Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Türkische Streitkräfte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Sie haben schon verstanden was er gemeint hat.:evil:
Zitat:Steahlt postete
Sie haben schon verstanden was er gemeint hat.:evil:
Nicht wirklich!
Klären sie mich auf!
Nicht nötig verstanden haben sie mich schon.
Zitat:Steahlt postete
Nicht nötig verstanden haben sie mich schon.
aha, sie glauben also ich kann Gedanken lesen?
Also entweder wir diskutieren auf einer normalen Basis oder wir brauchen garnicht weiter zuschreiben.
Zitat:Steahlt postete
Also entweder wir diskutieren auf einer normalen Basis oder wir brauchen garnicht weiter zuschreiben.
Falls sie mich meinen, dann frage ich mich was sie daran auszusetzen haben?
Ich habe eine Frage gestellt und mir wird ein Rätsel als Antwort gegeben.

Wenn sie wissen was der User Falke meinte, warum sagen sie es nicht einfach anstatt mir dauernd zu unterstellen ich wüsste es schon?!

Sie diskuttieren nicht in angemessener Form, nicht ich!
Die Türkei hat ja derzeit das System Atilgan oder so entwickelt wie kann man dieses Projekt zuordnen ist es von grossem Vorteil also vom Geld her hätte das ganze 270 Mio. $ gekostet wenn man dies von aussen gekauft hätte würde das ganze über 1 Mrd. $ kosten auch Holland sei an dieser neuen entwicklung interessiert hies es in den Medien also ein Erfolg für die Türkische Armee.
@ Stealth

Ich hätte gerne eine Quelle dafür die deine Behauptung bestätigt das die Niederlande interesse am Flugabwehrsystem KMS zeigt.:welcome:
Also entweder schreibe ich nicht deutlich genug oder du liest meinen Post nicht richtig ich schrieb doch das die Medien dies behaupten ?!!?

((auch Holland sei an dieser neuen entwicklung interessiert hies es in den Medien))
@Steahlt: Atilgan ist doch das system mit 8 stinger auf M-113 oder?
Ich glaub man kann dies auch mit 2 Stingern oder so betreiben und noch viel mehr aber darauf suche ich gerade antworten weil ich glaube das diese Technologie der Türkei neue wege der Technologie bringen wird.

Soweit die erkentnisse

Diese Können auf einem M113 sowie auf einem Land Rover (ZIPKIN) betrieben werden.

Das teil sieht meiner meinung nach wirklich hammer aus.

Wenn die Türkei dies auch mit dem MBT so hinbekommt sehe ich der Türkischen Armee wirklich nur gutes für die Zukunft aber ich will hier nicht in die Zukunft sehen wollen und nicht übertreiben aber die Türken können sich freuen das ist klar.

Wie bewertet ihr dieses Produkt ??
Also der Atilgan und Zipkin sind gute Nahkampfsysteme nach dem türkischen Generalstabschef sind diese Systeme besser als sein amerikanischer Konkurrent und viel neuer moderner.In diesem Bereich seien die wahren Konkurenten die Deutschen mit denen man mithält.Das sind auch verbesserte Raketen.
ATILGAN ist ein in der Türkei entwickeltes Flugabwehrsystem, das mit Stinger-Raketen und auch
anderen Flugabwehrraketen betrieben werden kann. Die Entwicklungs- und Testphase n sind
erfolgreich abgeschlossen worden und die ersten 10 Einheiten wurden bereits an die Türkischen
Streitkräfte geliefert, es sollen weitere 150 gebaut werden.

ATILGAN kann auf gepanzerte Kettenfahrzeuge montiert werden. Sein Stabilisationssystem
macht es möglich, die Stringer selbst wehrend der Fahrt sicher ins Ziel zu schießen.

ZIPKIN ist das andere Model dieses Flugabwehrsystems; es hat anders als ATILGAN nur 2
Abschußrohre und ist für die Anwendung auf einem stehenden Fahrzeug (z.B. Land Rover) oder
von einem festen Standpunkt bestimmt. Es kann zur Verteidigung von Flugplätzen, Häfen,
Brücken etc. eigestezt werden.

ATILGAN
[Bild: atilgan.JPG]

ZIPKIN
[Bild: zipkin.JPG]
Ich frage mich bei sowas immer was besser gewesen wäre!?!

Warum hat man sich daran gemacht ein Luftabwehrsystem zu entwickeln das eione mittlere Reichweite hat?
Auch wenn dieses schlechter als z.B. das I-Hawk wäre(wahrscheinlich, aber es wäre ein erster Schritt), man würde damit bei weitem mehr erreichen.
Zur Zeit hat die Türkei ausser den angesprochenn I-Hawk kein Luftabwehrsystem das Ziele oberhalb von 5.000m angreifen könnte, und die 8 I-Hawk-Batterien sind auch nicht ausreichend um die Türkei zu schützen!

Eine Beteiligung an einem internationalem Projekt für eine Mittelstrecken-Luftabwehr-Rakete(bzw System), wäre wohl die bessere Wahl gewesen.
Man hätte Zugang zu State-of-the-Art Technologie und könnte darauf aufbauen(abgesehen davon wäre es bei weitem billiger).

Genauso wie auch mit den SABRA!
Eine Beteiligung wäre wohl auch da besser gewesen!

Jetzt dürfte man doppelte, wenn nicht sogar dreifache Kosten haben, denn man steht immer noch vor einer Entwicklung(Panzer wie auch Luftabwehrsystem), nur das man nun immer noch keine modernste Technologien und Erfahrung mit denen hat!

Man hat ledeglich Erfahrung in der Entwicklung einiger Systeme, was wohl nur bei der Organisation helfen wird.
@AKINCIBig Grinanke. Es sieht änlich mit den EADS ASRAD. Die version mit 4 Stinger.