MBT projekt verwenden und auch noch selber bisschen Kopf anstrengen dann wird es doch ein guter Panzer oder?
Paar seiten zuvor sind wir uns darauf einig geworden, dass der Sabra so eine mischung zwischen leo 1 und leo 2 ist.
Also sehe ich keinen Grund, warum der MBT nicht wie der leo 2 werden könnte oder seht ihr das anders?
Was meinst du mit ToT?
Technologie Transfer wenn ich mich nicht irre..
Sorry, hab mir die Abkürzung angewöhnt: ToT = Transfer of Technology.


Der Sabra ist und bleibt ein Upgrade, das einige Schwächen eines veralteten Panzers ausmerzt. "Mischung aus Leo 1 und 2" ist da eher unpassend, weil man die M60-Linie nicht so einfach damit gleichsetzen kann.

Wie auch immer die türkischen Anstrengungen in der Zukunft aussehen werden, und dazu ist derzeit an gesicherter Planung noch NULL bekannt, sofern ToT enthalten ist, dann wird dieses selbstverständlich Anwendung finden. Das ist per definitionem die Funktion von Technologietransfers.
@Turin, danke für die Aufklärung. Unter der Abkürzung ToT kenn ich nämlich was ganz anderes, aber es hätte dort in keinster Weise reingepasst. Big Grin
Wurde dieses Fahrzeug in der Türkei entwickelt?
Wenn nicht, welche Länder machen da noch mit?
Gehört er zurzeit zu den besten oder liegt er etwas zurück?
Stimmt es, dass wir 2500 stück bestellt haben?
mfg

http://www.army-technology.com/projects ... cv-s1.html
@ The Rock:
Basis ist der M 113 aus den USA, der Motor stammt von Detroit oder MTU, der Turm stammt aus verschiedenen andere IFV's, sei es direkt oder als Abwandlung.
Der Hersteller FNSS gehört zur Hälfte United Defense/BAE Land Systems und Nurol aus der Türkei.