Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Türkische Streitkräfte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Zitat:Sprich F-22 dürfte komplett weg fallen,würde aber auch nicht in die Konzepte der Türkei passen ..
Was heißt "nicht ins Konzept passen". Ein ausgesprochenes Luftüberlegenheitsflugzeug passt ins Konzept jeder größeren Luftwaffe. Für die Türkei ist die F/A-22 (@Jacks: Seit wann soll das "A" wieder gestrichen sein??) schlicht und ergreifend zu teuer.

Was den Preis angeht, so ist der nicht ausschließlich auf die Eigenschaften des Jets zurückzuführen, sondern in nicht unerheblichem Maße wohl auf die massiv reduzierte Beschaffung. Das ist der simplen Logik von Massenproduktion inhärent.

Dass die F-35 hauptsächlich als Bombtruck eingesetzt wird, ist auch noch sehr zu bezweifeln. Viele Staaten werden dieses Flugzeug auch in der Luftüberlegenheitsrolle einsetzen wollen, einfach, weil es dazu grundsätzlich sehr gut befähigt ist und die Anzahl der vergleichbaren oder überlegenen Konkurrenten bestenfalls überschaubar ist. In dieser Rolle wird die F-35 ihre nicht unerheblichen Stealth-Fähigkeiten wohl auch einsetzen können. Insofern erwerben potentielle Interessenten kaum ein Flugzeug, was nur ein "umgemodelter" Bombtruck ist.

Für Staaten wie die Türkei ist die Entscheidung über welches Muster in welcher Rolle dann letztlich vor allem auch eine politische bzw. ökonomische und strategische (ToT, Offsets etc.).
Liebe Leutchens....der Preis der Raptor lag bereits for Jahren bei ca. 200 mio $...
Jetzt soll er bei ca. 250-300mio $ liegen!!

Der EF2000 hat ja die Österreicher schon 110mio euro(pro fighter) gekostet...in der gleichen Preisklasse ist der F-15E.:bonk:
Zitat:Der EF2000 hat ja die Österreicher schon 110mio euro(pro fighter) gekostet
Na ja, der Preis versteht sich für Flugzeuge, Logistik- und Ausbildungspaket und die Finanzierung. Allein 500 Mio. gehen für die Beschaffung von Simulatoren drauf. Der Preis für das reine Flugzeug liegt danach bei ca. 62 Mio Euro. Klar wird jeder Staat immer mehr als das reine Flugzeug kaufen, aber hier fängt eben eine sehr große Grauzone an, und die angesprochenen Offsets sorgen nur dafür, dass die noch erheblich größer wird.

http://www.bmlv.gv.at/cms/artikel.php?ID=549

Und was die F-22 angeht, lässt sich nun mal nicht verneinen, dass der Systempreis durch die Kürzungen und Veränderungen im Programm um sage und schreibe 80 % gesteigert worden ist. Wieviel der Jet also nach ursprünglicher Projektierung (selbst wenn wir Kostenüberläufe einbeziehen) gekostet hätte, kann man sich ausmalen.

http://www.globalsecurity.org/military/ ... 2-cost.htm

Aber jetzt wirds OT, daher weitere Details zu Kostendiskussionen, die sich nicht auf die Türkei beziehen, bitte im passenden Thread, zb. hier: http://www.forum-sicherheitspolitik.org/show ... 1137841895

oder hier:
http://www.forum-sicherheitspolitik.org/show ... 1137841895
Zitat:(@Jacks: Seit wann soll das "A" wieder gestrichen sein??)
Hate letztens sowas gelesen,kann es aber leider nicht mehr verfizieren ..
Lockheed und andere Seiten schreiben auch praktisch nur F-22.Und ob das A etwas anderes als nett klingend war möchte ich auch bezweifeln.

Zitat:Dass die F-35 hauptsächlich als Bombtruck eingesetzt wird, ist auch noch sehr zu bezweifeln. Viele Staaten werden dieses Flugzeug auch in der Luftüberlegenheitsrolle einsetzen wollen, einfach, weil es dazu grundsätzlich sehr gut befähigt ist und die Anzahl der vergleichbaren oder überlegenen Konkurrenten bestenfalls überschaubar ist. In dieser Rolle wird die F-35 ihre nicht unerheblichen Stealth-Fähigkeiten wohl auch einsetzen können. Insofern erwerben potentielle Interessenten kaum ein Flugzeug, was nur ein "umgemodelter" Bombtruck ist.
Sicherlich hast du da grundsätzlich Recht,wobei man die F-35 in der Luftüberelgenheitsrolle weder überschätzen noch unterschätzen sollte ..

Ich denke weiterhin das die F-22 für die Türkei einfach überdimensioniert ist,da spielt der Preis auch eine große Rolle ..
@Turin
sehr intressante infos, danke für das video noch

@Jacks

Ich weis es nicht, da ich mich NOCH NICHT mit der militärschien Matterie so auskenn, aber ich würde mal sagen, dass 60-80 F-22 ein besserer Schachzug wäre als 100-120 EF...
Aber meine Frage wäre noch, da sie noch nimand genau beantwortet hat, ist die F-22(heisst er auch Raptor?) nur ein US-Flugzeug für sich oder würden sie es auch anderen Ländern verkaufen ?
Zitat:Commandos postete
Aber meine Frage wäre noch, da sie noch nimand genau beantwortet hat, ist die F-22(heisst er auch Raptor?) nur ein US-Flugzeug für sich oder würden sie es auch anderen Ländern verkaufen ?
Wenn man es sich leisten kann und man entsprechend mit den USA kann, dann wäre es eventuell möglich das sie exportiert wird,mit Sicherheit aber mit einigen Einschränkungen ..

Ich sehe aber momentan keinen Kandidaten der alle Voraussetzungen erfüllen würde,sprich 1.) genügend Geld dafür übrig hat, 2.) ein so enger Verbündeter der USA ist und 3.) nicht in anderen Beschaffungsvorhaben drin stecken würde ..
@Commandos:

Bitte beachte die Off-Topic-Regeln! Meine Antwort zu deinen Gedanken kannst du hier lesen:
http://www.forum-sicherheitspolitik.org/show ... m=lastpage
Zitat:Russland bietet der Türkei Luftverteidigungssysteme S-300 an


Russische Luftverteidigungssysteme S-300 PMU-2 ("Favorit") werden sich an einer Ausschreibung beteiligen, die die Türkei bekannt gegeben hat.

Das erklärte Viktor Komardin, stellvertretender Generaldirektor des föderalen staatlichen Unternehmens Rosoboronexport, vor der Presse.
Quelle: http://russland.ru/ruwir0010/morenews.php?iditem=7694
Zitat:Skywalker postete
Russland bietet der Türkei Luftverteidigungssysteme S-300 an


Russische Luftverteidigungssysteme S-300 PMU-2 ("Favorit") werden sich an einer Ausschreibung beteiligen, die die Türkei bekannt gegeben hat.

Das erklärte Viktor Komardin, stellvertretender Generaldirektor des föderalen staatlichen Unternehmens Rosoboronexport, vor der Presse.
Quelle: http://russland.ru/ruwir0010/morenews.php?iditem=7694

Sind die S-300 besser als die PAC3?

in türk medien war auch zu lesen ,das auch die S-400 evt angeboten wird!

was laut preis/leistungsverhältnis angeht ist das system S-300 am besten oder?

die Arrows2 oder PAC 3 sind doch viel teuere als die S-300??????
@tayfi
wen wir die möglichkeit haben, wen schon den schon, die S-400 würd ich mal sagen, denn wir sollten auch mal einbischen in die verteidigung investieren.
S-300 dürfte wohl schon aufgrund seiner Herkunft ein wenig preiswerter sein als Patriot und sicher auch Arrow.
Das System kann im übrigen durch Integration der entsprechenden Raketen auch in gewissen Fähigkeiten auf S-400-Stand gebracht werden. S-300/400 bezeichnet ja nicht nur die SAM-Raketen, sondern den gesamten Komplex.
Was die Fähigkeiten von PAC-3 angeht, so ist zwischen Rakete und den weitergehenden Komponenten zu unterscheiden. In Bezug auf die Rakete selbst gibt es wohl immer noch deutliche Unklarheiten, insbesondere hinsichtlich der Reichweite. Die offizielle Reichweite von Patriot liegt immer noch bei ca. 160 km gegen Flugzeuge, was durch die russischen Systeme, insbesondere S-300PMU3/S-400 deutlich in den Schatten gestellt wird. Die maximale Bekämpfungsreichweite wird da üblicherweise mit ca. 400 km angegeben.
Mhm,

Das ist doch glaube ich das erste Mal, das davon die rede ist (evtl) die S400 zu exportieren.
Letztes Jahr wurde das doch noch in den Iran Geschäft abgelehnt weil die S400 noch zu "modern" ist. Würde mich argwundern.

Turin hat recht das die S-300 PMU3 von der Konfiguration her der S400 entspricht (also mit 3 oder 4 verschiedenen FKs).
Die Radar Technik soll die gleiche sein. Bloss beim Langstrecken Flugkörper (SA-10B in der S300 bzw SA-20 in S400) sind hier angeblich die Unterschiede (was ich mir nicht vorstellen kann)
Ich google mal...


Der Schakal
Sollte die Türkei die S-400 bekommen,gibt es soviel ich weiß 2 Raketentypen.

a.) 9M96 missile 120 km
b.) die sogennante "big" missile 400 km
S-400:
http://www.fas.org/nuke/guide/russia/airdef/s-400.htm

Ansonsten eine gute Wahl der Türkei Langstrecken Flugabwehrsysteme zu besorgen.

Weiß jemand wieviele es sein sollen ?
Ich provoziere jetzt mal ein bischen....

Das wievielte RFI/RFP für ein multi-Milliarden Project ist das jetzt seit 1995??

Die letzten wichtigen RFI/RFP die auch zu einem richtigen LOA geführt haben waren glaub´ ich das Mesa Awacs und die ATR-72?

Tonnen an RFI-Umschlägen(manche wiederholt wir z.B. der Kampfheli) wurden verschickt für ´ne Menge Programme die aber alle nix wurden..
Jetzt also auch neue SAMs(obwohl die Türkei nicht gerade sehr geeignet is für SAM-Taktiken(zu viele hohe Berge,Küsten auch sehr gebirgig)...in "Co-produktion mit den Russen" während die THK nicht genug Moos hat um ihre Kampf-Piloten daran zu hindern zu den zivilen Flug-Gesellschaften abzuhauen!!

In 2003 hat die Türkei ja auch schon um Patriots gebeten,wegen der "irakischen Scud-Bedrohung"...jetzt isses also die "iranische Shahab-Bedrohung"..
Ich glaube das die Türkische Armee einfach nur wieder versucht den Ammis ein paar gebrauchte Patriots aus dem Rücken zu leiern...mit dem "Druckmittel" evtl. russische S-300 in Lizenz zu produzieren...wer´s glaubt.....

:lol!:
@thallassa
Die Türkei hatte ab 1995 eine grosse Wirtschaftskriese und im 2001 hatten wir einen totalen down...
Jetzt (allah sükür) haben wir eine blühende Wirtschaft.
Ich denke/hoffe mal, dass viele neue/alte Projekte für 2015{bis}220 klappen werden.