Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Türkische Streitkräfte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Also ein Vetter von mir den ich nach seinem Wehrdienst in Antalya besucht habe war in Südosten der Türkei tätig(Hakkari/Grenze zu Iran-Irak) als APC-Fahrer der hat mir einiges verzählt aber von Kampfpanzern war keine Rede ehre Schützenpanzer,Mörser und Artellerie.
Schätze das geschwafel von Panzern ist wirklich blödsinn in diesem Fall.

P.S. Also was den Südosten angeht setzten die Terrors immer mehr Sprengfallen ein,sowie ich das gehört habe und das wirkt sich auch auf die Psyche aus wie mein Vetter berichtet einige Soldaten würden mit der Zeit fatalistsich,das hab ich auch bei meinem Vetter festgestellt der wie ich erwaähnt habe APC Fahrer war und sein fahrstil wahrscheinlich durch den Südosteinsatz geprägt wurde,der fährt im Innortsverkehr mit neunzig Sachen.:pillepalle:
nachdem sich die Türkei vor einem Jahr für 350 Panzer interessiert hatte http://www.welt.de/data/2004/10/18/347746.html war das ganze Geschäft bis Ende September ja noch auf wackeligen Beinen ( http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php?Nr=11829 und http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/th ... erkei.html ), und wird jetzt ganz leise abgesegnet (wozu doch so eine Regierugnskrise alles taucht, die SPD braucht keine Rücksicht mehr auf die auslaufende Koalition zu nehmen . da kommt vielleicht der Brüter auch noch nach China ....)

Zitat:hawkeye87 postete
von http://www.sipotec.net/Neu_Aktuelles/St ... Index.html
Zitat:Deutschland und die Türkei haben sich über die Lieferung von 172 Leopard-2-Panzern aus Beständen der Bundeswehr geeinigt. ...]
nachdem die türkischen Streitkräfte planen, ihre veralteten M-60- und M-48-Panzer aus US-Beständen durch moderne Kampfpanzer zu ersetzen, bracuht man doch nur zu schauen, wo diese alten Typen eingesetzt waren um die Standorte der Leos zu haben.

Was mich mehr interessiert ist, ob mit dem deal auch entsprechender Technologietransfer verbunden ist, z.B. Ersatzteilproduktion in der Türkei, und die Türkei damit autark von Lieferungen würde - oder ob wesentliche Bestandteile der Hardware weiter aus Deutschland bestellt werden müssen ... ich meine, gebrauchte Panzer haben kaum mehr Neuwagengarantie, und schon einiges an Verschleiss mitgemacht ..... und vor einigen Tagen hat man noch gehört: http://shortnews.stern.de/shownews.cfm?id=589960
Zitat:20.09.05 10:17

Die Türkei plant den Bau eigener Panzer

Wie die "Turkish Daily News" berichtet, plant die türkische Regierung den Bau von eigenen Panzern und verzichtet damit auf die umstrittene Lieferung des Leopard-2-Panzers aus Deutschland.
In einem gemeinsamen Bericht dreier türkischer Rüstungsunternehmen wird erklärt, dass man in der Lage sei, moderne Panzer selbst zu produzieren.
......
(siehe auch http://de.news.yahoo.com/050920/286/4p22h.html ) und Kraus Maffai und die Türkei arbeiten bei der Lizenzprodkution des FENNEK ja schon recht gut zusammen http://www.kmweg.de/news/news61.html
Zitat:Pressemitteilung 15.06.2004




Zusammenarbeit zwischen Krauss-Maffei Wegmann, Deutschland, und FNSS, Türkei, für die Lizenzfertigung des FENNEK in der Türkei

Am 15. Juni 2004 unterzeichneten Krauss-Maffei Wegmann (KMW) und FNSS während der EUROSATORY in Paris ein Memorandum of Understanding für die Lizenzfertigung des FENNEK in der Türkei.

KMW ist in Europa das führende Systemhaus für gepanzerte Rad- und Kettenfahrzeuge, während FNSS in der Türkei führend im Bereich gepanzerter Kampffahrzeuge ist.
.....
@Erich

Die M-48 und M-60 Panzer sind alle im Südosten des Landes Stationiert, die Leopard-1 Panzer in Thrakien. Allerdings heisst es noch lange nicht entgültig das die Leo-2 im Südosten des Landes stationiert werden, ich halte es für gut möglich das man die Panzer in Thrakien zur Ergänzung der Leopard-1 stationiert.

Ob im Deal auch Tech-Transfer enthalten ist weiss ich nicht genau, jedenfalls wollte die Türkei die Panzer im eigenen Land durch den Rüstungselektronikkonzern Aselsan Kampfwertsteigern lassen. Von der Kampfwertsteigerug wäre die Feuerleit und Komunikationselektronik betroffen, gut möglich wäre es auch das man mit KMW zusammen die Panzerung auf den Stand des Leopard-2A6 aufrüstet.
Zitat:Skywalker postete
@Erich

Die M-48 und M-60 Panzer sind alle im Südosten des Landes Stationiert, die Leopard-1 Panzer in Thrakien. Allerdings heisst es noch lange nicht entgültig das die Leo-2 im Südosten des Landes stationiert werden, ich halte es für gut möglich das man die Panzer in Thrakien zur Ergänzung der Leopard-1 stationiert......
denkbar - fraglich ist, wo die Türkei die stärkste konventionelle Bedrohung sieht;
könnte mir auch vorstellen, dass die Leo 1 in den Südosten an die syrische Grenze kommen, und die Leo 2 nach Thrakien ...
Zitat:Erich postete
Zitat:Skywalker postete
@Erich

Die M-48 und M-60 Panzer sind alle im Südosten des Landes Stationiert, die Leopard-1 Panzer in Thrakien. Allerdings heisst es noch lange nicht entgültig das die Leo-2 im Südosten des Landes stationiert werden, ich halte es für gut möglich das man die Panzer in Thrakien zur Ergänzung der Leopard-1 stationiert......
denkbar - fraglich ist, wo die Türkei die stärkste konventionelle Bedrohung sieht;
könnte mir auch vorstellen, dass die Leo 1 in den Südosten an die syrische Grenze kommen, und die Leo 2 nach Thrakien ...
Das glaube ich eher nicht, wenn dann wird meiner Meinung nach ein Teil der Leopard-1 Panzer nach Thrakien verlegt, 172 Leo-2 wären meiner Meinung nach kaum ausreichend für Thrakien, schon jetzt sind dort ca.300 Leopard-1 Stationiert.
@ Erich


Da muss ich Sky zustimmen. Gemessen an der Effizienz scheint im Moment nur Griechelnland konventionell der türkischen Armee den Stirn bieten zu können, während die museumsreifen Geräte
der syrischen Streitkräfte kaum eine Bedrohung darstellen. Die Mehrheit deren Panzerflotte
bilden die Typen T-62 und T-55, deren Einsatz ausser Frage kommt.
Hinzu kommt noch , daß zwischen der Türkei und Syrien entspannende Verhältnisse herrschen, die
eine konventionelle Konzentration zur syrischen Grenze kaum in betracht ziehen.
Naja...auf syrischer Seite kommen ja nochmal 1600 T-72 hinzu. Diese sollten sich gegen M-48, M-60 und Leo-1 recht gut behaupten können. Sogar die T-55 mit AT-10 Bastion stellen eine ernste Gefahr für diese Panzer dar.
Hinzu kommen noch eine erhebliche Anzahl an ATGMs mit ua. AT-14, Milan, ...
Kürzlich haben die Syrer eine unbekannte Anzahl von Krasnopol lasergelenkten Artillerie Raketen erhalten, die sich auch hervorragend gegen bewegte Ziele einsetzen lassen.

Ich sehe daher sogar einen Bedarf an weiteren modernen Panzern für die Türkei um die gewünschte Überlegenheit zu manifestieren. Ganz offensichtlich sieht man das ja im türkischen Militär ähnlich.
Daß die türkische Panzerflotte dringend durch moderne einheiten ersetzt werden muß steht außer Frage.
Im Hinblick auf die meisst veralteten Geräte( bis auf die T-72 ), wobei ein Großteil der T-55 eingelagert wurde, ist das Potential an Bedrohung von der syrischen Seite nicht mehr beachtlich groß.U.a. habe ich mit deren Wartung ebenfalls großen Zweifel.
Nein, für "beachtlich groß" würde ich das Bedrohungspotential durch die syrische Panzerflotte auch nicht beschreiben. Jedoch sehe ich auf türkischer Seite, bis auf den Leo2, nicht viel was irgendwie eine Überlegenheit implizieren würde.
Daher besteht eben Bedarf, wenn man denn diese Situation herbeiführen möchte und halte Deine Aussage "während die museumsreifen Geräte
der syrischen Streitkräfte kaum eine Bedrohung darstellen. Die Mehrheit deren Panzerflotte bilden die Typen T-62 und T-55, deren Einsatz ausser Frage kommt."
daher für nicht ganz zutreffend.
@ Shahab3

Die syrische MBT Flotte

Zitat:Kampfpanzer (MBT)

T-72 modernisiert 188
T-72 - / M 1.312
T-62 - 1.000
T-55 -/ MV / 1.100 eingelagert 1.100
Gesamt (Total) 3.500
Quelle: http://www.globaldefence.net/deutsch/na ... n/land.htm

Für Syrien ist Israel eine viel grössere Bedrohung als es die Türkei ist, deswegen gehe ich davon aus das die meisten T-72 einschliesslich der modernisierten T-72 und auch die meisten Panzerabwehrsysteme im Süden des Landes stationiert sind. Zuden sollte man bedenken das die türkischen M-48A5T1 & T2 anfang der 90er Jahre Nachtsichtelektronik(M-48A5T1) und ein Feuerleitsystem(M-48A5T2) erhalten haben. Ich glaube nicht das die meisten syrischen T-55, T-62 und T-72 bis auf ein paar modernisierte T-72 Nachtsichtoptiken und Feuerleitsysteme besitzen. Die M-60A3 sind ebenfalls mit Feuerleitelektronik und Nachtsichtgeräten ausgerüstet, im Zuge des SABRA-III Programm werden sie erheblich modernisiert und wären damit jeden syrischen MBT haushoch überlegen.
@Sky
Zitat:2 000 T-55/55MV
1 000 T-62M/K
1 600 T-72/72M
Quelle : Bundesministerium für Landesverteidigung (Östereichisches Bundesheer, Stand 2005)
@Shahab3

In ein paar Jahren hat die Türkei 828 SABRA-III im Südosten stationiert, da kann Syrien nichts vergleichbares entgegensetzen. Deswegen ist eine Stationierung der Leo-2 im Südosten nicht notwendig.


Zitat:M60 A3TTS - 658 - Plans for SABRA III upgrade with Israel

M60 A1 RISE/Passive - 274 - 170 will receive SABRA III upgrade program which is to be completed by 2007.
Quelle: http://warriorsoul.4t.com/army.html
Egal wie oft man den M60 Panzer modernisiert die M60 Panzer bleibt trotzdem gegen ein modernisierte T-72 unterlegen so war das von Anfang an!

@Skywalker

Nun mach dir keine sorgen Syrien wird bis dahin bestimmt nicht tatenlos rum stehen und Tee trinken bis die Türken ihr SABRA-III geliefert bekommen, außerdem es wäre besser für die Türkei sich friedlich verhalten! Türkei ist ein Urlaubparadies und dort steckt das Geld! Also, schön besser diplomatisch vorgehen als gleich alles mit Gewalt zu lösen ich könnte mir schon vorstellen was die Türkein in nahe Zukunft mit all die modernen Panzer vor hat!
@ Cobra

Es geht hier auch nicht um einen Krieg zwischen der Türkei und Syrien, es geht lediglich darum wo eine Stationierung der Leopard-2A4 am sinnvollsten ist. Noch dazu entspannt sich das türkisch-syrische Verhältnis zusehends, ohne eine gravierende Änderung der politischen Lage wird es zwischen der Türkei und Syrien nicht zu einem Krieg kommen.

Wer über dieses Szenario gedanken machen will soll es bitte hier tun: http://www.forum-sicherheitspolitik.org/show ... 1127562159

Zitat:Also, schön besser diplomatisch vorgehen als gleich alles mit Gewalt zu lösen ich könnte mir schon vorstellen was die Türkein in nahe Zukunft mit all die modernen Panzer vor hat!
Was bitte ?
Komm schon machen wir uns nichts vor die Türken und Juden sind voll scharf drauf Syrien komplett schrotten deshalb drängt die Türkei auf Moderne MBT Fahrzeuge!Wink