Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Türkische Streitkräfte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Zusätzliche Panzerung sowie eine 120mm Kanone machen ein Leo-1 Upgrade recht teuer. Durch zusätzlicher Panzerung wie im Falle des kanadischen Leopard-1 C2 Upgrades steigt das Gewicht des Panzers an, um die selben Fahrleistungen wie auch die wendigkeit zu erzielen müsste in den Panzern ein neuer 1500 PS Motor eingebaut werden. Das alles wird wie bereits erwähnt recht teuer werden. Schon alleine die Installation des FCS "Kartal Gözü"(Adlerauge) von Aselsan kostet ca. 1 MIO $ pro Panzer. Sollten noch ein neuer Motor, 120mm Kanone und Zusatzpanzerung anfallen, so könnte eine Modernisierung 3-4 MIO $ pro Panzer kosten.

Für den Preis bekäme man locker einen Leo-2A4 aus BW beständen.
Es wird berichtet das wenn es zum Panzerdeal mit Deutschland kommt das es der TYP leopard 2 A4 werden soll der dann auch aufgerütet und dann an der Türkei weitergeliefert werden soll denn Bundeswehr hätte im Bestand noch 1200 Stück die Bundeswehr möchte ja ihre Panzeranzahl auf 350 Reduzieren.

Weiter wird berichtet das die Türkei trotz allem aber noch an dem Abrams M1A2 interssiert sei und zum grossen Teil bereits die Lizenzgebühren dafür bezahlt hätte so eine art Türkischer ABRAMS der wiederum soll auch die technik des Leopard 2 haben.
Sind 350 stück nicht ein bischen wenig?
Naja bedenkt man das die Türkei noch Sabra upgreads bekommt und möglicherweise die M1A2 glaube ich nicht das dann die 350 Stück wenig sind meiner meinung nach braucht die Türkei den Status 3 Grösste Panzerarmee der Welt nicht weiter zutragen da ja dieser Status momentan darauf bassiert das man überwiegend alte Panzer hat ich denke daher ist das schon inordnung mann weiss ja derzeit garnicht ob es überhaupt zum deal kommen wird das wird sich bei Peter Strucks besuch in der Türkei schon weiter öffnen vielleicht gibts da noch die eine oder andere positive oder negative entscheidung.

Des weiteren berichtet man ja das Peter Struck sich die bedürfnisse der Türkischen Streitkräfte anhören will es geht ja nicht nur um einen einfachen Verkaufsbesuch sondern wahrscheinlich noch mehr.

Aber trotzdem muss man sagen das die Deutsche Bundeswehr eine ganze Menge für das Türkische Militär getan hat am Rande dafür ein Dickes Lob :daumen:

Nicht zuvergessen die Lieferungen des Leopard 1 sowie Gewehre U-Boote Fregatten usw. und gerade deswegen glaube ich das die Türkei Deutschland sei es noch so Kritische Entscheidungen in den Vergangen Jahren gab beispiel Awacs denke schätz die Türkische Armee Deutschland als Freund sehr hoch.
Zitat:Es wird berichtet das wenn es zum Panzerdeal mit Deutschland kommt das es der TYP leopard 2 A4 werden soll der dann auch aufgerütet und dann an der Türkei weitergeliefert werden soll denn Bundeswehr hätte im Bestand noch 1200 Stück die Bundeswehr möchte ja ihre Panzeranzahl auf 350 Reduzieren.
Ich dachde das die BW 350 Leos behalten will und alle andere verkaufen will.
Naja mal sehen aber ich finde das wird ein ziehmlich Kudel Muddel Panzerhaufen paar hundert Sabras,paar hundert Leos und ob das nicht genug wer noch ein paar hundert M1A2 das wird ja ziehmlicher Durcheinander die Türkei selbst weiß wohl selber nicht was sie wollen und dann kommen ja noch die K1A2 dessen projekt man einstieghen will.Entweder wird das ein ziehmlciher Murks oder das ganze löst sich noch.
Ich würde mich auf zwei verschiedne Panzermodelle jetzt beschränken dem Sabra und dazu noch einer ach ja dann gibts ja noch die Leo1 oh mann das ist echt Wurst.:bonk:
Stimmt,wenn jetzt Leos kommen,dann noch M1A2=durcheinander!!!
Ich bin für denn kauf der Leos(aber gegen den des M1A2)aber trotzdem für die entwicklung des KX mit Südkorea!!!

Mit der Artilllerie sieht es ja bald gut ausTongueanther und Firtina!
Wann kommen die ganzen Toros Mehrfachraketenwerfer?
Hat die Türkei genügent und gute Artillerieradare?
Es währe auch nicht schlecht weitere MLRS zu beschaffen(+ATACMs)

Schwachpunkt ist und bleibt die Luftabwehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ihr seid ja richtige panzervernatikerBig Grin

ich würde mich auf 3beschränken leo1, leo2, sabra :daumen:
Mir fällt auf, dass insbesondere in letzter Zeit, in den Medien immer mehr die Zahl 350 genannt wird, was die Anzahl der Leopard 2, Konfiguration A4 betrifft, die aus den Bundeswehrbeständen an das türkische Heer, gegen Bezahlung geliefert werden sollen.

Bei der Zahl 350 handelt sich jedoch um den Erstbedarf der türkischen Militärs und keineswegs um eine bereits beschlossene Angelegenheit. Das ist also ein Wunsch.

Laut den aktuellen Plänen des türkischen Generalstabs stellt man sich kurz- bis mittelfristig ca. 350 Leopard 2 vor, die mindestens auf den Stand von A6(od. A6+) gebracht sind und weitere 200-300 M1A1 aus den US Army beständen (ohne DU-Panzerung im Frontbereich), die ebenfalls modernisiert und anstatt mit Gasturbinen, duch IMI aus Israel mit MTU-Dieselmotoren (1500 PS, über den USA) umgerüstet werden (was sehr teuer sein könnte).

Das Programm Volkan (Vulkan) bzw. Kartalgözü (Adlerauge), was die Verbbesserung der Leopard 1A1 und -A3 betrifft, laufen und ebenso hält man an dem Sabra III Programm der 170 zu modernisierenden M60 (mit weiteren Optionen) fest.

Nochmals zurück zu der Zahl 350.
Wenn die EU im kommenden Dezember, dem Empfehlungsbericht der EU-Kommission folgt, werden die Beitrtittsverhandlungen mit der Türkischen Republik aufgenommen, womit ja auch der Kampfpanzerdeal gekoppelt ist.
In diesem Falle spricht man bereits in den türkischen Medien von 246 Stück Leopard 2A4 Panzern, die unter Schirmherrschaftvon KMW mit Rheinmetall in Deutschland und in der Türkei modernisiert und kampfwertgesteigert werden.

Im Übrigen waren die türkischen Kampfpanzerexperten längst in Deutschland und haben die betreffenden Panzer begutachtet und entsprechend reserviert.
Bei der Leopard 2A4 Panzern, die an die Türkei geliefert werden sollen, handelt es sich um relativ neue Plattformen, die in den Jahren 85-92 gebaut und kontinuierlich gewartet und seinerzeit modernisiert wurden.

Die Türkei möchte diese Panzer sobald wie möglich mit den leistungsstärkeren, 130 cm längeren (als die vorhandene L44 Kanone) L55 Glattrohr-Kanonen ausrüsten. Die je nach Munitionsart bis zu % 50 mehr Durchschlagsenergie leisten.
Also ich sah in einem Bericht das dies wie gesagt bei Strucks besuch entschieden werden soll.

Desweiteren sprechen anscheinend zuständige Offiziere der Bundeswehr das die Türkei ausserden 350 Stück weitere 850 Stück Leopard Panzer bekommen soll.http://www.saar-echo.de/news.php?news_ID=14774
Der Link funktuniert bei mir nicht aber es sind nicht nur Leopard 2A4 Panzer im gespräch, sondern die letzte Konfiguration der Leopard 1 Serie, nämlich Leo 1 A5, dass für die 120 mm Kanone geeignet ist.

Ahh, jetzt habe ich es: http://www.saar-echo.de/news.php?news_ID=14774
Zitat:Ayyildiz postete
Die Türkei möchte diese Panzer sobald wie möglich mit den leistungsstärkeren, 130 cm längeren (als die vorhandene L44 Kanone) L55 Glattrohr-Kanonen ausrüsten. Die je nach Munitionsart bis zu % 50 mehr Durchschlagsenergie leisten.
das ist doch standard am leo2a6, oder meinst du leo2a4 mit der kanone ausrüsten?

"Laut den aktuellen Plänen des türkischen Generalstabs stellt man sich kurz- bis mittelfristig ca. 350 Leopard 2 vor, die mindestens auf den Stand von A6(od. A6+) "

was A6+ ? das ist die letzte version, ist gibt keine aktuellere (ausser konzepte wie a6ex)
Mit "diesen" Panzern meinte ich ja die Leo 2A4 Konfiguration, sicher, denn genau diese bekommen die Türken (mit der 120 mm/L44)
Deshalb spreche ich auch von der Kampfwertsteigerung zum A6 Standart.
Da ist ja echt voll Kudel Mudel was wollen die sich denn noch anschaffen ich finde zuviele verschiedne Panzertypen und zu viele oder?
Warum eigentlich ?

Wenn man sich Leopard 2 Panzer kauft diese Aufgerüstet werden dazu noch die M1A2 Abrams mit vielleicht 350 Stück sowie den Leopard2 in 350 Stück hinzu kommen die Sabras desweiteren kommen vielleicht noch mehr Leopard 2 Panzer es ist ja teilweise die rede von 850 Stück aber ob das alles Leopard2 Panzer werden ist dahin gestellt.

Nochwas wenn die Türkei all diese Panzer bekommen hat und alle m-48 verschrottet oder diese anderweitig los wird dann sehe ich darin nichts negatives ich denke das die Türkei dann Ihre Panzerflotte komplett hat und aussderm ist das doch nur gut für die Türkei solche bestände zuhaben jedenfalls in der Welt ich verstehe garnicht was daran so negativ sein soll.