Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Türkische Streitkräfte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Zum teil inoffiziell werden Die uralten M47 auch als Patton bezeichnet. Demzufolge sind:

M47 Patton 1
M48 Patton 2
M60 Patton 3

Die Türken besitzen ein wichtiges M60 Potential und nutzen diese seit 1992.
Die damals durch die Europa-Beständen der US Army ausgesuchten, mittleren M60 Kapmfpanzer wurden kaum gebraucht und viele wurden sogar z.T. Ende 70'er, Anfang 80'er hergestellt.

Alle damals durch türkische Militärexperten in Europa bzw. in Deutschland ausgesuchten M60 Panzer sind z.Zt. aktiv.
Diese sind:

- 274 x M60 A1 (RISE/PASSIVE) und
- 658 x M60 A3 (TTS)

D.h. 932 Kampfpanzer der M60 Serie.

Die vom israelischen Staatsunternehmen IMI angebotene Modernisierung umfasst praktisch den den Sabra III standart und bezieht sich natürlich auf die M60 Panzer, M48 ist hier eine Fehlinterpretation.

Die sehr weitreichende M60-Modernisation bezieht sich hauptsächlich auf die Kampfwertsteigerung im Bereich der Feuerkraft und der Panzerung und weniger auf die Mobilität des Panzers. natürlich wird auch der Motor generalüberholt und PS gesteigert, als Option sogar ein 1200'er Diesel eingebaut aber das steht noch nicht genau fest.
Viele bezeichnen die Prototypen, die in noch in diesem Jahr erscheinen sollen als Merkava Mk. IV "light".Zunächst sollen 170 Stück M60 sehr umfassend modernisiert werden.

Das Resultat kann sich zwar sehen lassen und der neue Kampfpanzer kann es durchaus realistisch mit M1A1 Abrams, Leopard 2A4, T-72, T-80-, T-84.. aufnehmen, es fragt sich nur, ob 4 Millionen $ pro M60 Modernisierung ein gutes Preis/Leistung-Verhältnis anbietet ?
Polen bekam ja die 128 Leopard 2 insgesamt für weniger Geld als die Türkei pro M60 zahlt.

Das türkische Heer besitzt derzeit theoretisch ca. 4300 mittlere Kampfpanzer.
Fast 3000 davon sind die in den 80'ern und zum Teil Anfang der 90'er Jahre, durch die Deutschen und der Amis in der Türkei modernisierte M48.
Diese bekamen alle u.a. neue Dieselmotoren, neue Kanonen (105 mm), neue Feuerleitsysteme (M1 Abrams Systeme von Texas Insturments), neue Ketten, neue Sensoren (Nachtsichtgeräte, z.T. Wärmebildkameras) usw..
Der Rest der türkischen Kkampfpanzerbestände sind Leopard 1 Panzer und wie gesagt M60.

Man schätzt jedoch, dass von diesen Panzern praktisch ca. 2600 aktiv sind.
Diese wären:

- 397 x Leopard 1 A1/A3
- 932 x M60 A1/A3
- Der Rest "modernisierte" M48 A5T1, A5T2 und T5

Die Türkei kooperiert seit der zweiten Hälfte der 90'er Jahre militärisch sehr intensiv mit den Israelis.
Man denke da spontan an das Phantomprogramm (F-4E/2020 Terminator) und an die Harpy (radargelenkte Boden-Boden Kampfdrohnen) und Popeye 1 (moderne, schlagkräftige Luft-Boden Raketen) Käufe.

Die Türkei wird auch von Israel möglicherweise weitere moderne Luft-Boden und Luft-Luft Raketen der neuesten Generation beschaffen.
Weitere Phantommodernisierungen für präzise Kampfbomberzwecke der stehen offensichtlich unmittelbar bevor.
Zitat:Ecko postete
:wall::wall::wall: Die wollen 200-300 M48 modernisieren???oder hab ich was falsch verstanden???


Hoffentlich klappt das mit der entwicklung eines neuen Kampfpanzers mit Südkorea :daumen:
Zitat:The talks last week also included a progress report on Israel Military Industries' project to refurbish 170 Patton tanks for Turkey's armored corps, at a cost of some $680 million. IMI is currently completing a prototype of the refurbished tank that will then be passed on to Turkey for mass production by the local military industry. It was noted in last week's talks that the tank-refurbishment project will only be economically viable if an additional 200-300 tanks are overhauled.
http://www.haaretz.com/hasen/spages/533823.html

Die Zeitung -Haaretz- hat sich vertan. Hier habe ich dir noch mal ein Zitat aus dem Bericht herausgesucht. Es handelt sich natürlich um die 170 M-60 A1, die zur Sabra III kampfwertgesteigert werden sollen. Wink Und letzte Woche hat der Nationale Sicherheitsrat der Türkei auch Druck auf IMI ausgeübt, damit die endlich den Prototyp zustande kriegen.

Hier noch eine andere allgemeine Info zu den 170 Sabra III. Allerdings von einer inoffiziellen Seite:

Zitat:170 will receive SABRA III upgrade program which is to be completed by 2007. The upgrade program encompasses thermal imaging and Elbit Knight-III fire control system (including stabilizer and ballistic computer), 120mm Merkawa-IV smoothbore cannon (with LAHAT guided ammunition) and fume extractor, automatic fire and explosion suppression system, Merkawa-IV add-on armor technology and explosive reactive armor (ERA), 1200 hp MTU diesel engine/transmission, full system modernization and integration capability, new improved Merkawa-IV tracks, RWR/IR warning system and NBC protection. The remaining M60A1 and M60A3 tanks are likely to undergo the same upgrade process with more involvement of Turkish companies, upon completion of the upgrade of first 170 tanks.
http://warriorsoul.4t.com/army.html
Zitat:Ayyildiz postete
Die sehr weitreichende M60-Modernisation bezieht sich hauptsächlich auf die Kampfwertsteigerung im Bereich der Feuerkraft und der Panzerung und weniger auf die Mobilität des Panzers. natürlich wird auch der Motor generalüberholt und PS gesteigert, als Option sogar ein 1200'er Diesel eingebaut aber das steht noch nicht genau fest.
Viele bezeichnen die Prototypen, die in noch in diesem Jahr erscheinen sollen als Merkava Mk. IV "light".Zunächst sollen 170 Stück M60 sehr umfassend modernisiert werden.

Das Resultat kann sich zwar sehen lassen und der neue Kampfpanzer kann es durchaus realistisch mit M1A1 Abrams, Leopard 2A4, T-72, T-80-, T-84.. aufnehmen, es fragt sich nur, ob 4 Millionen $ pro M60 Modernisierung ein gutes Preis/Leistung-Verhältnis anbietet ?
Polen bekam ja die 128 Leopard 2 insgesamt für weniger Geld als die Türkei pro M60 zahlt.
Zitat:It was noted in last week's talks that the tank-refurbishment project will only be economically viable if an additional 200-300 tanks are overhauled.
http://www.haaretz.com/hasen/spages/533823.html

Ich denke man wird nicht 170, sondern an die 300 Sabra III beziehen. Wie im Bericht der Haaretz schon steht wäre das kostengünstiger und somit letztendlich rentabler. Und wir könnten die 1200 M-48 die in Reserve sind endlich zu Cola-Dosen verarbeiten. Spart auch Geld. :evil:
Und die Leo 2 A4 kommen erst mal nicht kampfwertgesteigert. Deutschland will die ja unbedingt loswerden. Modernisieren können wir die später noch. Das ist jetzt aber reine Spekulation von mir.
Zitat:Das Resultat kann sich zwar sehen lassen und der neue Kampfpanzer kann es durchaus realistisch mit M1A1 Abrams, Leopard 2A4, T-72, T-80-, T-84.. aufnehmen, es fragt sich nur, ob 4 Millionen $ pro M60 Modernisierung ein gutes Preis/Leistung-Verhältnis anbietet ?
Ja mit welchem denn nu ? Leo2 ? Abrams ? :pillepalle:
Ein Kampfwertgestiegerter M60 kann wohl kaum in dieser Liga spielen...

Zitat:nd wir könnten die 1200 M-48 die in Reserve sind endlich zu Cola-Dosen verarbeiten. Spart auch Geld.
Vom Aufbau her, sind die Unterschiede zum M-60 aber nicht sonderlich groß. Der M60 basierte ganz fundamental auf dem 48er. Wink
@Shahab
Warum nicht?
Hat ne neue Kanone,neue Panzerung,neue Kampfelektronik und nen neuen Motor.
Die 120 mm Glattrohrkanone dürfte doch ne gute Chancen bieten,gegen praktisch alle Panzer . Wink
@Jacks

Die Diskussion erinnert mich doch sehr stark, an die Diskussionen über diverse T55-Ugrades.(zuletzt ging es in dem Kontext um die polnischen ?! )
Wink
Ich bitte Dich Jacks!
Soweit ich weiß ist die Wanne doch nahezu die Gleiche bei M47 M48 und M60 - oder täusche ich mich da?
Wenn dem so ist - und soweit ich weiß ist das auch beim M60 noch so - dann haben wir hier homogenen Stahl! Was wollen die da machen? Alles bis auf die Laufräder/Stützrollen durch Mehrschichtpanzerung ersetzen? Die können vielleicht neue Panzerung oben draufpacken - mit dem neuen Motor müßte das natürlich auch nicht bei reaktiver Panzerung bleiben, aber das ändert doch nichts daran, daß darunter homogener Stahl ist!
Klar - die Kanone kann dann zusammen mit moderner Feuerleitanlage es mit den anderen mithalten, aber wie bitte willst Du einen Stahlpanzer konkurrenzfähig mit einem Mehrschichpanzer machen? Klar - man kann oben drauf Mehrschichtpanzerung anbringen, aber das Panzerungsniveau läßt sich nicht auf das eines M1A2 Leo2A5 oder T-90 bringen behaupte ich jetzt mal!
Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber der neue Panzer ist dann sicher gut - aber definitiv von der Panzerung nicht auf dem Niveau der besten Panzer!

Alleine die Vorstellung Big Grin - wenn das geht, dann sollte man keine alten Panzer mehr verkaufen oder verschrotten :bonk: - einfach den Israelis geben oder es nachmachen (denn sooo viel besser als die besten Panzerbaunationen werden die auch nicht sein) und schon können wir unsere Museums Phanter und Tiger mit einem neuen Turm mit 120mm Glattrohr, neuem Motor und neuer Panzerung im 0,nix auf Leo2 Niveau bringen :rofl:
Wie ich mitbekommen habe sollen M60 modernisiert werden und KEINE M48"Patton".
Das ist echt komisch auf manchen Seiten liest mann das M-48 Modernisiert werden sollen und auf anderen wiederum M-60 na was nun :?

Stimmt es eigentlich das IMI in Finanziellen problemen gesteckt hat und durch das upgread der 170 M-60 dieses Unternehmen nochmals gerettet wurde weiss mann da näheres.


Oder bezeichnet mann jetzt den M-48 und M-60 gleich würde dies ein unterschied in der Modernisierung machen ?
Vielleicht wurde ja auch beim Besuch von dem Israelischen Generalstabschef
Moshe YA'ALON beim Türkischen Generalstabschef Hilmi Özkök die Modernisierung der Flugzeuge sowie Panzer abgesegnet ? Und vielleicht auch das was Azrail angesprochen hat das Projekt Arrow II

[Bild: 2.jpg]

[Bild: 1.jpg]
Ja auf jedenfall wurde das besprochen nach neusten Angaben aus den türkischen Medien soll es auch keinen US-Hinderniss mehr geben.
Man ist die Uniform vom Israelischen Genreralstabscheff fade da ist ja unser Türke schickBig Grin
@Azrail

Weiss garnicht was Du hast ? Die Schulterpolster sind doch niedlich ?!?! :rofl:
Zitat:Azrail postete
Ja auf jedenfall wurde das besprochen nach neusten Angaben aus den türkischen Medien soll es auch keinen US-Hinderniss mehr geben.
Man ist die Uniform vom Israelischen Genreralstabscheff fade da ist ja unser Türke schickBig Grin
Naja..... Erinnert irgendwie an die Sovjets, der Tuerke. Viel Metall, viel Glitter, viel Farbe. Shcik find eich das nicht.
Ein general sollte auch wie ein general aussehen dazu gehört Metall und nicht wie ein kellnerBig Grin
Naja höre me liebr auf :ot:
Wollten die Türken nicht mal Fenneks haben. Was ist eigentlich daraus geworden?