Forum-Sicherheitspolitik

Normale Version: Türkische Streitkräfte
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
IMHO wäre es da wohl auch viel vernünftiger die frei werdenden Mittel in das mögliche Programm für die Beschaffung Flieger neuerer Generation zu stecken.
Zitat:Das mit den F-16 Block 52+ .
Das lese ich niergends heraus.
Im Text ist von der Beschaffung neuer F-16 die Rede. Daraus schließt Commandos wohl (nicht zu Unrecht), dass es sich dabei mind. um Block 52-Modelle handelt.

Natürlich muss der Text nicht akkurat sein und eine Anschaffung gebrauchter Maschinen wird in Betracht gezogen.
Zitat:Turin postete
Zitat:Das mit den F-16 Block 52+ .
Das lese ich niergends heraus.
Im Text ist von der Beschaffung neuer F-16 die Rede. Daraus schließt Commandos wohl (nicht zu Unrecht), dass es sich dabei mind. um Block 52-Modelle handelt.

Natürlich muss der Text nicht akkurat sein und eine Anschaffung gebrauchter Maschinen wird in Betracht gezogen.
Ich denke das die TUAF beide Optionen in Betracht ziehen könnte, entweder den Kauf gebrauchter F-16C/D Block-40 aus Beständen der USAF oder auch die Beschaffung neuerer F-16C/D Block-52+. Die TUAF hat mehr als 70 unmodernisierte Kampfjets des typs F-4 Phantom im Dienst die kurzfristig d.h in den nächsten 2 - 3 Jahren ersetzt werden müssen.

Nach dem zu urteilen was ich im WCF gelesen hab soll die Modernissierung von 48 weiteren Phantoms teuerer werden als geplannt, noch dazu sollen die für das Terminator-II Programm vorgesehenen Flugzeuge älter als diejenigen die im Terminator-I Programm modernisiert wurden. Es müssten daher umfangreiche Lebensdauerverlängerungsmassnahmen an der Zelle durchgeführt werden. Unter dem Gesichtspunkt könnte der Kauf neuer oder gebrauchter F-16C/D eine effektivere und dauerhafte Lösung darstellen.
Zitat:THE FIRST PEACE EAGLE B737 AEW&C AIRCRAFT ARRIVES AT TAI

On the occasion of the arrival of the Peace Eagle program aircraft to TAI facilities in Ankara and opening of the hangar built for this program, a ceremony was held at TAI facilities on 13 March 2006 at 15:30 hours. Chief of Staff of the Turkish Air Force (TuAF) Lt.Gen. Bilgin Balanlı, Undersecretary for Defense Industries Mr. Murad Bayar, Boeing Vice President Mr. Patrick Gill and TAI General Manager Mr. Muharrem Dörtkaşlı delivered a speech during the ceremony.
Es steht auch schon fest wann die AWACS-Flugzeuge in Dienst gestellt werden.

Zitat:The first aircraft is scheduled to be delivered by July 19, 2007, the second by October 4, 2007, the third by February 13, 2008 and the fourth aircraft by June 18, 2008.
Quelle: http://www.tai.com.tr/en_haber_guncel.aspx?id=33
oh man soviel von dummheit und inkompetenz- na gut dann freu ich mich schon auf die nächsten türkischen flugzeuge die durch die patriots abgeschossen werden :daumen:

man hätte ja mindestens die israleische nehmen können, die s300 hätte ich aber lieber gesehn Sad

ps das ist ironisch gemeint mit den abgeschossenen flugzeugen :hand:
@ERIEYE

Zitat:Die Türkei konnte abwarten, brtauchte keine Leo2 und auch keine SABRA, aber aufgrund der griechsichen Initiative sah sie sich dazu gezwungen eine schnelle Lösung herbeizuführen.

Hätte Griechenland sich keine Leo2 bestellt, dann wäre eine türkische Initiative für die SABRA vielleicht nie rausgegangen!

Es war also nicht Griechenland, das sich nach der Türkei richtetet, sondern die Türkei, die auf Griechenlands Rüstungsprojekt folgte.
Das Sabra Program war so oder so geplannt auch ohne die griechische Initiative hätte man sie modernisiert. Ziel der Türkei ist es das durch das SABRA Programm erworbene Know-How für die Entwicklung eines eigenen MBT zu nutzen.

Das Argument mit der griechischen Initiative zieht ohnehin nicht, den die Sabra werden im Südosten des Landes stationiert und es wäre mir neu das Griechenland Südöstlicher Nachbar der Türkei sei. Du darfst auch nicht vergessen das an der Südöstlichen grenze auch Gefahren für türkische Sicherheitsinteressen gibt z.B Bestrebungen der Kurden nach unabhängigkeit im Nordirak und politische Instabilität(Nahostkonflikt). Der Konflikt um das Euphratwasserbecken ebenfalls nicht zu vergessen.


Zitat:Zu den F-16 kann man anführen, das das CCIP ja noch laaaange hinziehen wird.
Eine Modernisierung, die einem Produkt die ähnliche Schalgkraft geben soll, wie die neu gekauften "Spielzeuge" des erklärten Feindes, und das auch noch in einer ähnlich großen Anzahl!

Wenn das keine Reaktion auf Griechenlands F-16-Block 52+ Initiative war, was dann?
Die türkische Luftwaffe hat momentan 216 F-16C/D im Dienst von denen viele mit Bewaffnung und Sensorik nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, deshalb ist eine Modernissierung der F-16 dringend notwendig. Zum anderen werden zwischen 2007 - 2008 4 AWACS Flugzeuge beschaft die mit Link-16 Uieldaten an Kampfflugzeuge übermitteln können. Um die Fähigkeit ausnutzen zu können brauchen die F-16 Link-16 Modems die im Rahmen des CCIP Programm eingebaut werden. Im grossen und ganzen werden die CCIP Upgedateten F-16 den Block-52+ kaum in nennenswerten Bereichen nachstehen, den einzigen Vorteil den ich bei den Block-52 sehe sind die CFT.




Zitat:Mit der "Stufe niedriger" meinte ich, das die Türkei sicher keinen neuen Panzer entwickeln wird, der mit dem Leo2A4 so leicht mithalten dürfte, womit man sich auch ruhig den holen könnte, anstatt den teueren Leo2A6
Also, wenn man sich nur nach der Türkei richten würde, dann würde so einige Projekte anders ausfallen
Wir Wissen noch alle zu wenig über das türkische MBT Projekt um es richtig beurteieln zu können, fest steht jedenfalls das türkische firmen in der Lage sind wichtige Funk, Feuerleit und Navigationselektronik für einen modernen MBT herzustellen. Der schwierigste Teil am Programm dürfte die Entwicklung einer modernen Mehrschichtpanzerung wie der Chobham sein. Türkische Firmen fertigen zwar leichte Composite Panzerungen und Zusatzpanzerungen für APC, aber das ist noch lange nicht zu verleichen mit einer Mehrschichtpanzerung, in dem Bereich liegt die grösste Herausforderung. Wichtige Komponenten wie Motor und Kanone werden aus dem Ausland beschafft.
Zitat:den einzigen Vorteil den ich bei den Block-52 sehe sind die CFT.
Und die neuen stärkeren triebwerke.
Vielleicht haben sie sich deshalb für die westliche Technologie entschieden, weil sie auch damit die Beziehungen verstärken vorhaben wollen, die S-400 ist ein nettes Spielzeug, aber eben nicht westlich, obwohl genau so sehr zuverlässig, genau wie der Su-30 von der Leistung und Preis her ist sie ist ein Schnäppchen....
wenn se westliche modelle hätten haben wollen dann hätten sie auch die israelische arrow 2 nehmen können die ist imho besser als pac3
militärtechnischpoitisch wär das nur eine intensievierung der bereits vorhandenen beziehungen zwischen der türkei und israel..

die patriot ist zwar auch besser als gar nix denn schließlich hat sie auch bewiesen das man mit ihr bemannte flugzeuge abschießen kann :rofl:

ich find man sollte sich trotzdem noch die s300 oder s400 holen - sind aber nur wunschvorstellungen Big Grin
Zitat:Timur postete
ich find man sollte sich trotzdem noch die s300 oder s400 holen - sind aber nur wunschvorstellungen Big Grin
Sehe ich genau so !
Big Grin
Zitat:die patriot ist zwar auch besser als gar nix denn schließlich hat sie auch bewiesen das man mit ihr bemannte flugzeuge abschießen kann
Die PAC-3 ist ein BMD-System mit KE-Gefechtskopf. Das verwendet man nicht zum Abschießen von Flugzeugen. Rolleyes
ich meine damit ja auch die eigenen flugzeuge :evil:
Hast du Turins post uberhaupt gelesen? Rolleyes

Und es waren nicht die PAC-3 die im Golf eingesetzt wurden!
Zitat:ich meine damit ja auch die eigenen flugzeuge
Was du meinst, ist mir schon klar. Das ändert nichts daran, dass PAC-3 gar nicht gegen Flugzeuge eingesetzt wird und in der Vergangenheit auch nicht US-Flugzeuge abgeschossen hat.
Die Friendly-Fire-Zwischenfälle, auf die du anspielst, spielten sich mit PAC-2 ab.

Ansonsten würde mich auch interessieren, warum du Arrow II als besser im Vergleich zu PAC-3 ansiehst. Die beiden Systeme haben nämlich sehr verschiedene Einsatzbereiche. Das passende US-Gegenstück zu Arrow II wäre THAAD.
es ging mir ums radar (500 km) und das arrow 2 schon aus weiter entfernung und höhe eine rakete abschießen kann Smile

und ausserdem habe ich große vorurteile gegen patriot und bezweifle das es nun vieeeel besser läuft