Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Türkische Streitkräfte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Zitat:Eurofighter Offers Turkey Fighter Deal With $9B Work Share

Since World War II, Americans have been the world’s true revolutionaries, expanding the frontiers of human liberty by fighting and winning the cold war. But now that we’re fighting the much more complicated war on terror, many observers wonder if our glory days are behind us.
The four-European-nation Eurofighter consortium, maker of the Typhoon fighter aircraft, has offered Turkey a new industrial participation package worth $9 billion, company officials said.
Quelle : http://www.defensenews.com/channel.php?C=airwar

achtung die seite ist anmeldepflichtig.


die eurofighter betreiber lassen einfach nicht lockerSmile
Ich hab gehhört das die Kampfhubschrauber Ausschreibung gekanzelt wurde!
Was wisst ihr?:?
Zitat:ChrisCRTS postete
Ich hab gehhört das die Kampfhubschrauber Ausschreibung gekanzelt wurde!
Was wisst ihr?:?
Habe das hier dazu gefunden:
http://www.turkishdailynews.com.tr/arti ... wsid=60656

Da gibt es seit ewig ein hin und her und wieder ist nichts daraus geworden. Irgendwie lächerlich...
Habe ich auch irgendwo mitbekommen, weiß nicht mehr wo. Wie es aussieht werden sie wohl doch beim Apache oder King Cobra landen...
Dazu auch diese Meldung:

http://www.menewsline.com/stories/2006/ ... _05_3.html
Zitat:TURKEY PREPARES TO CANCEL ATTACK COPTER BID

ANKARA [MENL] -- Turkey appears prepared to cancel a multi-billion-dollar attack helicopter program.
...
The General Staff has pressed for the U.S.-origin AH-64D Apache Longbow attack helicopter, manufactured by Boeing. SSM rejected the U.S. helicopter because of the U.S. government's refusal to provide source codes and other technology.
Wenn die Türken an Technologietransfer interessiert sind, dann sollten sie vielleicht alternativ versuchen in bisher gescheiterte Projekte wie Ansat2, oder
Mi-28 zu investieren. Da könnte ich mir noch am ehesten vorstellen, dass allein aufgrund der Aussicht auf ein Geschäft der Anbieter evtl zu Kompromissen bereit wäre.
So wie sich die ganze Geschichte hinzieht, habe ich mehr den Eindruck, dass es wieder mal hauptsächlich am Geld liegt, das man für die Beschaffung nicht hat. Das würde jedenfalls erklären, warum zuletzt nur die Italiener und die Südafrikaner im Rennen waren, die die billigste westliche Technologie anbieten (im Vergleich zu Tiger und Apache). Warum man nicht den Mi-28 erwogen hat, ist mir nicht gänzlich klar, ganz besonders angesichts der türkischen Forderung nach Tandemkonfiguration und den russischen Improvisationen mit dem Ka-50 Erdogan.
Zitat:Turin postete
So wie sich die ganze Geschichte hinzieht, habe ich mehr den Eindruck, dass es wieder mal hauptsächlich am Geld liegt, das man für die Beschaffung nicht hat. Das würde jedenfalls erklären, warum zuletzt nur die Italiener und die Südafrikaner im Rennen waren, die die billigste westliche Technologie anbieten (im Vergleich zu Tiger und Apache). Warum man nicht den Mi-28 erwogen hat, ist mir nicht gänzlich klar, ganz besonders angesichts der türkischen Forderung nach Tandemkonfiguration und den russischen Improvisationen mit dem Ka-50 Erdogan.
@ Ka-50 Erdogan

Es geistern ja die Gerüchte umher das die Russen ziemlich unzuverlässig sind. Vor allem was Ersatzteile angeht. Vielleicht lag es daran. Oder man wollte bei westlicher (Nato-kompatibel) bleiben.

Ich denke aber auch es liegt am Geld. Die Herrn Generäle wollen alles, ohne zu bezahlen. Bei den zahlreichen Projekten die die Türkei am laufen hat. (neue Jets, Marine und noch einen eigenen Panzer) kann ich nur zu gut glauben das man sich einfach überschätzt hat.
Zitat:Shahab3 postete
Wenn die Türken an Technologietransfer interessiert sind, dann sollten sie vielleicht alternativ versuchen in bisher gescheiterte Projekte wie Ansat2, oder
Mi-28 zu investieren. Da könnte ich mir noch am ehesten vorstellen, dass allein aufgrund der Aussicht auf ein Geschäft der Anbieter evtl zu Kompromissen bereit wäre.
Mi-28 ist nicht gescheitert! Es ist die neue kampfhubschrauber der Russische armee! :hand:
Der Mi-28 hatte damals die offizielle Ausschreibung der Russischen Streitkräfte gegen den Ka-50 verloren! Nach einer Überarbeitung wird er jetzt in relativ kleinen Stückzahlen dort eingeführt. Das hat sicherlich auch wirtschaftliche und vermarktungs-strategische Gründe. So war die Aussage zu verstehen.
Was für ein Longbow?

Ich hab gedacht die holen jetzt diesen Roovialk der Südafrikaner,Testpiloten sollen schon unterwegs sein?
:ot:

Zitat:Der Mi-28 hatte damals die offizielle Ausschreibung der Russischen Streitkräfte gegen den Ka-50 verloren! Nach einer Überarbeitung wird er jetzt in relativ kleinen Stückzahlen dort eingeführt. Das hat sicherlich auch wirtschaftliche und vermarktungs-strategische Gründe. So war die Aussage zu verstehen.
Die Geschichte dachte ich eigentlich andersherum zu kennen: Der Ka-50 wird nur in kleinen Zahlen für die Spezialkräfte (Kaukasus) eingeführt, während der Mi-28 als neuer Fronthubschrauber die Mi-24 ablöst. Daher sind bisher wohl vom Kamov nur wenig mehr als ein Dutzend Stück geplant, während die Order beim Mi-28 (vorerst) irgendwo zwischen 50 und 60 liegen soll.

@Azrail: Sicher, dass das nicht nur die Tests zwecks Entscheid betraf?

Der Longbow war vermutlich eher ein Wunschkind der Armee.
Zitat:Turkey Shortlists 2 Attack Helicopters (updated)
Posted 07-Dec-2006 09:26




In July 2006, Turkish Defense Minister Vecdi Gonul announced that Turkey will continue talks with Denel of South Africa (AH-2A Rooivalk) and Agusta Aerospace of Italy (A129 International) for Turkey's Land Forces Command's Tactical Reconnaissance & Attack Helicopter (ATAK) Project. Neither has been exported before. The Franco-German EADS Eurocopter (Tiger) and Kamov of Russia (Ka-50-2 Erdogan with IAI) were eliminated.

These platforms are competing for co-production of 30 helicopters with options for another 20 more. Even so, this projected $1.5 billion contract is well short of the 91 attack helicopters Turkey had originally aimed to co-produce when it began this procurement effort - in the mid-1990s.
Quelle: http://www.defenseindustrydaily.com/200 ... x.php#more
Zitat:Turkey joins next phase of Lockheed Martin fighter jet program
The Associated PressPublished: December 12, 2006

ANKARA, Turkey: Turkey has decided to join the production and support phase for the F-35 stealth fighter jet, the Defense Minister announced Tuesday.

Vecdi Gonul said the Cabinet would soon sign a decree to join the project, extending its cooperation in the fighter program beyond the current development and demonstration phase.
QUelle: http://www.iht.com/articles/ap/2006/12/ ... ighter.php

gestern gabs ein treffen mit der regierung und den militär..es ist jetzt offiziel und man hat sich entschlossen..das man sich den JSF F-35 holen wird, dazu noch 30 neue F16..

das atak2 programm wurde nicht wie die gerüchte küche brodelte anuliert..sondern laut türkischen zeitungen..will man beide bewerber(maschinen) in der türkei jetzt auf herz ,und nieren testen..weil das militär bedenken hat, wegen den wetterverhältnisse im osten des landes,

also offiziel ist es das man sich den JSF und 30 neue F16 holt..
http://www.defenseindustrydaily.com/200 ... x.php#more

Zitat:Today's Special: Turkey Sub RFI
Posted 03-Jan-2007 10:06


Back in March 2006, Defense-Aerospace relayed a Turkish SSM procurement agency RFI for four more diesel-electric submarines ...
Now the RFI has become an RFP for 6 diesel-electric submarines with air-independent propulsion systems. DID covers the RFP, and adds some quick background re: the Turkish Navy's existing fleet, where its rival Greece stands, and potential submarine competitors ...
Die türkei will 150 f-35 beschaffen.
http://www.danmil.de/54705.htmlu