Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Türkische Streitkräfte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo habe gerade in die Nachrichten auf web.de gelesen das die Türkei 298 gebrauchte Leopard 2 Kauft.
Mehr steht da leiter auch nicht.

Gruß Königstioger
Hier wurden schon Quellen zum Deal mit den 298 Leos gepostet, die Diskussion aber bitte hier weiterführen.:merci:

http://www.forum-sicherheitspolitik.org/show ... m=lastpage
298 Kampfpanzer für das Heer nicht schlecht.
Weiss jemand noch fast das Zukunftsziel sein soll im Panzerbereich?
Die Panzer sollen ja nur ein Lückenfüller sein oder?

MfG Azze
Schau mal auf der letzten und vorletzten Seite. Da gabs einen Entwurf von Giat für einen neuen Kpz, der für eine Ausschreibung seitens der Türkei gedacht ist.
Ich habs gefunden Turin.THX.

Also jetzt hat die Türkei dann bald :
ca.400 Leo1(modernisiert)
ca.200 Sabra MKIII
ca.300 Leo2 A4
Total: 1000 gute Panzer.

die weiteren MBT des Typs M60 sollen auf SabraIII standart gebracht werden,ich bezweifle das viel zu teuer außerdem ist die Rede nur von "planen".:misstrauisch:

Jetzt meine Frage ich finde das ist ein ziehmliches durcheinander,was soll jetzt endgültig sein und was ist nun mit den kanpp 3000 MBT- M48?
:frag:
@Azrail: Die Sabra wurde ich nicht dazu zählen. Selbst ein prototype gibs noch nicht. Und wenn die Leo2 billiger sind als ein M-60 zu modernisieren dann gute nacht Sabra.
Na gut, aber Leo 2 gibts ja auch nicht endlos, zumindest nicht so billig. Die Lagerbestände der BW sollen sich inzwischen ziemlich geleert haben.

Was den M-48 angeht, den kann man eigentlich nur noch verschrotten. Außer evtl. ein paar zweifelhaften Kunden in Afrika wüsste ich niemand, der die noch wollte.
Zitat:ChrisCRTS postete
@Azrail: Die Sabra wurde ich nicht dazu zählen. Selbst ein prototype gibs noch nicht. Und wenn die Leo2 billiger sind als ein M-60 zu modernisieren dann gute nacht Sabra.
Von dem Sabra-III gibt es einen Prototyp, ein Foto der Sabra-III Variantewurde in der türkischen Militärzeitschrift "Defence & Aerospace" veröffentlicht und bereits im WCF und im WAFF gepostet. Das türkische Militär wird nicht wegen der 298 Leopard-2A4 auf den Sabra verzichten, den die Panzerflotte im Südosten des Landes muss auch modernisiert werden. 298 Leopard-2A4 reichen für das ganze Land hinten und vorne nicht.:hand:
Ich kenne nur dies.
http://s7.invisionfree.com/worldconflic ... topic=1450

Das ist ein prototyp in Israel. Sollte es nichts längst in Turkey sein?
Zitat:ChrisCRTS postete
Ich kenne nur dies.
http://s7.invisionfree.com/worldconflic ... topic=1450

Das ist ein prototyp in Israel. Sollte es nichts längst in Turkey sein?
Von Nutuk aus dem WCF, er beruft sich auf die türkische Militärzeitschrift S & H, er schreibt das der Sabra-III Prototyp für zukünftige Tests in die Türkei verschifft wird.

Zitat:The SabraIII has almost finished field tests in Israel and is on the verge of being shipped to Turkey for further field tests here.
Quelle: http://s7.invisionfree.com/worldconflic ... =2145&st=0


Zitat:I'm guessing the majority of the Leo2A4's delivered to Turkey will go to the 1st army in Thrace which already has most of the Leo1A1/3's. The Sabra's may go east to the 2nd army (note the extreme weather tests they are going through currently).
Quelle: http://s7.invisionfree.com/worldconflic ... =2145&st=0
Efeler postete im WCF das der Sabra momentan unter extremen Wetterbedingungen getestet wird. Ich gehe davon aus das sich der Prototyp mittlerweile in der Türkei befindet.

Zum lesen der Threads ist eine Anmeldung erforderlich
Da kann man nur sagen, Glückwunsch Türkei, denn um diesen Deal hat man jahrelang gerungen und dieser ist milde gesagt mehr als dringend notwenig gewesen, wenn man sich die zum großteil völlig veraltete und völlig überdimensionierte Panzerarmada der Türke anschaut, die in erster Linie als reiner zahlenmäßiger Papiertieger diente und abgesehen von der Quantität geringe Abschreckung oder gar Leistungsfähigkeit der gepanzerten Kräfte sicherstellte.

Derzeit verfügt die Türkei über rd. 4.200 Kampfpanzer, wovon maximal rd. 1.000 als brauchbar, halbwegs modern und halbwegs kampfstark angesehen werden können, denn alles unterhalb eines M60-A3 taugt höchstens noch als Zielscheibe auf Übungsplätzen, Ausstellungsstücke für Museen o.ä., denn selbst zum Verkauf wird man selbst in Afrika o.ä. kaum noch Interessenten finden die einen M48 kaufen wollen, der sogar einem T-55 unterlegen ist, der schon selbst für ein Appel- und ein Ei verscherbelt wird und noch zig-tausendfach in duzenden Ländern der Welt auf Schrottplätzen herumsteht oder eingemottet vor sich hin lagert.

Mit der Lieferung/Kauf von knapp 300 Leo2-A4 Panzern verdoppelt die Türkei die Leistungsfähigkeit und Kampfkraft ihrer Panzerarmee, modernisiert diese deutlich, auch wenn der Leo2-A4 selbst nicht mehr ganz auf der Höhe der Technik/Zeit ist, dennoch nach wie vor mit einer der besten Panzer weltweit. Die Türkei käme somit auf knapp 1.300 brauchbare und leistungsfähige Kampfpanzer.
Diese Zahl wäre meiner Einschätzung nach mehr als ausreichend für den Bedarf und die Leistungsfähigkeit bzw. Abwehrbereitschaft der türkischen Panzerkräfte und man müsste alles unterhalb dem M60-A3 schnellstmöglich ausmustern und verschrotten, was gute 3.000 Panzer betreffen würde, denn alles darunter frisst nicht nur unnötig enorme Mittel an Instandhaltung und Betrieb, sondern ist schon lange weder ökonomisch noch militärisch sinnvol oder gar effektiv einsetzbar und diente wohl wie so oft rein zahlenmäßig den türkischen Militärs rein quantitativ zum vorgaukeln zahlenmäßiger "Stärke".

Das Gleiche gilt auch für die veraltete Armada an Truppentransportern und Schützenpanzern wie z.B. der fahrenden Konservenbüchse M113, der schon seit Jahren und Jahrzehnten nicht mehr annähernd den Anforderungen an einen halbwegs modernen gepanzerten Transporter gerecht wird und mehr als unzureichenden Schutz für die Besatzungen liefert, ganz abgesehen von seiner mangelnden Geländegängigkeit und Mobilität.

Der Panzerdeal ist zu begrüßen, denn ein wichtiger Partner der NATO verstärkt somit deutlich seine militärischen Potentiale, wenn dem bald auch eine deutliche Verkleinerung und durch diese freiwerdenden Mittel erfolgende weitere Modernisierung der verbleibenden Systeme erfolgt, entwickelt sich die Türkei weiter in die richtige Richtung als Stabilisator und Machtfaktor in der Region und der "Tiger" Panzerkräfte bekommt endlich scharfe Zähne.
@Das was du sagst dauert noich jahrezehnte.Rolleyes
@CommanderR.

Zitat:Das Gleiche gilt auch für die veraltete Armada an Truppentransportern und Schützenpanzern wie z.B. der fahrenden Konservenbüchse M113, der schon seit Jahren und Jahrzehnten nicht mehr annähernd den Anforderungen an einen halbwegs modernen gepanzerten Transporter gerecht wird und mehr als unzureichenden Schutz für die Besatzungen liefert, ganz abgesehen von seiner mangelnden Geländegängigkeit und Mobilität.
Die M-113 des türkischen Heer wurden in den letzten Jahren durch andere Muster wie z.B AAPC(Advanced Armoured Personal Carrier) ergänzt. Insgesamt besitzt die türkische Armee von diesem Fahrzeug 1381 Fahrzeuge. Andere M-113 wurden durch FNSS umfangreich modernisiert, sie haben u.a eine verbesserte Panzerung, neuere Detroit Dieselmotoren und eine bessere Bewaffnung erhalten z.B schwere MG mit einem Kaliber von 25mm. Meines Wissens nach wurde eine weitere Anzahl von M-113 an Mazedonien und Albanien verkauft, die genaue Anzahl weiss ich nicht. Weitere 70 M-113A2 werden zu Fla-Fahrzeugen umgerüstet und erhalten das Flugabwehrsystem KMS von Aselsan. Einige M-113(Anzahl unbekannt) wurden durch Aselsan zu Artilerieführungsfahrzeugen umgerüstet. Das türkische Heer und Gendamerie setzen auch die weit Geländegängigeren Fahrzeuge des Typs Akrep von Otokar ein, seit neuesten befinden sich sowohl beim Heer als auch bei der Gendarmerie Geländegängige und hochmobile APC des Typs Cobra im Zulauf.

Hier ein Bild des Artillerieführungsfahrzeug M-113 ADOP-2000(Artilerieführungsfahrzeug): http://gallery.koroshiya.net/albums/IDE ... 200538.jpg

Übersicht über den Inventar des türkischen Heers: http://warriorsoul.4t.com/army.html

Infos zum AAPC: http://www.fnss.com.tr/fnss.php?cni=1.3 ... =en&pid=14

FNSS M-113 Upgrade: http://www.fnss.com.tr/fnss.php?cni=1.3 ... =en&pid=12

Technische daten zu Cobra und Akrep: http://www.otokar.com.tr/en/products/pr ... ategori=10
hallo freunde!also ich wollte sagen das es echt zeit wurde leo2 zu bekommen.unter anderem habe ich gehört das die türkei den eurofighter kaufen will,weiss jemand mehr???es sollten 100 sein.

Und wie sieht es mit den zerstörern aus??spruance???die türkische navy wollte doch 2 kaufen.und wann kommen die sabra3 von israel!!irgendwie dauert es bei der türkischen armee so lange sie zu beschaffen
@preveze666

Blätter mal ein, zwei Seiten zurück. Da findest du antworten. Was die lange Beschaffung angeht, alle Rüstungsgeschäfte brauchen Zeit.
Ich sach nur "Jäger 90":rofl: